logo
Neugeborene Zwillinge auf dem Bett | Quelle: Flickr/goldberg (CC BY 2.0)
Neugeborene Zwillinge auf dem Bett | Quelle: Flickr/goldberg (CC BY 2.0)

Meine 51 Jahre alte Schwiegermutter bat mich, nach ihrem Tod ihre neugeborenen Zwillinge zu adoptieren - Story des Tages

Maren Zimmermann
10. Juni 2024
19:54

Ein paar Monate nach der Geburt ihrer Zwillingsjungen bat mich meine 51-jährige Schwiegermutter unter Tränen, sie nach ihrem Tod zu adoptieren. Ich konnte meine Tränen nicht zurückhalten, als sie eine weitere zu Tränen rührende Enthüllung machte.

Werbung

Mein Leben war auf dem Höhepunkt der Glückseligkeit. Was konnte ich mir mehr wünschen als ein wunderschönes kleines Nest voller Liebe und Wärme? Ich war gesegnet mit meinem liebevollen Ehemann William und unseren drei kleinen Söhnen, die mein Leben jeden Tag glücklicher und lebendiger machten.

Wir waren nicht sehr wohlhabend, aber wir hatten immer einen Grund, jede kleine Freude zu feiern, die sich uns bot, und Williams siebenundzwanzigster Geburtstag war ein weiterer wichtiger Tag für Schlemmen, Spaß und Familienzeit. Wir veranstalteten eine Geburtstagsparty in unserem Haus und luden meine Schwiegereltern, Familienmitglieder und Freunde ein.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Alles war gut gelaufen. Lachen breitete sich in unserem kleinen Haus aus, und Freude erfüllte unsere Herzen, als William einen Toast aussprach. In diesem Moment meldete sich meine Schwiegermutter Marley zu Wort und brachte einen weiteren Toast aus.

Werbung

"Auf meine beiden kleinen Brötchen im Ofen!", verkündete sie, und ernste Stille erfüllte den Raum. Meine 50-jährige Schwiegermutter war durch eine künstliche Befruchtung mit Zwillingen schwanger...

William war das sehr peinlich. Einige jubelten und stießen mit meiner Schwiegermutter an, während andere anfingen zu tuscheln. Mein Mann war sichtlich wütend. Ich hielt seine Hand und bedeutete ihm, ruhig zu bleiben.

"Wir können das später klären, mein Schatz. Die Leute schauen zu", flüsterte ich.

Ich wusste, dass es für William schwer sein würde, die Nachricht zu verdauen, denn wir planten ein weiteres Baby. Während wir davon träumten, wieder Eltern zu werden, sollte mein Mann ein Bruder werden.

Trauer und Liebe sind wie siamesische Zwillinge. Du bekommst das eine nicht ohne das andere.

"Jessica, du verstehst das nicht. Wie konnte Mama das überhaupt tun? Sie ist fünfzig und wird bald einundfünfzig... Wie konnte sie nur...", wetterte William. Ich war zwischen meinem Mann und seiner Mutter gefangen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Ich wusste, dass meine Schwiegermutter und ihr Mann schon lange mit einer Beziehungskrise zu kämpfen hatten. Vielleicht dachte sie, dass Babys ihre Differenzen heilen und beheben könnten. Ich war mir nicht sicher, aber ich hatte aufrichtiges Mitleid mit meiner Schwiegermutter. Ich wusste, dass dies keine einfache Entscheidung war, die sie über Nacht getroffen hatte. Sie muss lange darüber nachgedacht haben, und es kostete sie ihre gesamten Ersparnisse.

Die Monate vergingen und eine Woche, nachdem meine Schwiegermutter einundfünfzig geworden war, brachte sie ihre Zwillingsjungen zur Welt. Es war eine komplizierte Geburt, also blieb ich auf der Entbindungsstation in ihrer Nähe.

Bald verwandelten sich all die Schmerzen und Probleme, die sie ertragen musste, in Freude, als sie die lauten Schreie ihrer beiden kleinen Wonneproppen hörte. Sie war die Glücklichste - das konnte ich an den endlosen Freudentränen erkennen, die aus ihren Augen flossen, als sie ihre Kinder im Arm hielt. Auch mir standen die Tränen in den Augen und ich freute mich so für sie.

Dann klingelte auf einmal mein Telefon. Ich hörte, wie William schluchzte, und dann stammelte er:

"Schatz, Daddy hatte einen Unfall. Er ist auf der Stelle gestorben."

Werbung

"WAS??" Ich ließ den Hörer fallen und sah meine Schwiegermutter an, die überglücklich war und mit ihren Babys kuschelte. Wie soll ich ihr sagen, dass ihr Mann tot ist? Ich weinte vor der Krankenstation. Aber die Wahrheit musste auf die eine oder andere Weise ans Licht kommen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Ein paar Tage vergingen, und meine Schwiegermutter machte sich Sorgen um ihren Mann.

"Liebling", rief sie mir zu. "Wo ist David? Warum ist er nicht gekommen?"

"Mama, lass uns erst nach Hause gehen", sagte William zu ihr. Danach war er sprachlos, und wir wussten nicht, wie wir seiner Mutter die Wahrheit sagen sollten.

Wir fuhren meine Schwiegermutter und ihre Babys nach Hause, und als wir uns unserem Haus näherten, klopften unsere Herzen schneller. Meine Schwiegermutter fiel fast in Ohnmacht, als sie das gerahmte Foto ihres verstorbenen Mannes sah, umgeben von Blumen, Kränzen und Kerzen. Sie verstand, dass er nicht mehr da war und nie wiederkommen würde.

Werbung

Ein paar Wochen vergingen, und während sich der Staub der Trauer langsam legte, wurden meine Kinder und ich zu den Stützen meiner Schwiegermutter. Wir halfen ihr, ihre Babys zu versorgen, während sie ihre postpartalen Probleme überwand. Als wir dachten, der Sturm hätte sich gelegt, rief mich meine Schwiegermutter eines Tages an und sagte, sie wolle ein Geheimnis teilen. Doch als ich sie unter vier Augen traf, bat sie mich zunächst um ein Versprechen.

"Jessica, wirst du meine Kinder adoptieren, wenn ich nicht mehr bin?", fragte sie.

"Was? Warum sagst du das?"

"Weil bei mir kürzlich Krebs im Endstadium diagnostiziert wurde. Ich habe nicht mehr viel Zeit."

Ich war völlig erschüttert, als ich das hörte. Aber das war noch nicht alles. Meine Schwiegermutter enthüllte dann ein schreckliches Geheimnis, das sie und ihr verstorbener Mann ihr ganzes Leben lang vor William geheim gehalten hatten.

"David und ich dachten, unsere Beziehung würde sich verbessern, nachdem wir William adoptiert hatten. Das war nicht der Fall, aber wir liebten unseren Sohn bis ins Mark. Aber es stachelte uns immer wieder an, dass wir aufgrund von Davids Unfruchtbarkeit keine Kinder bekommen konnten."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

"Ich wusste, dass es eine dumme Idee war, aber ich wollte Mutter werden, obwohl ich schon fünfzig war und noch nicht in die Wechseljahre gekommen war. Ich wollte meine eigenen Kinder haben, und die IVF hat geholfen. Ich hätte das schon früher tun sollen, aber die Angst vor der Gesellschaft verfolgte mich immer. Dann wurde mir klar, dass die Gesellschaft nicht durch meinen Schmerz ging... sondern ich. Ich schon... also bin ich das Risiko eingegangen."

Ich war erschrocken, als ich erfuhr, dass mein Mann der Adoptivsohn meiner Schwiegermutter war. Das Schlimmste war, dass er das nicht wusste.

Wie sollte ich ihm die Wahrheit sagen? Soll ich es ihm überhaupt sagen und seinen Frieden zerstören? Oder soll ich dieses Geheimnis mit ins Grab nehmen? Ich grübelte.

Werbung

Meine Schwiegermutter brach mein Schweigen, indem sie mich anflehte, ihr zu versprechen, dass ich ihre Babys nach ihrem Tod mitnehmen würde. Ich war hin- und hergerissen. Ich hatte bereits drei Kinder und William hatte sich gerade in seinen neuen Job eingearbeitet und wir kämpften immer noch mit den Finanzen. Aber die Geschichte meiner Schwiegermutter war anders. Sie war eine pensionierte Lehrerin, die von ihrer Rente lebte. Kurz gesagt, sie hatte keine harten Tage wie wir.

Ihre Kinder aufzunehmen, würde doppelte Verantwortung und Kosten bedeuten. Es fiel mir schwer, mich zu entscheiden, aber zu diesem Zeitpunkt konnte ich nicht weiter denken, als ihr meine Schultern zum Anlehnen zu geben.

"Ich verspreche es, Mama. Ich werde deine Kinder wie meine eigenen aufziehen. Ich werde ihre Mutter sein, egal was passiert."

Ich spürte die Hürden, die auf mich zukommen würden, aber ich war bereit, mich der Herausforderung zu stellen. Ich war in einem Heim für Waisenkinder aufgewachsen und wusste, wie schwer es ist, ohne elterliche Unterstützung und Liebe zu leben. Ich war auf keinen Fall bereit, den Kindern meiner Schwiegermutter dieses dunkle Leben zuzumuten.

Ein paar Monate später verlor meine Schwiegermutter ihren Kampf gegen den Krebs. Ich wusste, dass dies kommen würde, aber ich war nicht darauf vorbereitet, dass es so schnell gehen würde.

Werbung

Nachdem sie neben ihrem geliebten Ehemann beigesetzt worden war, beschloss ich, William die Wahrheit zu offenbaren. Ich wusste, dass es ihn verletzen würde, aber ich musste es tun.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Schatz, ich muss dir etwas sagen", begann ich, während ich William tief in die tränenfeuchten Augen schaute. Es war offensichtlich, dass er seine Mutter zutiefst vermisste.

"Ich habe deiner Mutter versprochen, dass ich ihre Kinder adoptieren werde. Sie brauchen uns. Wir müssen sie großziehen. Wir können sie nicht im Stich lassen, Schatz."

An diesem Punkt umarmte mich mein Mann fest und weinte an meiner Schulter. Er erzählte mir, dass er anfangs eifersüchtig auf seine neugeborenen Geschwister war, aber nachdem sie beide ihre Eltern innerhalb weniger Monate verloren hatten, wurde ihm klar, dass diese beiden kleinen unschuldigen Leben ihn brauchten. Er hatte auch beschlossen, sie bei sich aufzunehmen und aufzuziehen. Mein Mann erzählte mir, dass er darauf wartete, dies mit mir zu besprechen und meine Erlaubnis einzuholen.

Werbung

"Liebling, ich bin so gesegnet, dich zu haben. Du hast mich die wahre Bedeutung von Liebe gelehrt. Ich schämte mich, als meine Mutter ihre Kinder bekam. Ich habe sie nicht verstanden. Aber jetzt vermisse ich sie wirklich, und ich möchte ihr sagen, wie sehr ich sie liebe", sagte er und weinte.

Ich umarmte William und seufzte vor Erleichterung. Aber da war immer noch etwas, das mir im Kopf herumging. Sollte ich William von seiner Adoption erzählen?

An diesem Tag versprach ich mir, meinen fünf Kindern eine gute Mutter zu sein und das Geheimnis der Adoption meines Mannes mit ins Grab zu nehmen. Es würde keinen Unterschied machen, denn die Liebe kommt aus dem Herzen, nicht aus der DNA. Er liebte seine verstorbene Mutter und seinen verstorbenen Vater, und das wollte ich ihm nicht kaputt machen, solange ich noch lebte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Nur Liebe und Freundlichkeit können ein gebrochenes Herz heilen. Als Marley erfuhr, dass sie bald an Krebs sterben würde, bat sie Jessica, ihre Babys zu adoptieren. Trotz ihrer Schwierigkeiten stimmte Jessica zu, weil sie ihre Schwiegermutter liebte und mit ihr mitfühlte.
  • Trauer und Liebe sind wie siamesische Zwillinge. Man bekommt das eine nicht ohne das andere. William war es peinlich, als seine Mutter ihre Schwangerschaft bekannt gab. Er war sogar eifersüchtig auf seine neugeborenen Geschwister. Aber nachdem seine Mutter gestorben war, merkte er, wie sehr er sie liebte und vermisste.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Als ein Sohn seine Mutter in einem Pflegeheim zurückließ, adoptierte ein junger Postbote sie und nahm sie zu sich nach Hause, um seine Mutter zu sein. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Schwiegermutter hat mein Thanksgiving in eine Katastrophe verwandelt, ich habe mich an Weihnachten gerächt - Story des Tages

17. Mai 2024

Mein Mann hat beim Familienessen seiner Mama keinen Platz für mich reserviert - wenn er nur wüsste, was ich stattdessen für ihn vorbereitet habe

28. April 2024

Ich habe eine Überraschungs-Geburtstagsparty für meine Schwiegermutter veranstaltet, aber was sie mir angetan hat, ließ mich in Tränen ausbrechen

19. Mai 2024

Meine Schwiegermutter hat meinen Ruf zerstört - sie wird die einwöchige Reise nicht vergessen, die ich für sie vorbereitet habe

30. Mai 2024

Ich habe wegen meiner Schwiegermutter Angst vor der Entbindung

29. April 2024

Ich hatte einen Autounfall - dann hörte ich, wie meine zukünftige Schwiegermutter meinen Verlobten aufforderte, mich zu verlassen

23. Mai 2024

Meine Schwiegermutter hat heimlich einen DNA-Test bei meinem Kind gemacht und war entsetzt über die Wahrheit, die dabei herauskam

11. März 2024

Erbstück-Halskette, die mir meine Eltern zur Hochzeit schenkten, verschwand - Jahre später enthüllte mein Vater die schockierende Wahrheit über sie

10. Mai 2024

War es falsch, meine Schwiegermutter nach dem Essen, das sie für mich gekocht hat, rauszuschmeißen?

20. Februar 2024

Meine Schwiegermutter versuchte, das Erbe meiner verstorbenen Mutter zu stehlen, wurde aber allein und gebrochen zurückgelassen, nachdem sie in meine Falle getappt war

11. Mai 2024

4 Paargeschichten mit überraschenden Wendungen, mit denen niemand gerechnet hätte

31. März 2024

Ich dachte, ich hätte meiner Schwiegermutter eine Lektion erteilt, aber sie hat mich überlistet, nachdem sie ihr Portemonnaie beim Abendessen im Restaurant "vergessen" hatte

13. Mai 2024

Mein kleiner Sohn nannte eine Verkäuferin in einem Geschäft seine Mama - ich war schockiert, als ich die Wahrheit erfuhr

14. Mai 2024

Das alte Rezeptbuch meiner Schwiegermutter enthüllte ein furchtbares Geheimnis, das unsere Familie erschütterte

22. April 2024