logo
Ein Hund, der auf einem Grab sitzt. | Quelle: Flickr / justthismoment (CC BY 2.0)
Quelle: Ein Hund, der auf einem Grab sitzt. | Quelle: Flickr / justthismoment (CC BY 2.0)

"Er kehrt immer zurück", sagt der Friedhofswärter, nachdem Frau den Hund ihres Sohnes auf seinem Grab findet – Story des Tages

Edita Mesic
25. Okt. 2022
17:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Nachdem der junge Besitzer eines kleinen Hundes stirbt, verschwindet er. Der Friedhofswärter bringt ihn nach Hause und erzählt der Mutter seines Besitzers eine herzzerreißende Geschichte.

Als Steve bei einem Motorradunfall ums Leben kam, waren seine Eltern Darlene und Steve Sr. am Boden zerstört. Steve war ihr einziges Kind, das Licht ihres Lebens. Am Tag von Steves Beerdigung konnte Darlene nicht aufhören zu weinen.

Steve Sr. tröstete sie, so gut er konnte, aber sie vergaßen ein Familienmitglied, das genauso traurig war wie sie selbst – Pickles, Steves Hund und sein bester Freund.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Woher Pickles wusste, dass Steve tot war, war ein Rätsel. Steve war für ein Jahr auf die Uni nach München gegangen, und dort passierte der tödliche Unfall.

Aber aus einem unbekannten Grund wusste Pickles Bescheid. Am Tag der Beerdigung stand er ängstlich an der Tür und wimmerte mitleiderregend. Darlene warnte Steve Sr. "Liebling, lass ihn nicht aus dem Hof. Er benimmt sich seltsam."

"Werde ich nicht", sagte Steve Sr. "Ich will nicht, dass Pickles überfahren wird, um die Trauer des Tages zusätzlich zu verstärken."

Jenseits von Verlust und Trauer wird es einen Tag geben, an dem wir wieder bei unseren Lieben sein werden.

Pickles war ein neunjähriger Hund, den Steve adoptiert hatte, als er zehn war. Er hatte um einen Welpen gebettelt und Darlene und Steve Sr. hatten gezögert.

War Steve reif genug für die Verantwortung, ein Haustier zu haben? Sie hatten endlich nachgegeben und Steve gesagt, sie würden ihm einen Welpen von einem örtlichen Züchter kaufen.

"Kaufen?" Steve war entsetzt gewesen. "Freunde kauft man nicht! Man findet sie, man erkennt sich wieder. Man weiß einfach, dass das ein Freund fürs Leben wird!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Also hatten Darlene und Steve Sr. Steve in ein Tierheim gebracht. Steve hatte fast jedes Tier in der Einrichtung gesehen, bevor er Pickles "gefunden" hatte. Er hatte einen Blick auf den Hund geworfen und war auf die Knie gefallen.

Darlene und Steve Sr. hatten erstaunt zugesehen, wie ihr Sohn Nase an Nase mit dem Hund kauerte, dessen Schwanz aufgeregt wedelte. "Das ist er", hatte Steve gegrinst, "ich habe ihn gefunden!"

Von da an waren Steve und Pickles unzertrennlich. Wo immer Steve hinging, folgte ihm Pickles. Steve hatte natürlich seine menschlichen Freunde, aber Pickles war sein liebevoller Schatten.

"Also kann er sich umdrehen?", fragte eine von Steves Tanten. "Mein Hund kann alle möglichen Tricks!"

"Pickles ist mein Freund", hatte Steve geantwortet. "Ich demütige ihn nicht mit irgendwelchen Tricks. Bittest du deine Freunde, sich umzudrehen und sich tot zu spielen?"

Die Frau fühlte sich beleidigt und sagte zu Darlene: "Dein Junge ist seltsam, und dieser Köter ist noch seltsamer. Ich würde ihn so schnell wie möglich loswerden, wenn ich du wäre!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

"Dann bin ich sehr froh, dass du nicht in meiner Haut steckst", hatte Darlene zu ihrer Schwester gesagt. "Pickles ist eine bessere Gesellschaft als viele Menschen, die ich kenne!"

Als Steve älter wurde, dachte Darlene, seine Beziehung zu Pickles würde schwächer. Das war nicht passiert. Selbst nachdem Steve studieren gegangen war, schlief Pickles immer noch auf seinem Bett – in seiner Abwesenheit und Anwesenheit.

Jetzt war Steve fort, und aus einem unbekannten Grund spürte Pickles, dass es kein Zurück mehr gab. Darlene kniete nieder und streichelte sanft Pickles' seidige Ohren. "Armer Junge, ich wünschte, du könntest mich verstehen", flüsterte sie. "Unser schöner Steve ist weg ..."

Darlene vergrub ihr Gesicht in Pickles' Fell und ließ die Tränen, die sie zurückgehalten hatte, fallen. "Komm, Schatz", sagte Steve Sr. sanft. "Es ist Zeit, zu gehen."

Nach der Beerdigung kamen Freunde und Familie zum Haus, um Darlene und Steve Sr. so gut sie konnten zu trösten, aber jemand muss das Tor offen gelassen haben, und Pickles verschwand.

Am nächsten Morgen war er jedoch wieder da, und Darlene dachte sich nichts dabei. Pickles lag nun ununterbrochen am Tor, mit dem Kopf auf den Pfoten, und blickte sehnsüchtig auf die Straße hinaus.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Er verließ seinen Platz, nur noch, wenn er seine Mahlzeit bekam. Er hörte sogar auf, auf Steves Bett zu schlafen. Ein paar Tage später entkam Pickles erneut, aber am späten Nachmittag war er zurück.

Am nächsten Tag war er wieder weg. Darlene war besorgt. Pickles war zu Steves Lebzeiten nie weggelaufen. Wo könnte er hingehen? "Solange er immer wieder zurückkommt", argumentierte Steve Sr., "würde ich mir nicht zu viele Sorgen machen."

Darlene machte sich Sorgen, und als Pickles an einem Sonntag wieder verschwand, war sie fest entschlossen, ihn zu finden. Sie beschloss, ein paar Blumen auf Steves Grab zu legen und dann an Steves alten Orten nach Pickles zu suchen.

Doch an diesem Tag war sie geschockt. Als sie auf dem Friedhof ankam, fand sie Pickles dort, auf Steves Grab liegend, mit geschlossenen Augen. "Pickles", keuchte Darlene, "wie ..."

Darlene kniete auf dem Grab ihres Sohnes und legte sanft eine Hand auf den Kopf des Hundes. Pickles sah zu ihr auf, schloss dann wieder die Augen und stieß ein leises Wimmern aus. "Ich vermisse ihn auch, Kumpel", flüsterte Darlene.

"Hallo", hörte Darlene eine Stimme hinter sich sagen. Sie drehte sich um und sah einen großen Mann mittleren Alters mit freundlichem Gesicht. "Sind Sie die Besitzerin dieses Hundes?"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Darlene erinnerte sich, was Steve dachte, wenn man ihn als den Besitzer des Hundes bezeichnet hatte und antwortete: "Ich bin seine Freundin."

"Dieser Hund kommt zu diesem Grab und ich habe ihn dreimal nach Hause gebracht", sagte der Mann. "Er kommt einfach immer wieder zurück."

"Das ..." Tränen strömten aus Darlenes Augen. "Pickles war der Hund meines Sohnes. Das ist sein Grab. Es ist ein Rätsel, wie er überhaupt den Weg hierher fand …"

"Das ist der Platz, an dem er sein will, schätze ich", sagte der Mann. "In der Nähe seines Freundes."

"Aber er darf hier nicht bleiben, oder?", fragte Darlene besorgt. "Ich hasse es, ihn an der Leine nach Hause zu schleppen ..."

"Lassen Sie mich mit dem Direktor sprechen", sagte der Mann. "Er ist auch ein Hundeliebhaber."

Der Friedhofswärter sprach mit dem Direktor und er erlaubte Darlene, eine kleine Hundehütte neben Steves Grab zu stellen, damit Pickles dort Unterschlupf finden konnte. Jeden Tag kamen entweder Darlene oder Steve Sr., um den Hund zu füttern.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Immer wenn Darlene Steves Grab besuchte, unterhielt sie sich oft mit Pickles, als ob er sie verstehen würde, erinnerte sich an Steve und lachte manchmal sogar über die glücklichen Erinnerungen.

Pickles stellte für sie Steve dar, den sie immer noch berühren und sehen konnte, und das tröstete sie. Aber drei Jahre nachdem Steve gestorben war, kam Darlene zum Friedhof und Pickles sprang nicht auf, um sie zu begrüßen.

Er lag auf Steves Grab, so wie er es am Anfang getan hatte, aber er schlief nicht. Pickles war weg. Ihre letzte greifbare Verbindung zu Steve war verschwunden.

Darlene streichelte ein letztes Mal den Kopf des treuen Tieres und Tränen fielen auf das weiche Fell. "Du bist jetzt bei Steve, Pickles, nicht wahr? Darauf hast du die ganze Zeit gewartet."

"Wie ich dich beneide! Sag ihm … Sag ihm, dass ich ihn liebe und vermisse. Sag ihm, dass ich es kaum erwarten kann, ihn wiederzusehen." Darlene gab Pickles einen letzten sanften Kuss auf den Kopf.

Mit Erlaubnis des Friedhofs wurde Pickles' winzige Urne neben Steves Grab aufgestellt, mit einer Tafel, auf der stand: "Beste Freunde für immer. Zusammen im Leben, unzertrennlich im Tod."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Hunde sind zu tiefer, bedingungsloser Liebe fähig. Pickles liebte Steve so sehr, er würde nicht einmal im Tod von ihm getrennt werden.
  • Eines Tages werden wir wieder mit denen vereint sein, die wir lieben. Jenseits von Verlust und Trauer wird es einen Tag geben, an dem wir wieder bei unseren Lieben sein werden.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch diese über den Sohn eines Polizisten, der sich mit einem Obdachlosen und seinem Hund anfreundet und ihnen jeden Tag Essen bringt. Dann taucht unerwartet der Hund auf und macht ihn auf eine Ungerechtigkeit aufmerksam.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Schulhausmeister bittet Waisenjungen, ihn für einen Tag zu vertreten, kehrt mit Luxus-SUV zurück und adoptiert den Jungen - Story des Tages

06. August 2022

Polizist verspricht, nach dem Tod des sterbenden Partners die verwaiste Tochter zu adoptieren; Frau ist dagegen – Story des Tages

05. Oktober 2022

Bettler gibt sein ganzes Geld aus, um Essen für ein verlorenes Mädchen zu kaufen, und erhält dafür eine Schachtel mit Hausschlüsseln - Story des Tages

12. September 2022

Lehrer adoptiert Pflegekind, das das genaue Ebenbild von seiner verstorbenen Tochter ist, Jahre später taucht ihre Mutter auf – Story des Tages

09. September 2022

Der Hund meines Vaters kam am Tag nach seinem Tod zu mir nach Hause und wimmerte, als ob ich ihm folgen sollte – Story des Tages

29. September 2022

Reicher Junge hört, wie sein Vater die Oma seines Mitschülers am Abschlussballabend verspottet: er setzt sich für sie ein – Story des Tages

02. August 2022

Junger Polizist verbringt die Nacht im kalten Keller mit einer alten Frau und verlässt am nächsten Tag für immer den Dienst - Story des Tages

03. September 2022

Junge kümmert sich um die Oma der besten Freundin; 9 Jahre später erbt er im Gegenzug ihr Haus – Story des Tages

15. Juli 2022

Dreifach geschiedener Mann verspottet vierte Frau im Mutterschaftsurlaub, bis sie seine Ex-Frauen trifft – Story des Tages

14. Juli 2022

Armes Mädchen besucht als einziges Omas Grab; trifft dort die Anwältin der verstorbenen Dame – Story des Tages

31. August 2022

Sohn sperrt Mutter im Keller ein und hat ein Date; erhält später einen Anruf aus dem Krankenhaus – Story des Tages

02. September 2022

Mann liegt nach hartem Arbeitstag im Bett und stellt fest, dass seine Frau nicht bei ihm liegt – Story des Tages

24. Juni 2022

Mädchen stiehlt täglich Decke von zu Hause und bringt sie zu einem Freund auf den Friedhof, als ihre Mutter ihr folgt - Story des Tages

07. August 2022

Ein Junge schenkt einer alten Witwe seinen Welpen, damit sie nicht einsam ist. Jahre später erscheint sie auf seiner Hochzeit - Story des Tages

14. August 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited