logo
Frau, die ein Kind stillt. | Quelle: Flickr/boetter (CC BY 2.0)
Quelle: Frau, die ein Kind stillt. | Quelle: Flickr/boetter (CC BY 2.0)

Arme Mutter von 4 Kindern stillt das hungrige Baby einer Fremden und darf als Belohnung in der Villa wohnen – Story des Tages

Ankita Gulati
19. Dez. 2022
17:00

Eine arme Mutter von vier Kindern, die selbst ein Neugeborenes hat, kümmert sich um das hungrige Baby einer Fremden, indem sie es stillt. Wochen später nimmt ihr Leben eine Wendung und ihre Freundlichkeit findet auf unerwartete Weise zu ihr zurück.

Werbung

Caitlyns Leben drehte sich um die Arbeit. Die arme alleinerziehende Mutter von vier Kindern arbeitete als Pflegerin in einem Krankenhaus, nahm lange und zusätzliche Schichten, um ihre Familie über Wasser zu halten, und nahm sich kaum Zeit für sich selbst.

Ihre Nachbarn beschrieben ihren Job als "hart". Aber das war nicht das, was sie wirklich dachten. In Wirklichkeit fanden die Leute Caitlyns Job ekelhaft, weil sie den Patienten hinterherputzte. Sie kümmerte sich um die Körperflüssigkeiten des Patienten und reinigte die unordentlichen Krankenhauslaken und schmutzigen Böden.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Werbung

Ihre blaue Krankenhausuniform war zu ihrer Identität geworden, und sie wurde nicht länger als Caitlyn bezeichnet. Sie war 'Krankenschwester Caitlyn' geworden.

Aber was die meisten Leute nicht wussten, war, dass Schwester Caitlyn auch eine Familie hatte. Eine große, unglückliche Familie. Unglücklich, weil ihr Mann gestorben war und sie allein mit ihren vier Kindern und ihrer älteren Mutter zurückgelassen hatte, die bei ihr lebte und sich um ihre Kinder kümmerte und von Tag zu Tag schwächer und dünner wurde.

"Mama", sagte Caitlyn eines Tages zu ihr, "ich denke, das alles fordert einen Tribut von dir… sich um die Kinder zu kümmern. Du verdienst etwas Besseres, also habe ich beschlossen, keine Sonderschichten mehr anzunehmen. Ich möchte zu Hause sein und dir helfen."

Werbung

Freundlichkeit wird manchmal auf die überraschendste Weise belohnt.

"Schatz", sagte ihre Mutter, "es ist nicht meine Rolle als Großmutter, die mich belastet. Ich verabscheue es, meine Tochter ständig im Kittel zu sehen! Ich verachte es, diese dunklen Tränensäcke unter deinen Augen zu sehen! Liebling, du musst aufhören, dir Sorgen zu machen. Du musst aufhören, die ganze Zeit zu arbeiten und musst über dein Leben nachdenken. Du bist noch jung."

Als Caitlyn an diesem Tag in den Spiegel schaute, erkannte sie, dass ihre Mutter recht hatte. Ihr einst lächelndes Gesicht war faltig, traurig und müde. Sie hatte sich nach dem Tod ihres Mannes gehen lassen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Aber Caitlyn hatte Verantwortung auf ihren Schultern. Viele von ihnen. Ihr Haus musste umfassend repariert werden, und es gab Rechnungen zu bezahlen. Das war wichtiger als die Falten, die ihr hübsches Gesicht ruinierten. Sie sagte sich, dass es ihr nichts ausmachte, die ganze Zeit Kittel zu tragen, solange ihre Familie nicht hungrig zu Bett ging.

Werbung

Also ging Caitlyn am nächsten Tag zur Arbeit und ignorierte, was ihre Mutter gesagt hatte. Der Tag verlief ziemlich gleich, aber als sie nach ihrer Schicht das Krankenhaus verließ, sah sie, wie eine Trage ins Krankenhaus stürmte und eine Frau trug, die bewusstlos und schwer verletzt war.

Was Caitlyn das Herz brach, war, dass die junge Frau nicht allein war. Ein kleiner Junge, wahrscheinlich ein paar Monate alt, wurde mit ihr ins Krankenhaus gebracht.

Es stellte sich heraus, dass die Frau und ihr Kind einen schrecklichen Autounfall erlitten hatten, und weil das Telefon der Frau bei dem Unfall vollständig zerstört worden war, konnten die Behörden ihre Verwandten nicht kontaktieren. Die Polizei versuchte, ihre Familie ausfindig zu machen, aber es war ihnen nicht gelungen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Caitlyn beschloss, zurück zu bleiben, um nach der jungen Mutter und ihrem Baby zu sehen. Zum Glück war das Kind in Sicherheit, aber es weinte. Bitteres Weinen vor Hunger.

Werbung

Dieses herzzerreißende Jammern bewegte Caitlyn. Der kleine Junge war so schwach, so zerbrechlich; sie konnte es nicht ertragen, ihn so zu sehen.

"Schwester Janice", sagte sie, den Blick auf die arme Seele gerichtet, "er ist am Verhungern. Ich glaube, wir sollten ihn füttern."

"Oh, er ist ein Frühchen, Liebling, und es ist am besten, wenn er gestillt wird", erklärte die 60-jährige Krankenschwester, "das hat der Arzt gesagt. Wir müssen…"

"ICH WERDE ES TUN!", bot Caitlyn sofort an. "Ich habe auch ein Baby. Meine Tochter… sie ist erst vier Monate alt. Ich stille sie und das kann ich für ihn tun."

Werbung

"Du hast ein Kind? Das wusste ich nicht!"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

"Vier", sagte Caitlyn mit einem freundlichen Lächeln, "ich habe VIER Kinder. Ich habe sie alle gestillt!"

Werbung

Also sprach Caitlyn mit dem Arzt, und sie durfte das Kind stillen. Anfangs fand sie es schwer, weil das Baby sich nicht schnell anlegen wollte, aber alles klappte. Dank ihr döste der kleine Junge bald darauf ein und schlief in dieser Nacht friedlich ein.

Die kleine Seele hatte keine Ahnung, dass seine Mutter in einem schrecklichen Zustand war. Die Frau kam wochenlang nicht wieder zu Bewusstsein, also stillte Caitlyn den kleinen Jungen weiter.

Gelinde gesagt wurde sie irgendwann müde. Mit der Arbeit, der Betreuung ihrer eigenen Kinder und der Betreuung des kleinen Jungen – der vorübergehend bei ihr zu Hause blieb, weil sie in seiner Nähe sein musste, um ihn zu stillen – war alles sehr stressig.

Werbung

Aber Caitlyn umgab ihn mit Liebe. Die süßen Schreie des kleinen Jungen erfüllten ihr Zuhause mit Lachen und neuer Freude. Sie nahm ihn mit ins Krankenhaus, wenn sie zur Arbeit ging, und ihn dann nach Hause brachte. Sie kümmerte sich um das Baby wie um ihr eigenes und vergaß ihre eigenen Probleme, bis seine Mutter das Bewusstsein wiedererlangte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Drei Wochen lang stillte Caitlyn den Jungen, und seine Mutter war ihr dankbar dafür.

"Vielen Dank, Schwester", sagte sie zu Caitlyn, als sie sie kennenlernte, "was du für meinen Jungen getan hast… Ich kann deine Gunst nie erwidern. Mein Mann und ich sind geschieden, und ich habe hier keine Familie. Danke für das, was du getan hast… Ich habe gehört, wie du angeboten hast, sich um mein Baby zu kümmern."

"Es ist in Ordnung, Ma'am", sagte Caitlyn, "ich bin auch Mutter und kann verstehen, wie schwer es für eine Mutter ist, ihr Kind vor Hunger weinen zu sehen. Bitte erwähnen Sie es nicht."

Caitlyn ahnte nicht, dass diese Freundlichkeit auf unerwartete Weise zu ihr zurückkehren würde. Sie würde bald eine Einladung erhalten, eine seltsame, die ihr Leben verändern würde.

Werbung

***

Ein paar Tage später, an einem Sonntagmorgen, hielt ein teures Auto direkt vor Caitlyns Haus. Ihre Kinder, drei kleine Jungen, spielten im Hof ​​und blieben stehen, als sie das GROSSE, glänzende Auto sahen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Mama!", rief ihr jüngster Sohn und rannte hinein. "Jemand ist mit einem großen Auto zu uns nach Hause gekommen!"

Caitlyn kam heraus und reinigte ihre Hände mit einem Handtuch, um die Frau zu sehen, deren Baby sie vor Wochen gestillt hatte. Ihr Name war Anna.

"Anna?", weinte sie. "Was für eine angenehme Überraschung! Wie geht es Baby Caleb?"

"Er ist wunderbar und schläft bei einem Nachbarn", sagte Anna mit einem Lächeln, "darf ich reinkommen?"

"Oh ja, ja, bitte", erwiderte Caitlyn und bat sie herein. Ihre Lebensumstände waren ihr etwas peinlich, aber Anna schien das überhaupt nichts auszumachen.

Werbung

"Ich weiß, das mag sehr plötzlich erscheinen, aber ich habe mich gefragt, ob du Lust hast, für mich zu arbeiten", sagte Anna, als sie sich auf die Couch im Wohnzimmer setzte, "du musst für uns da sein, Schwester Caitlyn."

Caitlyn war fassungslos. "Ich - ich verstehe nicht!"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Ich brauche jemanden, dem ich vertrauen kann, der sich um Caleb kümmert, und ich bin bereit, dir das Zehnfache dessen zu zahlen, was das Krankenhaus zahlt", sagte Anna.

"Aber das ist nicht genau der Grund, warum ich hier bin. Wir haben viel Geld, aber Caleb und ich waren einsam und wir würden gerne eine große Familie bei uns haben. Wir haben ein großes Haus mit viel Platz, glaub mir. Also, was meinst du? Würdest du mit deiner Familie gerne bei uns einziehen?"

Anna hatte recht. Sie hatte viel Platz nicht nur in ihrem Haus, sondern auch in ihrem Herzen. Sie wollte Caitlyn als Calebs Hausmeisterin, aber mehr als das, als Familie. Und Caitlyn wusste das zu schätzen.

Werbung

"Ja, das wäre wunderbar!", sagte sie unter Tränen.

Also verkaufte Caitlyn ihr altes Haus und zog bei Anna ein.

Seitdem sind die beiden Frauen die besten Freundinnen geworden und behandeln sich wie Familienmitglieder. Die Schreie, Kämpfe und Gelächter ihrer Kinder füllen jetzt Annas große Villa, und der kleine Caleb ist von einer großen Familie umgeben. Eine glückliche und liebevolle Familie.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Freundlichkeit wird manchmal auf die überraschendste Weise belohnt. Caitlyn kümmerte sich um Annas Baby, ohne eine Gegenleistung zu erwarten, aber ihre Freundlichkeit kehrte in Form einer neuen Freundschaft und eines liebevollen Zuhauses zu ihr zurück.
  • Die Liebe einer Mutter kennt keine Grenzen. Caitlyn hatte bereits zu viele Aufgaben auf ihren Schultern, dennoch sprang sie ein, um Anna zu helfen, und stillte ihr Baby drei Wochen lang. Alles nur, weil sie es nicht ertragen konnte, ein vor Hunger weinendes Kind und eine andere Mutter in Not zu sehen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Werbung

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über eine alleinerziehende Mutter von 4 Kindern, die das Kind ihrer verstorbenen besten Freundin adoptiert, und 13 Jahre später seinen leiblichen Vater vor ihrer Haustür trifft.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Alleinerziehender Vater von 3 Kindern hilft älterer Frau, die die Treppe hinuntergefallen ist, fährt sie später zu sich nach Hause - Story des Tages

02. November 2022

Meine Tochter beschwert sich, dass ich überfürsorglich bin, bis sie ein Jahr später alleinerziehende Mutter von Zwillingen wird – Story des Tages

02. Dezember 2022

Ältere Dame sieht kleinen Jungen in Sandalen vor Kälte zittern und erfährt später, dass seine Mutter verschwunden ist – Story des Tages

08. Dezember 2022

Opa rettet Enkel aus dem Haus, das durch Flut zerstört wurde, Fremde schenkt ihm später Schlüssel für neues Zuhause – Story des Tages

29. August 2022

Familie wird kleinen Jungen nach dem Tod seiner Mutter los, Jahre später sieht sie ihn beim Aussteigen aus Limousine – Story des Tages

05. Oktober 2022

Ich habe mein Geld ausgegeben, um kleinen Jungen zu retten, und muss meiner Tochter sagen, dass sie kein Geburtstagsgeschenk bekommt – Story des Tages

27. Dezember 2022

Zwillinge retten Baby von der Straße und nehmen sie als Schwester an; erfahren ein Jahr später über ihr 3-Mio-Euro -Vermächtnis – Story des Tages

31. Oktober 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Mann schwört, die 3 Söhne des sterbenden besten Freundes zu adoptieren, "Kinder? Auf keinen Fall!", protestiert seine Frau – Story des Tages

13. Dezember 2022

Mutiger Junge rettet Zwillinge vor einem Hurrikan und nimmt sie mit nach Hause, wo ihre Mama an ihrem dritten Geburtstag auftaucht - Story des Tages

04. Dezember 2022

Bettler verschenkt seine letzten 2 Euro für die Fahrkarte einer Mutter und ihres Babys; bekommt Job und Unterkunft von einem Fremden– Story des Tages

07. Dezember 2022

Einsame Frau bekommt an ihrem 100. Geburtstag ihre allererste Geburtstagstorte von einem Jungen, der behauptet, ihr Enkel zu sein - Story des Tages

29. Oktober 2022

Mann sieht seine Ex mit riesigem Babybauch schlafend in Unterführung und nimmt sie mit nach Hause, “Ich oder sie”, sagt seine Frau – Story des Tages

08. November 2022

Armer Mann adoptiert alte Frau und macht sie zu einem Teil seiner Familie, ihre 10 Kinder tauchen nach ihrem Tod auf - Story des Tages

11. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited