logo
Kleines Mädchen gibt einem älteren Mann Almosen | Quelle: Getty Images
Quelle: Kleines Mädchen gibt einem älteren Mann Almosen | Quelle: Getty Images

Kleines Mädchen verteidigt Bettler vor Gangmitgliedern, einer von ihnen klopft am nächsten Abend an ihr Fenster – Story des Tages

Ankita Gulati
26. Okt. 2022
11:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein kleines Mädchen, das einen hilflosen Bettler vor seinen Mobbern verteidigt, erschrickt, als eines der Gangmitglieder am nächsten Abend vor ihrem Haus auftaucht. Er klopft an ihr Fenster, und sie weiß wenig von dem, was ihr bevorsteht.

Werbung

“Schau nicht nur zu… steh für Gerechtigkeit ein. Wenn du weißt, dass jemandem vor dir Unrecht getan wird, setze dich für ihn ein”, sagte der Priester. Die kleine Lilli war an diesem Tag auf dem Heimweg von der Sonntagsschule und dachte über die besondere Predigt nach.

Die Achtjährige, die einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn hatte, war immer entschlossen, den Weg der Gerechtigkeit zu gehen. Nur wenige Minuten später wurde Lillis Moral auf die Probe gestellt, als sie sah, wie ein hilfloser Bettler namens Hugh von einer örtlichen Bande gemobbt wurde.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Sie war wütend und stürmte, um den Mann zu retten, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen ihr in Kürze begegnen würden ...

Als Lilli sich der Stelle näherte, erkannte sie, dass die vier Mobber Jungen im Teenageralter waren, die auf dieselbe Schule gingen, die sie besuchte.

Es waren alle Senioren, die in der Schule keinen guten Ruf gehabt hatten. Die Bande war berüchtigt dafür, hilflose Menschen zu verspotten.

"Hey, alter Mann, gib uns dein Geld. Wie viel hast du da drin?", hörte sie, wie ein Junge den armen Mann belästigte.

“Kumpel, worauf wartest du noch? Nimm es einfach aus seiner stinkenden Manteltasche. Ich wette, Oldie hätte beim Betteln auf der Straße eine Menge gespart”, lachte ein anderer.

Werbung

“Wenn du wirklich vor jemandem Angst haben musst, dann vor Gott, weil er uns alle beobachtet. Er wird uns nach unseren Taten beurteilen.”

Als die Jungen den hilflosen Hugh umzingelten und ihm all ihre Kraft zusetzten, um sein Geld zu stehlen, schritt Lilli zu seiner Verteidigung ein.

“Haltet euch zurück, ihr Monster. Lasst den armen Mann in Ruhe”, schrie sie, als die Jungen innehielten und sich umdrehten.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Lillis Herz begann zu rasen, aber sie war fest entschlossen, Hugh in einer so hilflosen Situation nicht allein zu lassen. “Nimm deine Hände von ihm, sonst werde ich…”

Die Jungs brachen in Gelächter aus und fingen an, sie zu ärgern.

“Oder sonst? Oder was sonst, Kleine?”, verspottete Alex, den Anführer der Bande.

Ein schallendes Gelächter ging um die arme Lilli herum.

"Lass den Mann allein oder soll ich die Polizei rufen?", drohte Lilli. Alex und die Jungs flippten aus. Sie hielten sie für einen Scherz und forderten sie auf, mit jemandem in ihrem Alter und ihrer Größe einen Streit vom Zaun zu brechen. Aber Lilli würde noch nicht aufgeben.

Werbung

“Ich meine es ernst. Schaut mal, ich wähle 110 auf meinem Telefon, und wenn ich diese Ruftaste drücke, dann seid ihr vier zum Scheitern verurteilt!”

Die Bande fühlte sich bedroht und floh von dem Ort, und Hugh dankte Lilli, dass sie ihn vor den Jungs gerettet hatte.

“Bitte, es war meine Pflicht. In der Sonntagsschule wurde mir beigebracht, mich für die Hilflosen einzusetzen. Wir sollten niemandem Unrecht tun und zusehen, wie jemand Unrecht tut, denn Gott sieht uns alle an. Er wird jeden belohnen, wenn die richtige Zeit gekommen ist”, sagte sie und versicherte Hugh, dass er jetzt sicher gehen könne.

Obwohl Lilli stolz auf ihren kleinen Akt der Tapferkeit war, ahnte sie nicht, was als nächstes passieren würde.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Am folgenden Montag war Lilli auf dem Heimweg von der Schule, als Alex und seine Bande ihr den Weg versperrten. Sie umringten sie, schnappten sich ihren Rucksack und verspotteten sie. Da die Straße abgelegen war, fand sie keine Hilfe von irgendjemandem.

Werbung

“Erwischt! Was wirst du jetzt tun, Kleine? Du denkst, du bist eine Superheldin, huh?”, spottete Alex. Die anderen Jungs lachten, außer Joe. Er sah, wie Lilli kurz davor war, in Tränen auszubrechen.

“Alex, hör auf. Lass sie gehen. Lass sie in Ruhe”, sprang er zur Verteidigung auf, als die drei anderen Jungen, Alex, Jake und Simon, schockiert waren.

“Joe, was ist los mit dir? Und warum verteidigst du sie? Hast du nicht gesehen, wie sie gestern unsere einzige Chance auf leichtes Geld ruiniert hat?”, schäumte Alex.

Aber Joe argumentierte, und bald darauf folgte ein Streit. Die drei Jungen flohen von dem Ort und grinsten, nachdem Joe gedroht hatte, ihre Eltern anzurufen.

Werbung

Lilli war schockiert über den plötzlichen Sinneswandel des Bandenmitglieds. Sie dankte ihm vage und ging weg, in der Annahme, dass es vorbei war. Aber am selben Abend schlich Joe vor Lillis Haus und klopfte an ihr Fenster, was sie erschreckte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Joe, was machst du hier?", kreischte sie, nachdem sie sein Gesicht an ihre Fensterscheibe gepresst gesehen hatte. Sie hatte Angst. "Geh weg. Meine Eltern werden verrückt, wenn sie dich hier sehen."

Aber Joe rührte sich nicht und bestand darauf, dass sie herauskam und zwei Minuten redete.

“Bitte, Lilli. Ich möchte dich etwas fragen. Bitte komm raus.”

Neugierig wagte sich Lilli heraus. "Was ist es?", fragte sie und war fassungslos, als Joe sich bei ihr entschuldigte.

“Ich habe gehört, was du gestern dem alten Mann gesagt hast. Sogar ich möchte die Sonntagsschule besuchen und ein gerechter Junge werden. Aber ich fürchte, meine Freunde würden mich ärgern. Kannst du mir bitte helfen?”

Werbung

Lilli war berührt von Joes Bereitschaft, sich zu ändern, und beschloss, ihm zu helfen. Täglich nach der Schule brachte sie Joe alles bei, was sie in der Sonntagsschule gelernt hatte. Tag für Tag fühlte er sich von ihren weisen Worten angezogen und hatte keine Angst mehr vor seinen Freunden.

Joe und Lilli gingen in dieser Woche zur Sonntagsschule, und als sie nach Hause zurückkehrten, bemerkten sie, dass die Bande Hugh wieder einmal schikanierte. Joe hatte Angst und wollte weglaufen. Aber Lilli stürmte, um sich wieder für den armen Mann einzusetzen, während der Junge ungläubig zusah.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

“Warte, wo gehst du hin? Sie werden uns verspotten und unseren Tag ruinieren”, warnte ein alarmierter Joe Lilli.

“Es ist mir egal, ob sie mich verspotten, aber ich muss gehen und diesen Mann retten. Ich muss mich für die Gerechten einsetzen und diesen Monstern ihren Platz zeigen.”

“Hat keiner von euch Monstern ein Herz? Lasst den armen Mann in Ruhe”, rief sie zur Verteidigung des armen Hugh. "Ich rufe die Polizei, wenn du nicht zuhörst."

Die Bande war wütend, aber sie fanden eine goldene Chance, den Mann auszurauben und Lilli erneut zu verspotten.

"Wenn du dich entschieden hast, weinend nach Hause zurückzukehren, schütze Gott dich vor uns!", verspottete Alex.

Werbung

Die Jungen umkreisten sie, fingen an, sie zu ärgern und beschimpften sie. Lilli brach in Tränen aus und fand sich in einer hilflosen Situation wieder. Sie konnte nichts tun, um die Bande aufzuhalten. Sie schnappten sich Hughs Geld und wollten gerade gehen, als Joe ihnen den Weg versperrte.

“Hey, Kumpel, wo warst du? Gut, dass du dich uns angeschlossen hast. Schau, wir haben diesem Oldie eine ganze kleine Tüte Münzen gestohlen haben. Komm, wir gehen feiern!”

Joe nahm Alex das Geld aus der Hand und gab es dem armen Mann zurück. “Hier, nimm dein Geld und vergib ihnen bitte”, sagte er.

“Joe, bist du verrückt oder so? Was machst du da?”, schäumte Alex. Jake und Simon waren gleichermaßen fassungslos.

Werbung

Joe wischte Lilli die Tränen ab und hielt den Jungen eine kleine Predigt, die sofort ihre Herzen veränderte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Werbung

“Leute, ihr braucht keine Angst vor der Polizei zu haben. Aber wenn ihr wirklich vor jemandem Angst haben müsst, dann ist es Gott, weil er uns alle beobachtet. Er wird uns nach unseren Taten beurteilen. Ihr habt noch viel Zeit zu ändern ... aber bitte ändert euch, bevor es zu spät ist, und tut anderen nichts Unrecht.”

Joe und Lilli gingen mit Hugh davon und ließen Alex und seine Freunde zurück. An diesem Sonntag waren Lilli und Joe auf dem Weg zur Kirche, als die Bande sie aufhielt, aber diesmal waren sie wegen etwas anderem gekommen.

"Es tut uns leid! Können wir uns dir anschließen und zur Sonntagsschule gehen?", fragte Alex. Von diesem Tag an besuchten Lilli und die Jungen jedes Wochenende die Gemeindeschule. Alex und seine Freunde mobbten nie jemanden und predigten ihre Weisheit über Rechtschaffenheit so vielen Jugendlichen wie möglich.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Es ist nie zu spät, deine Fehler zuzugeben. Obwohl Joe anfangs ein Teil der Bande war, die oft hilflose Menschen verspottete, erkannte er seine Fehler und verbesserte seine Wege. Letztendlich brachte er auch seine Freunde, die andere gemobbt haben, auf die richtige Spur.
  • Setze dich für diejenigen ein, denen Unrecht getan wird und die hilflos sind. Als Lilli sah, wie die Bande Hugh schikanierte, ignorierte sie ihn nicht. Stattdessen verteidigte sie ihn und bedrohte die Jungen, die nachgaben und flohen.
Werbung

Ein Mann rettet ein Mädchen aus brennendem Auto und verschwindet. Sie zahlt es ihm zurück, als sie ihn Jahre später im Krankenhaus sieht. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Verwaister Lebensmittelarbeiter findet einen Umschlag mit Geld gefüllt im Einkaufswagen und sieht den Namen seines Vaters darauf – Story des Tages

22. September 2022

Jeden Tag rennt ein Junge aus der Schule weg und kehrt unter Tränen nach Hause zurück, bis die Mutter in die Schule stürmt – Story des Tages

19. September 2022

Junge rasiert sich den Kopf, um seine Mutter im Kampf gegen den Krebs zu unterstützen; sieht alle seine Freunde am nächsten Tag kahl – Story des Tages

20. Oktober 2022

"Du bist nur für die Toilettenreinigung gut, genau wie deine Mutter"; der Arzt hört, wie sein Kind ein armes Mädchen verspottet – Story des Tages

29. September 2022

Alte Frau feiert 82 Geburtstag allein auf der Straße, nachdem ihre Kinder erfahren haben, dass sie Hausmeisterin ist - Story des Tages

15. August 2022

Verkäufer sieht, wie Kinder Jungen verspotten, der sich kein Eis leisten kann, und lädt Jungen am nächsten Tag in den Laden ein – Story des Tages

27. Juli 2022

Verwitwete Mama folgt ihrem Sohn eines Nachts in den Keller und sieht, wie er einem Unbekannten einen Teddybär schenkt - Story des Tages

16. Juli 2022

Armes Mädchen tröstet reichen Jungen, dessen Vater im Koma liegt, 19 Jahre später kommt sie zu ihm und bittet um Hilfe - Story des Tages

03. September 2022

Junge flieht von zu Hause, um Ehemann für alleinerziehende Mutter zu finden, kehrt mit einem Bus voller Soldaten nach Hause zurück – Story des Tages

28. August 2022

Elite-Restaurantbesucher verspotten behinderte alte Dame; mitten im Abendessen ruft der Besitzer ihren Namen – Story des Tages

23. August 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Dame lädt Nachbarn nach Hause ein, um beim Windelwechseln seines Sohnes zu helfen; sie erkennt später ihr Zuhause nicht wieder – Story des Tages

21. September 2022

81-jähriger Mann kann kein Futter für seinen alten Hund kaufen, "Ich bezahle es", sagt eine piepsige Stimme - Story des Tages

10. Juli 2022

Junge hilft blinder alter Frau nach Hause, sie belohnt ihn, indem sie ihn zum Forsthaus führt - Story des Tages

07. August 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited