logo
Drei Koffer in der Nähe eines Hauseingangs | Quelle: Shutterstock
Drei Koffer in der Nähe eines Hauseingangs | Quelle: Shutterstock

Mutter lässt ihren Mann eine Woche lang mit den Kindern allein und sieht bei seiner Rückkehr seine gepackten Taschen vor der Tür - Story des Tages

Edita Mesic
03. Mai 2023
18:10

Die aufstrebende Food-Bloggerin Denise ist begeistert, als sie zu einer internationalen Konferenz eingeladen wird. Sie hätte nie gedacht, dass ihr Mann ihr schmutziges Geheimnis aufdecken würde, während sie nicht in der Stadt ist.

Werbung

Denise konnte sich das Grinsen nicht verkneifen. Ihr kulinarischer Blog hatte in dieser Woche eine Menge neuer Anhänger und Abonnenten gewonnen. Außerdem hatte sie E-Mails von potenziellen Sponsoren erhalten, die wollten, dass sie deren Produkte in ihren Videos vorstellte. Es ging aufwärts!

An Tagen wie diesen konnte sie nicht glauben, wie schnell sich ihr Hobby in ein Einkommen verwandelt hatte. Sie nippte an ihrem Kaffee und begann, auf Kommentare zu antworten.

"Hallo, Schatz." Denises Ehemann Arnold betrat die Küche und lächelte sie an. "Bist du immer noch mit deinem Blog beschäftigt?"

"Ja, seit ich Videos aufnehme und Gäste empfange, geht es richtig ab."

"Das ist schön. Was gibt es zum Abendessen?"

Denise verdrehte bei Arnold die Augen. Manchmal fragte sie sich, ob er ihren Blog nur unterstützte, weil er die Rezepte essen konnte, die sie zubereitete. Sie klappte ihren Laptop zu und wärmte die vegetarische Lasagne auf, die sie vorhin gemacht hatte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Ein paar Tage später ging Denises Video über missglückte Kochversuche viral. Plötzlich wollte jeder mit ihr sprechen. Sie wurde sogar eingeladen, in einer lokalen Kochsendung aufzutreten! Als sie eine besondere Einladung zur internationalen "Food Blogger"-Konferenz erhielt, wusste Denise, dass sie das nicht absagen konnte.

"Du willst, dass ich eine Woche Urlaub nehme, um auf die Kinder aufzupassen, damit du an einer Konferenz teilnehmen kannst?"

Arnold runzelte verwirrt die Stirn. "Es gibt tatsächlich Konferenzen für Blogger?"

Denise nickte. "Es ist ein großes Geschäft, Schatz, und mein Blog steht gerade im Rampenlicht. Ich muss diesen Schwung beibehalten."

Arnold gluckste. "Meine Frau, der Rockstar ... ich meine Blogstar. Sicher, Schatz." Arnold zuckte mit den Schultern. "Ich hatte sowieso vor, eine Pause zu machen. Es ist eine ruhige Jahreszeit für die Veranstaltungsplanung, also bin ich sicher, dass sie eine Woche ohne mich auskommen können."

Denise umarmte Arnold und küsste ihn auf die Wange. Sie ignorierte den Hauch von Herablassung in seinen Worten. Arnold verstand vielleicht die Welt der Blogger nicht, aber er war immer noch bereit, sie zu unterstützen. Das zählte schon etwas.

Werbung

Bald darauf küsste Denise ihren Sohn Trent und ihre Tochter Lisa zum Abschied. Sie hatte Essen für eine Woche vorbereitet, eine Liste mit Notfallnummern an den Kühlschrank geheftet und Arnold gezeigt, wie die Waschmaschine funktionierte. Sie fuhr zum Flughafen mit dem Gefühl, dass diese Konferenz alles für sie verändern würde.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Es dauerte nur einen Tag, bis Arnold merkte, dass er zu Hause große Probleme hatte. Es begann damit, dass er die Kinder zur Schule brachte und sich zum Fernsehen hinsetzte. Auf der Suche nach der Fernbedienung entdeckte er unter dem Couchtisch ein wahres Nest von Staubhäschen.

"Igitt." Arnold zog eine Grimasse und deckte die Staubhäschen wieder zu. Er bemerkte noch mehr Staub, als er den Fernsehtisch durchsuchte. In der Ecke eines der Regale war sogar ein Spinnennetz versteckt. Wie konnte er den Schmutz, der in seinem Haus lauerte, nie bemerken?

Werbung

"Hör auf, Ausreden zu suchen, Denise. Das endet jetzt. Entweder du hörst auf zu bloggen, oder ich gehe."

Arnold ging von Zimmer zu Zimmer. Auf dem Wohnzimmerteppich waren schmutzige Fußabdrücke zu sehen, und in der Diele hatte sich ein Stapel alter Zeitungen auf dem Boden des Schranks angesammelt. Arnold glaubte zu hören, wie sich etwas zwischen den Zeitungen bewegte, und schlug schnell die Tür zu.

In einem der Badezimmer roch es unangenehm, und der Bereich hinter dem Buffettisch hatte sein eigenes Ökosystem entwickelt. Arnold war angewidert. Wann hatte Denise das Haus zuletzt richtig geputzt? Der einzige Raum, der nicht schrecklich war, war die Küche.

Aber der schlimmste Schock stand ihm noch bevor. Als Arnold sich an diesem Abend mit Lisa und Trent zusammensetzte, um ihnen bei den Hausaufgaben zu helfen, stellte er fest, dass Denise auch die Kinder vernachlässigte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Du stehst kurz davor, in Englischer Literatur und Sozialwissenschaften durchzufallen?" Arnold starrte entsetzt auf die Schulbücher von Trent. "Aber warum? Du warst doch immer ein Einser-Schüler."

Trent zuckte mit den Schultern. "Mama hat mir früher jeden Tag bei den Hausaufgaben geholfen, aber jetzt hat sie nicht mehr immer Zeit."

"Wir haben sogar das Herbstfest verpasst, weil sie damit beschäftigt war, Videos zu drehen", sagte die kleine Lisa. Sie war dabei, am anderen Ende des Tisches Formen auszumalen.

Arnold konnte nicht glauben, was er da hörte. Er hatte Denise gerne bei ihrem Hobby, dem Bloggen, unterstützt, um ihre Freizeit zu füllen, aber das war inakzeptabel!

Wie konnte sie zulassen, dass ihr Haus in einen solchen Zustand geriet? Ganz zu schweigen davon, was sie den Kindern angetan hat!

Er musste diesem Wahnsinn ein Ende setzen. Am nächsten Tag setzte sich Arnold auf die sauberste Ecke des Sofas und spielte ein Videospiel, während er über sein Dilemma nachdachte. Er hatte vorhin den Staubsauger gefunden und eingeschaltet, also wusste er, dass er funktionierte, und im Schrank gab es reichlich Reinigungsmittel.

Arnold wollte Denise im Zweifelsfall Recht geben, aber jetzt war es ihm klar: Seine Frau musste mit dem Bloggen aufhören, bevor es ihr Leben ruinierte.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Denise war gut gelaunt, als sie von der Konferenz nach Hause kam, aber die gute Laune verflog, als sie Arnolds Gesichtsausdruck sah.

"Schatz, was ist los?" Denise eilte zu ihrem Mann. "Ist etwas passiert, während ich weg war?"

"Ja, ich habe die Wahrheit erfahren." Arnold verschränkte die Arme. "Du hast unser Heim und unsere Familie vernachlässigt, weil du vom Bloggen besessen bist!"

"Was! Bloggen ist mein Geschäft, Arnie. Ich stecke genauso viel Zeit und Mühe hinein wie du in deinen Job, aber dann muss ich auch noch in den Hausfrauenmodus schalten und den ganzen Haushalt machen. Das ist anstrengend, und ich habe nicht für alles Zeit." Denise stemmte die Hände in die Hüften. "Es hält dich doch niemand davon ab, einen Mopp in die Hand zu nehmen."

Werbung

Arnold schüttelte den Kopf. "Hör auf, Ausreden zu suchen, Denise. Damit ist jetzt Schluss. Entweder du hörst auf zu bloggen, oder ich gehe."

In diesem Moment bemerkte Denise Arnolds Koffer, die neben der Tür gestapelt waren. Ihr fiel die Kinnlade herunter, und sie starrte ihren Mann schockiert an.

"Aber ... ich habe gute Nachrichten. Ich habe dir sogar ein Geschenk mitgebracht." Denise konnte nicht aufhören, die Koffer anzustarren.

"Ich will nichts mehr vom Bloggen hören!" Arnold zeigte auf Denise. "Also, entscheide dich: ich oder dein blödes Hobby."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Ein paar Tage später betrat Arnold seine neue Wohnung. Er konnte immer noch nicht glauben, dass Denise das Bloggen ihm vorgezogen hatte. Vielleicht brauchte sie psychologische Hilfe.

Werbung

Arnold seufzte, als er den schmutzigen Zustand seines neuen Zuhauses in Augenschein nahm. Er holte sofort das gekaufte Putzzeug heraus und machte sich an die Arbeit.

Eine Stunde später hielt er inne, um Luft zu holen und seine Fortschritte zu begutachten. Keuchend und schweißgebadet konnte Arnold nicht glauben, wie wenig er erreicht hatte.

Arnold begann als nächstes mit der Küche, zog sich aber bald auf das Sofa zurück. Er war erschöpft, und seine Hände waren vom Schrubben wund gescheuert. Wieso hatte er nie bemerkt, dass Putzen so anstrengend ist? Wahrscheinlich, weil er noch nie ein Haus so gründlich geputzt hatte.

Dann grummelte Arnolds Magen. Er bestellte sich Essen zum Mitnehmen und aß es vor dem Fernseher. Nach ein paar Tagen mit Essen zum Mitnehmen vermisste er jedoch Denises selbstgekochte Mahlzeiten.

"Kochen kann doch nicht so schwer sein", murmelte er.

Er beschloss, nach einem Rezept für Pasta Carbonara zu suchen, um die Zutaten zu kaufen und es zu kochen. Als er die Suchergebnisse sah, fiel Arnold vor Schreck fast vom Sofa.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"...und denken Sie daran, die wichtigste Zutat in jedem Rezept ist Liebe."

Arnold hielt das Video an und starrte Denise an. Sie grinste in die Kamera, und in ihren Augen lag ein Leuchten, das er schon lange nicht mehr gesehen hatte. Dann bemerkte er die Anzahl der Likes und Shares auf ihrem Video.

"Heiliger Bimbam!" Arnold schaute sich als nächstes ihren Kanal an und ließ sein Handy fallen, als er sah, wie gut ihre Videos liefen.

"Ich kann meinen Job in der Veranstaltungsplanung aufgeben und stattdessen Werbung für dich machen, und ich habe genug Zeit, um das Haus zu putzen und den Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen."

Nach einer Stunde im Internet musste Arnold zugeben, dass seine Frau eine sehr erfolgreiche Bloggerin war. Wie konnte er die Küchenutensilien und Geräte, die sie von Sponsoren erhalten hatte, nicht bemerken? Wie konnte er nicht merken, dass er mit einer fast berühmten Frau verheiratet war? Denise war im Fernsehen interviewt worden!

Er erinnerte sich daran, was Denise darüber gesagt hatte, wie hart sie arbeitete und wie wenig Zeit sie danach für die Hausarbeit hatte. Jetzt ergab alles einen Sinn, und sie hatte recht. In der Woche, in der er auf Trent und Lisa aufgepasst hatte, war es ihm nicht einmal in den Sinn gekommen, den Schmutz, den er gefunden hatte, zu beseitigen.

Werbung

"Ich bin ein Idiot gewesen." Arnold stand auf und eilte hinaus zu seinem Auto.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Es tut mir so leid!" Arnold sank auf der Eingangsstufe in die Knie, als Denise die Tür öffnete. "Mir ist jetzt klar, wie egoistisch und unvernünftig ich in Bezug auf deinen Blog gewesen bin. Bitte verzeih mir."

Denise legte eine Hand auf ihre Brust. "Natürlich! Es tut mir auch leid, Arnie. Ich hätte mit dir über meine Schwierigkeiten mit der Hausarbeit sprechen und dich um Hilfe bitten sollen."

Arnold stand auf und umarmte Denise.

"Von jetzt an verspreche ich dir, dass ich dir helfen werde. Wir können sogar eine Liste mit Hausarbeiten machen, was immer du willst."

Werbung

"Ich möchte dir das Geschenk geben, das ich auf der Konferenz für dich besorgt habe." Denise lächelte, als sie Arnolds Hand nahm und ihn ins Haus führte.

Denise holte eine Geschenkschachtel hervor und überreichte sie Arnold. Als er sie öffnete, fand er eine sehr teure Uhr.

"Machst du Witze? Ich wollte schon immer eine Rolex haben, aber wie kannst du dir so etwas leisten?"

Denise grinste. "Nun, ich habe auch ein paar gute Neuigkeiten für dich, Schatz."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Das ... das ist ..." Arnold hielt inne, um noch einmal die Nullen auf Denises Vertrag mit einer großen Küchengerätefirma zu zählen. "Das ist mehr, als ich in einem halben Jahr verdiene!"

Werbung

"Und genau deshalb muss ich so hart arbeiten", sagte Denise. "Es geht ja nicht nur darum, die Videos zu drehen, sondern sie auch zu bearbeiten und in den Social Media zu bewerben. Ich denke darüber nach, einen Assistenten einzustellen."

Arnold starrte Denise an. Er hatte gedacht, er hätte den Finger am Puls der modernen Trends, aber seine Frau war zu einer Trendsetterin geworden, ohne dass er es bemerkt hatte. Mehr als ein Trendsetter, sie war auf dem Weg, eine nationale Sensation zu werden.

"Lass mich damit helfen", Arnold hob den Vertrag hoch. "Wir sind für die nächsten Monate versorgt. Ich kann meinen Job in der Veranstaltungsplanung aufgeben und stattdessen für dich Werbung machen und ich habe genug Zeit, um das Haus zu putzen und den Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen."

"Was?" Denise starrte ihn an. "Ist das dein Ernst, das würdest du für mich tun?"

Arnold grinste. "Ich habe schon immer eine gute Sache erkannt, wenn ich sie sehe, Schatz."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

In den folgenden Monaten änderte sich das Leben von Denise und Arnold radikal. Denise war in einer Kochsendung im nationalen Fernsehen zu sehen und wurde eingeladen, als Jurymitglied bei einem staatlichen Kochwettbewerb aufzutreten. Ihre Fangemeinde stieg sprunghaft an.

Eines Abends, nachdem die Kinder zu Bett gegangen waren, studierten Arnold und Denise eine Anzeige in der Lokalzeitung.

"Das ist der nächste logische Schritt, Schatz", sagte Arnold.

"Ich verstehe, warum du das sagst, aber es ist ein großer Schritt, den du machst! Es kann so viel schief gehen."

Denise schaut stirnrunzelnd auf die Zeitung.

Arnold nahm die Hand seiner Frau. "Du hast recht, es gibt ein gewisses Risiko, aber ich bin zuversichtlich, dass wir es schaffen können. Und das Timing ist perfekt."

"Also gut." Denise grinste. "Wie werden wir das Restaurant nennen?"

"Genauso wie dein Blog?" Arnold zuckte mit den Schultern. "Wir müssen die Marke beibehalten, damit deine treuen Follower die Türen einrennen können."

Denise lachte. "Betrachte mich als überzeugt."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Drei Monate später veranstalteten Denise und Arnold die große Eröffnung ihres neuen Restaurants. Es war ein großer Erfolg und zog Besucher aus dem ganzen Land an. Als das Paar nach dem Geheimnis ihres Erfolges befragt wurde, lächelten sie sich gegenseitig an.

"Bedingungslose Liebe und Unterstützung", antwortete Denise.

"Mit einer guten Portion Kommunikation am Rande", fügte Arnold hinzu.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Es ist harte Arbeit, einen Haushalt zu führen. Jeder sollte bei der Hausarbeit mithelfen, um sicherzustellen, dass sie in einem gesunden Zuhause leben, anstatt von einer Person zu erwarten, dass sie alles macht.
  • Gute Beziehungen beruhen auf guter Kommunikation. Arnold und Denise hatten Schwierigkeiten in ihrer Ehe, weil sie nicht klar kommuniziert haben.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die Geschichte eines Mannes, der glaubt, dass seine Frau es leicht hat, sich um ihr Neugeborenes zu kümmern, bis er sie bewusstlos auffindet.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mein Nachbar hat die Polizei gerufen, weil ich "herumgestampft" habe - wie meine Tochter reagiert hat, hat mich zum Weinen gebracht

08. Juli 2024

Story des Tages: Mann brachte seine Geliebte ins Haus, während seine Frau schlief

02. Juni 2024

5 schockierende Geschichten über Großeltern, die sich als schlauer erwiesen und allen eine Lektion erteilt haben

20. Mai 2024

Meine Tochter fand Karten für ein romantisches Abendessen in der Jacke ihres Vaters, aber ein Detail darauf brach mir das Herz

17. Mai 2024

3 herzzerreißende Geschichten über verstorbene geliebte Menschen, die sich irgendwie als lebendig herausstellen

19. April 2024

3 rührende Geschichten über alleinerziehende Väter, die um ihre Kinder kämpfen mussten

28. April 2024

Ich habe den bösen Plan des Partners meiner verwitweten Mutter belauscht - ich habe ihn nicht davonkommen lassen

15. Juni 2024

Der Pizzabote hinterließ eine Nachricht für mich auf einer Pizzaschachtel - und rettete mich vor einer katastrophalen Ehe

30. Mai 2024

Anspruchsvolle Göre verspottet Schulaufseher und bekommt eine unbezahlbare Lektion auf die bestmögliche Art und Weise erteilt

22. Juni 2024

3 herzzerreißende Geschichten über verschwundene Menschen, bei denen die Wahrheit plötzlich aufgedeckt wurde

20. Mai 2024

Busfahrer findet ein verlassenes Kind auf dem Rücksitz, das behauptet, sein Sohn zu sein - Story des Tages

20. Juni 2024

Ich fand Quittungen für Kleider und Schmuck im Wert von Tausenden von Dollar in der Schublade meines Mannes - die Wahrheit dahinter brach mir das Herz

20. Mai 2024

Witwe stellt neuen Mitarbeiter ein und erfährt das Geheimnis, das ihr verstorbener Ehemann 20 Jahre lang verbarg - Story des Tages

05. Juli 2024

Chef sieht Narbe bei Putzfrau und fällt ihr weinend in die Arme - Story des Tages

21. Juni 2024