logo
Junges Mädchen auf einem Friedhof mit einem Stofftier | Quelle: Shutterstock
Junges Mädchen auf einem Friedhof mit einem Stofftier | Quelle: Shutterstock

Waisenmädchen beklagt verstorbene Mutter auf Friedhof, spürt eine Berührung an Schulter und hört eine Stimme wie die ihrer Mutter – Story des Tages

Ankita Gulati
28. Okt. 2022
19:00

Glorias Mutter war tot, und ihre neue Pflegefamilie konnte sie nicht ersetzen. Als sie für die unmögliche Rückkehr der Anwesenheit ihrer Mutter betete, hörte sie diese vertraute Stimme wieder nach ihr rufen. Was dann geschah, war nichts weniger als ein Wunder im Leben des kleinen Mädchens.

Werbung

"Ich will Mama sehen!", weinte die neunjährige Gloria untröstlich, als ihre neuen Pflegeeltern sie hilflos festhielten.

Gloria saß am Fenster ihres neuen Zimmers, sah zur Tür und stellte sich vor, dass ihre Mutter jeden Moment eintreten würde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Ich würde zu ihr rennen und sie so fest umarmen!", sagte sie zu sich selbst, rannte zur Tür und warf ihre Arme in eine leere Umarmung.

“Und sie würde mich hier küssen”, erinnerte sie sich und berührte ihre Stirn, “und würde sagen: ‘Ich liebe dich, Liebling!’”

Gloria stand allein in ihrem dunklen Zimmer, weinte, umarmte und küsste die Luft und wollte, dass ihre Mutter auf magische Weise wieder in ihren Armen erschien.

Werbung

Gloria erinnerte sich nicht an viel von ihrem Papa, außer dass er sie bis zum Mond geliebt hatte. Sie war erst zwei Jahre alt, als er an einer schrecklichen Krankheit gestorben war.

Nachdem Papa weg war, war Glorias Mami zu ihrer Welt geworden. Belinda war eine wilde Frau, abgehärtet durch den Verlust des Mannes, den sie geliebt hatte. Aber all ihre Zähigkeit schmolz um Gloria herum, der sie alles geben wollte, was Geld kaufen konnte und was nicht.

Gloria wartete darauf, dass ihre Mami sie eines Tages von der Schule abholte, um ihr zu sagen, dass sie Klassenbeste geworden war – schon wieder.

Stattdessen wurde sie von einer Dame begrüßt, die sie noch nie zuvor gesehen hatte. Mit grimmiger, aber ruhiger Stimme hatte sie dem Mädchen die schlimmste Nachricht überbracht: Ihre Mama war auf dem Weg zur Schule verunglückt und gestorben.

Warte nicht zu lange, um gebrochene Verbindungen zu reparieren.

Glorias Trauer wurde zertrampelt und unter den Emotionen der vielen Erwachsenen im Leben ihrer Mutter erstickt. Alle hatten Mitleid mit dem Mädchen, alle hatten ihr Tiefgründiges zu sagen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Nichts davon bedeutete der Neunjährigen etwas. Alles, was sie wollte, war, ihre Mutter wiederzusehen, und ihr kleines Herz konnte nicht begreifen, dass sie für immer fort war.

Noch bevor sie die letzte Zeichnung ihrer Mutter fertigstellen und auf ihrem Grab hinterlassen konnte, hatte das Jugendamt für Gloria eine Pflegefamilie gefunden.

Es war ein freundliches Paar, einfühlsam gegenüber Glorias Schmerz. Sie hatten ein wunderschönes Zuhause, und sie hatten sich große Mühe gegeben, Gloria freundlich und herzlich willkommen zu heißen.

Aber die kleine Gloria hatte mit einem weiteren Elternpaar nichts zu tun. Was sie am meisten wollte, war bei ihrer Mutter zu sein, die ihr versprochen hatte, niemals von ihrer Seite zu weichen.

"Ich will Mama sehen! Ich will Mama sehen!", alarmierten Glorias herzzerreißende Schreie mitten in der Nacht ihre Pflegeeltern, die zu dem schluchzenden Mädchen eilten.

Am nächsten Tag brachte das Paar Gloria zum Friedhof, wo Belinda bestattet worden war.

Gloria war endlich allein mit ihrer Mutter, und sie konnte endlich wütend, verängstigt und traurig sein, ohne dass ihr irgendjemand in die Quere kam.

Werbung

“Du hast dein Versprechen gebrochen, Mami! Du hast gesagt, du würdest immer bei mir sein. Du hast gesagt, du würdest mich nicht verlassen wie Papa…” Gloria kniete vor dem Grabstein ihrer Mutter und brachte ihre Sorgen und Beschwerden unter Tränen heraus.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Die Pflegeeltern beobachteten das Mädchen aus der Ferne und fragten sich, ob sie all diesen Schmerz jemals lindern könnten. Eine Stunde verging, und Gloria lag immer noch auf den Knien, klagte, brach zusammen und sprach mit ihrer Mutter.

“Es tut mir leid, dass ich dich angeschrien habe, Mami. Ich weiß, dass es nicht deine Schuld war … ich wollte dir nur … sagen, dass ich wieder Klassenbeste bin. Hier, ich habe dir das Zeugnis gebracht. Und unser Lieblings-Plüschtier, mit dem wir gerne gespielt haben. Und ich habe diese ganz besondere Zeichnung von dir gemacht…”

Werbung

Gloria betrachtete die Zeichnung ihrer Mutter, und es fühlte sich an, als blickte sie durch das Blatt Papier zu ihr zurück.

Für einen Moment fühlte es sich an, als wäre sie da. Gloria umarmte die Zeichnung ein letztes Mal und zerknüllte das Papier fast, da sie wusste, dass es an der Zeit war, es am Grab zurückzulassen und zu ihren neuen Vormündern zurückzukehren.

“Ich wünschte, ich würde mich umdrehen und dich finden, Mami!” Gloria schloss die Augen und flehte den Himmel an.

In diesem Moment fühlte sie, wie eine warme Hand ihre Schulter berührte und eine süße, vertraute Stimme, die ihre weit aufgerissenen Augen aufschreckte.

"Gloria, mein Liebling!"

Gloria drehte sich mit einem Hoffnungsschimmer in den Augen um, dass das Unmögliche geschehen war. "Ist Mami zurück?"

Sie blickte in die Augen einer Frau, die ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten war. Ihre Haare, ihre Augen und ihr Lächeln … sie waren alle gleich!

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Aber irgendetwas an ihr war auch anders.

“Du bist… nicht Mami”, verwandelte sich Glorias überraschter Blick in einen verwirrten.

“Nein, Liebling. Ich bin Bailey, die ältere Schwester deiner Mutter Belinda”, sagte die Frau und kniete sich vor Gloria hin, als sich ihre tränenden Augen trafen.

“Meine Mutter hatte keine Schwester…”, sagte Gloria und versuchte zu überlegen, ob sie sich geirrt hatte.

“Ich bin mir sicher, dass deine Mutter dir nichts von mir erzählt hat, und ich mache ihr keinen Vorwurf. Wir hatten einen ziemlich großen Streit, viele, viele Jahre bevor du geboren wurdest.” Bailey stand wieder auf und begann mit dem Mädchen zu schlendern.

Wie sich herausstellte, waren Bailey und Belinda in ihrer Kindheit unzertrennlich, und trotz ihrer begrenzten Mittel gab es immer genug Grund zur Freude.

Doch all das änderte sich, als ihre liebevollen Eltern plötzlich bei einem Autounfall ums Leben gekommen waren. Belinda, eine sorglose 19-Jährige mit großen Träumen, hatte sich durch die Verantwortung, für ihre jüngere Schwester zu sorgen, gebunden gefühlt. Und es half nicht, dass Bailey, egal wie sehr sie es versuchte, nie aus ihrem Schneckenhaus herauskam, das sie an dem Tag, an dem ihre Eltern starben, um sich herum aufgebaut hatte.

Werbung

Nachdem sie fast ein Jahr lang versucht hatten, gemeinsam zu trauern und scheiterten, beschlossen die Schwestern, sich zu trennen und einen Neuanfang im Leben zu beginnen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Für Belinda bedeutete das, unabhängig in derselben Stadt wie ihre Eltern zu leben und schließlich ihr Vermächtnis durch eine eigene liebevolle Familie zu ehren.

Für Bailey bedeutete es jedoch, ans andere Ende des Planeten zu ziehen und ihre Träume zu erfüllen, indem sie sich auf das Vertrauen stützte, das ihre Eltern ihr eingeimpft hatten.

Im Laufe der Jahre überlegten die Schwestern, miteinander in Kontakt zu treten, und ihr Herz schmerzte für die guten alten Zeiten. Es verging kein Weihnachten, an dem sie sich nicht anrufen wollten, aber kein einziges, an dem sie es taten.

Werbung

Als Bailey vom Kinderschutzdienst aufgespürt und ihr vom Tod ihrer geliebten Belinda erzählt wurde, fühlte sie sich, als wäre ein Teil von ihr mit ihrer kleinen Schwester gestorben.

“Du, mein Liebling, weißt das noch nicht. Aber obwohl deine Mutter gegangen ist, hat deine Mutter dir schöne kleine Stücke von ihr hinterlassen… es gibt so viele, und sie werden dir ein Leben lang reichen!”

"Wo?", fragte Gloria, ihre Augen weit aufgerissen vor Eifer.

“Genau hier”, sagte Bailey und deutete auf die Mitte von Glorias Brust, “und genau hier”, sagte sie und deutete auf ihr eigenes Herz.

An diesem Abend setzte sich Bailey mit den Pflegeeltern und dem Jugendamt zusammen und führte eine lange Diskussion. Am Ende stand fest: Es war das Beste für Gloria, bei ihrer Tante zu leben.

Es gab Formalitäten zu erledigen und Papiere zu unterschreiben, aber Bailey konnte es bereits sehen: Ihre zweite Chance auf eine Familie, nachdem sie die Tochter ihrer Schwester adoptiert hatte, würde wunderschön werden, und sie würde sie mit ihrem ganzen Leben schützen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Warte nicht zu lange, um gebrochene Verbindungen zu reparieren. Bailey und Belinda verpassten die Liebe des anderen, weil sie ihren Impuls, sich gegenseitig anzurufen, im Laufe der Jahre nie befolgten, bis es zu spät war.
  • Vernachlässige zweite Chancen nicht – nutze sie. Es mag für Bailey und Belinda zu spät gewesen sein, sich wieder zu vereinen, aber als Bailey von der Tochter ihrer Schwester erfuhr, ergriff sie die Gelegenheit, das Kind aufzunehmen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wird dir vielleicht diese Geschichte über einen Jungen gefallen, der befürchtet, dass sein begrabener Vater Angst vor der Dunkelheit hat. Er bringt Kerze zu seinem Grab und sieht dort einen Brief.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mädchen bastelt Flügel aus Pappe, um einem Waisenjungen zu helfen, seine Mutter im Himmel zu treffen, am nächsten Tag ist er verschwunden - Story des Tages

02. September 2023

Unser verwitweter Vater verließ meine Schwester und mich, als ich 8 Jahre alt war. 14 Jahre später erfuhr ich, dass sie in Kontakt geblieben waren - Story des Tages

29. Oktober 2023

Sohn bringt Mutter ins Pflegeheim, kehrt nach Hause zurück und findet seine Koffer vor der Haustür - Story des Tages

30. Oktober 2023

Nach jahrelanger Suche findet eine Frau ihren Vater im Pflegeheim, in dem sie arbeitet - Story des Tages

06. November 2023

Ich weinte, als ich mein neugeborenes Baby zum ersten Mal sah, weil ich es nicht mit nach Hause nehmen konnte - Meine Story

04. November 2023

Ein Mann, der sich sicher ist, dass seine Frau unfruchtbar ist, hört, wie sie eine unbekannte Jugendliche als ihre Tochter bezeichnet - Story des Tages

25. September 2023

4 Familien weigerten sich innerhalb von 5 Jahren, mich wegen meiner leiblichen Mama zu adoptieren - Meine Story

02. November 2023

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

Junge aus reicher Familie erfährt, dass arme einsame Frau von nebenan seine leibliche Mama ist - Story des Tages

07. November 2023

Einsame Frau wünscht sich zum 90. Geburtstag eine Familie, Sohn, den sie zur Adoption freigegeben hat, taucht auf - Story des Tages

29. September 2023

Ich sah einen armen Mann, der meiner Tochter das Fahrradfahren beibrachte, einen Monat später verließ ich für ihn meinen reichen Mann - Story des Tages

03. August 2023

Alter Mann sieht die Lieblingsblumen seiner Frau an ihrem Grab und trifft dort auf einen weinenden Jungen - Story des Tages

31. Juli 2023

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Kleines Mädchen verkauft Lieblingspuppen, um Mamas kaputtes Auto zu reparieren, Familie bekommt am nächsten Tag ein neues Auto - Story des Tages

29. September 2023