logo
Niedliches Baby schläft friedlich. | Quelle: Shutterstock
Quelle: Niedliches Baby schläft friedlich. | Quelle: Shutterstock

Junger Mann adoptiert das neugeborene Baby seiner Freundin, seine reichen Eltern sprechen am nächsten Tag mit dem Anwalt - Story des Tages

Maren Zimmermann
20. Nov. 2022
13:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Mann, dem Geld über alles geht, lernt die Bedeutung der Liebe kennen und adoptiert das neugeborene Baby seiner Freundin. Seine reichen Eltern sind empört über seine Entscheidung, das Kind zu adoptieren. Am nächsten Tag besuchen sie ihren Anwalt, um ihm eine harte Lektion zu erteilen.

Werbung

Abgesehen von seinen hübschen Gesichtszügen gab es nichts Bewundernswertes an Alvin. Er war wohlhabend, aber auch gierig, egoistisch und egozentrisch. Geld und Geschäfte waren die einzigen Dinge, die ihm in seinem Leben wichtig waren, und er würde alles dafür tun.

Eines Tages war Alvin in einem Café, als ihm eine Kellnerin aus Versehen Kaffee servierte. Alvin hasste Kaffee. Er war wütend und wollte die Kellnerin anschreien, aber ihr freundliches Lächeln siegte, und Alvin verlor.

Anstatt zu schreien, sagte Alvin schließlich "Danke", woraufhin sie lächelte und sagte: "Es tut mir leid. Ich glaube, das ist der falsche Tisch."

Werbung

Sarah hat Alvin verändert. Selbst er konnte nicht glauben, dass sie eine Woche, nachdem er sie kennengelernt hatte, schon zusammen waren. Sarah war zu Alvins Leben geworden, das schon bald zusammenbrechen sollte...

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Es tut mir leid, Alvin, es ist aus zwischen uns. Hör zu, es liegt nicht an dir, okay? Es liegt an mir... Ich beende diese Beziehung, weil du jemand Besseres verdient hast", sagte Sarah und legte den Hörer auf.

Alvin erstarrte an seinem Platz. Er hatte noch nie jemanden so geliebt, wie er Sarah liebte. Was hatte sie dazu gebracht, so abrupt mit ihm Schluss zu machen? Sie waren erst seit drei Wochen zusammen.

An diesem Abend fuhr Alvin zu Sarahs Haus, und sobald sie die Tür öffnete, stürmte er herein. "Ich gehe erst, wenn ich eine ordentliche Erklärung bekommen habe, Sarah!"

"Alvin!", rief sie. "Raus hier! Was hast du vor?"

Werbung

"Was ist los mit dir, Sarah?", fragte er wütend. "Sag mir, was mit dir los ist! Es steht dir ins Gesicht geschrieben! SAG ES MIR, VERDAMMT NOCH MAL!"

"Bitte geh, Alvin", sagte Sarah unter Tränen. "Ich will nicht reden... bitte!"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Gut", sagte er leise. "Ich werde es selbst herausfinden."

Alvin stürmte wütend in Sarahs Zimmer und fing an, Sachen durch die Gegend zu werfen. "Was versteckst du da? Was soll ich nicht wissen?"

Gleich nachdem Alvin die Mülltonne in Sarahs Schlafzimmer angehoben hatte, durchfuhr ihn ein Schock. Ein Schwangerschaftstest fiel aus der Mülltonne auf den Boden und Alvin war schockiert.

"Ist das der Grund, warum du Schluss machen wolltest? Weil du schwanger bist? Das Set gehört doch dir, oder?" fragte Alvin, und Sarah hatte jede Menge Traurigkeit und Angst in ihren Augen, die das bestätigten.

Werbung

"Es tut mir leid...", sagte sie leise. "Es tut mir leid... Es ist das Kind meines Ex-Freundes, Alvin. Du weißt, dass wir beide nie miteinander geschlafen haben."

"Oh, komm her..." Alvin hielt sie fest, bis sie aufhörte zu weinen. "Machst du dir Sorgen, das Kind alleine großzuziehen? Hör zu, Sarah, ich liebe dich, ok? Wir werden das Baby gemeinsam großziehen, wenn du dir Sorgen machst."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Es gab einen kurzen Moment der Stille, bevor Sarah das Wort ergriff. "Können wir bitte noch ein bisschen so bleiben?", fragte sie und er nickte: "Okay..."

Nach einer Weile sagte sie: "Bist du dir da sicher, Alvin? Ich will dich nicht dazu zwingen..."

"Mehr als nur sicher. Das Baby ist unser Kind, Sarah. Und ja, eine Sache noch..."

"Ja?"

"Lass uns heiraten", sagte Alvin, und Sarahs Augen wurden wieder feucht.

"Oh, bist du... was ist mit deinen Eltern, und..."

Werbung

"Ich werde mit ihnen reden, okay? Es wird alles gut, Baby... Wir kommen schon klar", versicherte Alvin ihr.

Aber seine Eltern waren empört, als sie erfuhren, dass er ein Mädchen heiratete, das nicht einmal annähernd ihren Ansprüchen genügte und mit dem Kind ihres Ex-Freundes schwanger war!

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Mädchen wie sie kommen und gehen, Alvin!", sagte sein Vater mit strenger Stimme. "Siehst du nicht die Gier in ihren Augen? Sie ist hinter dem Geld her, nicht du, du Narr! Konzentriere dich auf deine Karriere. Du bist zu jung! Heirat und Liebe können warten!"

Auch Alvins Mutter war von Alvins Entscheidung nicht begeistert. Sie sagte ihm, er solle die Beziehung zu Sarah beenden und weiterziehen. Aber er war unnachgiebig. Er sagte seinen Eltern, er würde Sarahs Kind adoptieren und sie heiraten, und das tat er auch.

Neun Monate später, als Alvin Sarahs Baby in den Armen hielt, konnte er seine Augen nicht von dem kleinen Gottesgeschenk abwenden. Ehe er sich versah, weinte er, und Sarahs Augen tränten, als sie sie beobachtete.

Werbung

"Er ist wunderschön, mein Schatz..." sagte Alvin, als er das Baby in den Arm nahm. "Werde ich ein guter Vater sein? Oh, er ist so klein... Was, wenn ich ihn fallen lasse?"

"Du bist so dumm...", sagte sie leise. "Du wirst ihn nicht fallen lassen, Babe. Er ist in den Armen seines Vaters. Da ist er gerade am sichersten."

Durch Sarah und das Baby wurde Alvin zu einem ganz anderen Mann. Er erkannte, was wahre Liebe bedeutet und wollte das Beste für seine kleine Familie tun.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Schließlich adoptierte Alvin Sarahs Baby, und an dem Tag, an dem die Adoption abgeschlossen war, heirateten er und Sarah in einer intimen kirchlichen Zeremonie. Alvin hatte seine Eltern zu diesem Anlass eingeladen, aber sie kamen nicht. Warum sollten sie auch? Sie waren empört über die Entscheidung ihres Sohnes. Sie wollten, dass er sich auf seine Karriere konzentriert und ein reiches und angesehenes Mädchen heiratet. Nicht jemanden wie Sarah!

Am nächsten Tag beschlossen Alvins Eltern, sich mit ihrem Anwalt zu beraten. "Das wird dir noch leid tun, Alvin!", schwor sein Vater. "Du wirst auf Zehenspitzen zurückgekrochen kommen und mich um Hilfe anflehen!"

Alvin hingegen hatte gehofft, dass seine Eltern Sarah und das Baby endlich mit offenen Armen aufnehmen würden. Er hatte keine Ahnung, dass sie gerade dabei waren, sein Leben zu zerstören.

Werbung

Am Abend des Tages, an dem sich Alvins Eltern mit dem Anwalt trafen, erhielt Alvin einen Anruf von diesem.

"Alvin", sagte der Anwalt. "Dein Haus ... du musst es räumen. Dein Vater hat sein Testament geändert, und du bist nicht mehr sein Erbe..."

Alvin war schockiert und verwirrt. "Herr Darren, ich verstehe nicht."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Um es ganz einfach zu sagen: Dein Vater hat dich enterbt. Außerdem hat er mir aufgetragen, dir mitzuteilen, dass sein Geschäft, das du beaufsichtigt hast, nicht mehr das deine ist. Jemand anderes würde an deiner Stelle eingesetzt werden."

Alvin konnte es nicht fassen. Ein einziger Anruf hatte sein Leben ruiniert, und im Handumdrehen war er obdach- und arbeitslos. Was sollte er jetzt tun? Er hatte eine Familie zu ernähren. Was würde Sarah von ihm denken?

"Schatz, wir sind am Ende! Es tut mir leid..." Alvin sackte auf der Couch zusammen und fing an zu weinen. Er hatte sich noch nie so hilflos gefühlt.

Sarah tröstete ihn. "Wir werden das schon schaffen, Alvin. Mach dir keine Sorgen. Wir stehen das gemeinsam durch..."

Werbung

Aber für das Paar änderte sich nicht viel. Monate später lebten sie in einer kleinen Wohnung und versuchten, über die Runden zu kommen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Alles, was Alvin bisher besessen hatte, gehörte seinen Eltern. Als ihm das alles weggenommen wurde, brach er zusammen. Nicht, weil er ihr Geld nicht mehr hatte, sondern weil er nicht glauben konnte, dass seine Eltern ihn im Stich gelassen hatten. Das hat ihn innerlich gebrochen. Er hatte das Gefühl, seine Eltern hassten ihn und konnten ihn nicht glücklich sehen.

Sarah hatte versucht, die Dinge zwischen Alvin und seinen Eltern zu klären, aber nichts funktionierte. Sie beschimpften sie mit gemeinen Dingen, warfen sie aus dem Haus, wenn sie sie besuchte, um mit ihnen zu reden, und gingen sogar so weit, sie als "Goldgräberin" zu bezeichnen.

Aber Sarah hat nicht aufgegeben. Sie konnte nicht aufgeben, weil sie wusste, wie sehr Alvin verletzt war. Er hatte die Hoffnung verloren, aber sie musste stark sein. Also schickte sie eines Tages etwas an Alvins Mutter, in der Hoffnung, dass sich dadurch etwas ändern würde.

Werbung

Als Beatrice Sarahs Nachricht sah, brach sie in Tränen aus. Etwas in ihrem Herzen veränderte sich und sie überzeugte Alvins Vater Ronald, ihrem Sohn zu vergeben und seine Familie zu umarmen.

Als Ronald Sarahs Nachricht sah, konnte er nicht anders argumentieren.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Zwei Tage später saßen Alvin und Sarah beim Frühstück, als Alvins Eltern sie besuchten. Ronald umarmte Alvin und Sarah und verwirrte Alvin. Das hatte er nicht erwartet. Aber er umarmte seinen Vater zurück und weinte wie ein Kind.

"Es tut mir leid, mein Sohn", sagte Ronald. "Verzeih mir. Du, Sarah und unser liebes Enkelkind werden mit uns kommen. Wir werden zusammen als Familie leben. Ich bin stolz, dass du deine Familie nicht aufgegeben hast, mein Sohn. Ich bin so stolz!"

"Ich - ich liebe dich, Vater", war alles, was Alvin sagen konnte. "Ich liebe dich mehr als mein Leben, und Mama liebe ich auch..."

Als Alvin sie später fragte, wie es dazu gekommen war und warum sie ihm verziehen hatten, verriet Beatrice die Wahrheit.

Werbung

"Sarah ist ein Juwel, Schatz", sagte sie. "Wir hätten uns keine bessere Schwiegertochter wünschen können. Du weißt es vielleicht nicht, aber sie hat uns mehrmals besucht, um die Dinge zwischen uns wieder in Ordnung zu bringen. Vor zwei Tagen hat sie uns ein paar Aufnahmen geschickt, und wir konnten uns nicht zurückhalten, dich zu sehen... Es tut uns sehr leid, Schatz..."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Sarah hatte Videos von Alvin und Noah geschickt, eines davon zeigte Alvin, wie er Noah in den Arm nahm. Sie hatte auch Videos von den Momenten geschickt, in denen Alvin hoffnungsvoll darüber sprach, dass seine Eltern ihnen verzeihen würden.

"Nach außen hin mögen sie hart wirken, Sarah", hatte er gesagt. "Aber im Inneren sind sie sehr nett. Ich weiß, dass sie uns akzeptieren werden. Sie werden uns eines Tages lieben..."

"Es tut uns leid, Schatz", sagte Beatrice entschuldigend. "Als wir die Momente sahen, in denen Alvin sich um Noah kümmerte, wurde uns klar, was wir im Leben verloren hatten... wir waren so sehr mit unserem Geschäft beschäftigt, dass wir uns auf Kindermädchen verlassen mussten, um Alvin aufzuziehen. Wir konnten nie die Freude erleben, für unseren Sohn da zu sein. Aber Alvin ist immer für Noah da. Er wurde ein besserer Vater als wir und lehrte uns, dass wir falsch lagen. Lass uns die Vergangenheit vergessen und neu anfangen..."

Werbung

Sarahs aufrichtige Botschaft half Alvins Eltern, ihre Meinung zu ändern. Sie lernten nicht nur, was es bedeutet, für ihr Kind da zu sein, sondern auch, dass Geld niemals die Liebe und Wärme einer Familie ersetzen kann. Sarah, ein Waisenkind mit einem hoffnungsvollen Herzen, lehrte sie das.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Geld kann niemals die Liebe und Wärme einer Familie ersetzen. Als Alvins Eltern sahen, wie sehr sich Alvin um seine Familie kümmerte, wurde ihnen klar, dass die Familie das Wichtigste ist.
  • Eine Familie entsteht aus Liebe und nicht unbedingt aus Biologie. Alvin heiratete Sarah und adoptierte ihren neugeborenen Jungen. Seine Liebe zu den beiden verband sie zu einer Familie.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen armen, verwitweten Hausmeister, der ein ausgesetztes Baby adoptierte, das er auf dem Tarmac fand, bis seine leibliche Mama am 18. Geburtstag auftauchte.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

11-jähriger Junge kümmert sich um seine Schwestern, während Mama die Nächte außer Haus verbringt – Story des Tages

29. August 2022

Niemand will Jungen adoptieren, außer der beste Freund seiner verstorbenen Mama - nach 13 Jahren taucht der biologische Vater auf - Story des Tages

12. November 2022

Nur Opa kümmert sich während der Scheidung seiner Eltern um den kranken Enkel, bis das Kind vor Gericht erscheint – Story des Tages

15. November 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Mutter gibt Kind im Rollstuhl zur Adoption frei; 18 Jahre später sieht sie, wie sie aus Luxusauto steigt – Story des Tages

10. August 2022

Mein Zwillingsbruder hat meinen Teil des Erbes gestohlen und ist verschwunden. 35 Jahre später sucht er nach Hilfe - Story des Tages

27. Oktober 2022

Frau adoptiert Waisenmädchen mit Downsyndrom; entdeckt, dass sie ein leibliches Kind hat, von dem sie nie wusste – Story des Tages

30. August 2022

Müllmann adoptiert blindes Baby, das bei Müllcontainer zurückgelassen wurde, 23 Jahre später besitzt Junge eine Millionen-Euro-Firma – Story des Tages

03. November 2022

Oma opfert Ersparnisse, um dem Enkel den besten Tag seines Lebens zu schenken, und sieht ihn erst nach 15 Jahren wieder - Story des Tages

20. August 2022

Nachbarin verspottet Frau wegen des Aussehens ihres Hauses und entschuldigt sich, nachdem sie einen Fuß hineingesetzt hat – Story des Tages

20. Juli 2022

Frau adoptiert 2 Brüder, nachdem sie 9 Jahre lang für Kinder gebetet hat, und erfährt später, dass sie ein Geschwisterchen haben

12. Oktober 2022

Mann kümmert sich jahrelang um Haus seiner verstorbenen Mama, wie er versprochen hatte, und erfährt mit 60, dass er adoptiert wurde - Story des Tages

29. Oktober 2022

Kinder weigern sich, den alten Vater zu unterstützen; erfahren, dass er bei dem Versuch starb, wenigstens einen Cent zu verdienen – Story des Tages

05. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited