logo
Königin Elizabeth | Lady Louise und James, Viscount Severn | Quelle: Getty Images
Quelle: Königin Elizabeth | Lady Louise und James, Viscount Severn | Quelle: Getty Images

Jüngste Enkelkinder der Königin verwenden jetzt keine HRH-Titel und “müssen sehr wahrscheinlich für ihren Lebensunterhalt arbeiten”

Ankita Gulati
13. Okt. 2022
19:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Lady Louise und James mögen königliche Kinder sein, aber ihr Leben könnte nicht unterschiedlicher sein als der Rest ihrer königlichen Cousins. Während viele königliche Geburten in privaten Krankenhäusern stattfinden, wurden Louise und James in einer Einrichtung des National Health Service geboren. Sie verwenden ihre HRH-Titel auch nicht wie der Rest der Familie.

Obwohl sie genauso Teil der königlichen Familie sind wie jeder andere ihrer Cousins, könnten Prinz Edward, die beiden Kinder des Grafen von Wessex, Lady Louise und James, Viscount Severn, nicht unterschiedlicher sein als ihre königlichen Cousins.

Das Leben von Louise und James scheint einen anderen Weg zu nehmen als der Rest der Royals, was ein bemerkenswerter Trend seit ihrer Geburt im Jahr 2003 bzw. 2007 ist.

James, Viscount Severn und Lady Louise Windsor beobachten das Schwimmen während der Commonwealth Games 2022 im Sandwell Aquatics Centre am 2. August 2022 in Birmingham, England. | Quelle: Getty Images

James, Viscount Severn und Lady Louise Windsor beobachten das Schwimmen während der Commonwealth Games 2022 im Sandwell Aquatics Centre am 2. August 2022 in Birmingham, England. | Quelle: Getty Images

Wie bei allen königlichen Kindern üblich, finden die Geburten oft in privaten Krankenhäusern statt, vermutlich um zusätzliche Abgeschiedenheit zu erreichen. Prinzessin Diana bekam ihre Babys im Lindo-Flügel des privaten St. Mary's Hospital in London, während Meghan Markle, Prinzessin Eugenie und Sarah Ferguson ihre Kinder im Portland Hospital bekamen.

Sophie, die Gräfin von Wessex, bekam ihre Babys jedoch im NHS-Krankenhaus Frimley Park in Surrey. Die beiden jüngsten Enkelkinder der Königin, die sich immer zurückhaltend gehalten haben, waren ebenfalls Teil der königlichen Pflichten und waren besondere Begleiter bei der Hochzeit ihrer älteren Cousine, Prinzessin Eugenie, mit Jack Brooksbank.

Die damals 14-jährige Louise wurde die besondere Aufgabe anvertraut, den jüngeren Brautjungfern und Pagen die Treppen der St. George's Chapel hinaufzuhelfen und sie in der Reihe zu halten. Mit 7 Jahren nahm sie als Brautjungfer an der Hochzeit ihres Cousins ​​Prinz William und Kate Middleton teil.

Lady Louise Windsor kommt am 1. August 2022 im NEC für die Commonwealth Games 2022 in Birmingham, England, an. | Quelle: Getty Images

Lady Louise Windsor kommt am 1. August 2022 im NEC für die Commonwealth Games 2022 in Birmingham, England, an. | Quelle: Getty Images

Neben den häuslichen und familiären Pflichten waren Louise und ihr Bruder auch Teil der Afrikareise ihrer Eltern. Das Duo hatte sein erstes königliches Engagement zusammen mit ihren Eltern während ihrer Tour nach Südafrika im Jahr 2015, wo sie die Ubunye Foundation besuchten, eine Sache, die ihre Mutter Sophie fördert.

Louise und James wurden im Laufe der Jahre ebenfalls sehr geehrt. Während eines Besuchs in Winnipeg, Manitoba, Kanada, erhielt Prinz Edward das überraschende Geschenk der gerahmten Notizen, auf denen zwei Seen im Nordwesten von Manitoba nach Lady Louise und James benannt worden waren.

Lady Louise Windsor und James, Viscount Severn nehmen an den Commonwealth Games 2022 im NEC am 1. August 2022 in Birmingham, England, teil. | Quelle: Getty Images

Lady Louise Windsor und James, Viscount Severn nehmen an den Commonwealth Games 2022 im NEC am 1. August 2022 in Birmingham, England, teil. | Quelle: Getty Images

Während dies geschah, als Louise erst vier Jahre und James erst ein 5 Monate altes Kleinkind war, kann man nicht umhin, sich zu fragen, wie ihr Leben jetzt ist?

Das heutige Leben von Lady Louise und James

Als Mitglied der königlichen Familie aufzuwachsen ist keine einfache Sache, aber dies im Zeitalter der sozialen Medien zu tun, ist eine ganz andere Geschichte. Lady Louise und James sind keine Ausnahme von dem belastenden Leben in den sozialen Medien. Aber zum Glück haben sie ihre Eltern, die ihnen dabei helfen.

Sophie teilte mit, dass Sophie, die sich leidenschaftlich für Wohltätigkeitsarbeiten engagiert, oft offen darüber gesprochen hat, wie motiviert sie von den jungen Menschen ist, die sie durch ihre Wohltätigkeitsarbeit trifft.

Sophie, Gräfin von Wessex und Lady Louise Windsor nehmen am 3. Juni 2022 in London, England, an einem Nationalen Erntedankfest für die Herrschaft der Königin in der St. Pauls Cathedral teil. | Quelle: Getty Images

Sophie, Gräfin von Wessex und Lady Louise Windsor nehmen am 3. Juni 2022 in London, England, an einem Nationalen Erntedankfest für die Herrschaft der Königin in der St. Pauls Cathedral teil. | Quelle: Getty Images

Als Schirmherrin der National Society for the Prevention of Cruelty to Children (NSPCC) and Childline ist sie mit den Möglichkeiten vertraut, wie Erwachsene ihren Kindern helfen können, verschiedene Herausforderungen zu meistern.

Sie erkennt die sozialen Medien als eine der größten Herausforderungen an, mit denen junge Menschen konfrontiert sind, und mit diesem Wissen ist sie mehr als froh, ihren Kindern dabei zu helfen, sobald sie anfangen, es zu nutzen.

Während ihre Kinder noch nicht in die sozialen Medien dürfen, sagt Sophie, wenn die Zeit gekommen ist, wird sie ihnen die richtigen Werkzeuge beibringen, damit sie sie verstehen und erfolgreich navigieren können.

Sophie, Gräfin von Wessex und Prinz Edward, Graf von Wessex mit James Viscount Severn und Lady Louise Windsor während Trooping the Colour am 2. Juni 2022 in London, England | Quelle: Getty Images

Sophie, Gräfin von Wessex und Prinz Edward, Graf von Wessex mit James Viscount Severn und Lady Louise Windsor während Trooping the Colour am 2. Juni 2022 in London, England | Quelle: Getty Images

Sie versteht, dass Offenheit eine Möglichkeit ist, ihre Teenager zu unterstützen, und setzt sich dafür ein, dass ihre Kinder ihre Probleme und Sorgen ohne Angst vor Verurteilung mit ihr besprechen können. Sie sagte:

“Es ist so wichtig, dass junge Menschen Erwachsene in ihrem Leben haben, die sie unterstützen und bestätigen. Besonders wenn die virtuelle Welt manchmal unfreundlich sein kann.”

Im Geiste der Offenheit teilte die Gräfin mit, dass sie und ihr Mann versuchen, ihre Kinder so zu erziehen, dass sie verstehen, dass sie wahrscheinlich für ihren Lebensunterhalt arbeiten werden, obwohl sie königlich sind. Aus diesem Grund entschieden sie sich, die Titel “Her/His Royal Highness” (HRH) (Seine/Ihre Königliche Hoheit) nicht für ihre Kinder zu verwenden.

James, Viscount Severn, Prinz Edward, Graf von Wessex, Lady Louise Windsor und Sophie, Gräfin von Wessex besuchen das Wild Place Project im Bristol Zoo am 23. Juli 2019 in Bristol, England. | Quelle: Getty Images

James, Viscount Severn, Prinz Edward, Graf von Wessex, Lady Louise Windsor und Sophie, Gräfin von Wessex besuchen das Wild Place Project im Bristol Zoo am 23. Juli 2019 in Bristol, England. | Quelle: Getty Images

Während sie die Titel immer noch tragen, liegt es an Louise und James, sie zu verwenden, sobald sie 18 sind. Sophie sagt jedoch, dass ihre Kinder die HRH-Titel wahrscheinlich nicht verwenden werden und nicht erwartet werden, dass sie erwachsen werden, um offizielle Pflichten zu erfüllen.

So steht es ihnen frei, einen anderen Lebensweg zu wählen, ohne den Titel unfreiwillig tragen zu müssen. Louise ebnet bereits ihren Weg durchs Leben. Sie hat vor kurzem ihre A-Level-Ergebnisse erhalten und wird im September an der St. Andrews University anfangen, wo sie Englisch studieren wird.

Lady Louise ihr Leben leben lassen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Eltern ihre Kinder beschützen, und bei Sophie ist es nicht anders. Sie enthüllte, dass sie, während sie versucht, ihre Tochter in Gespräche und andere sinnvolle Angelegenheiten einzubeziehen, immer noch hofft, dass ihre Tochter ein bestimmtes Maß an Privatsphäre wahren würde.

Lady Louise Windsor nimmt am 29. März 2022 in London, England, an einem Gedenkgottesdienst für den Herzog von Edinburgh in der Westminster Abbey teil | Quelle: Getty Images

Lady Louise Windsor nimmt am 29. März 2022 in London, England, an einem Gedenkgottesdienst für den Herzog von Edinburgh in der Westminster Abbey teil | Quelle: Getty Images

Im Rampenlicht aufzuwachsen ist hart, besonders für Angehörige der königlichen Familie, die nie aus dem Rampenlicht kommen können, egal wie sehr sie es versuchen. Vor diesem Hintergrund hoffte Sophie, dass ihre Tochter in Zukunft ein Maß an Privatsphäre haben würde, mit dem sie sich wohlfühlen würde.

Sie erkennt jedoch auch, dass Louise irgendwann nicht mehr in der Obhut ihrer Mutter sein wird und den Weg ebnen und schwierige Entscheidungen für sich selbst treffen muss. Sie teilte mit:

“Ich muss sie ihr Leben leben lassen. Es ist nicht meins, zu leben.”

Lady Louise fährt auf der Kutsche von Prinz Philips im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten auf der Royal Windsor Horse Show im Home Park am 15. Mai 2022 in Windsor, England | Quelle: Getty Images

Lady Louise fährt auf der Kutsche von Prinz Philips im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten auf der Royal Windsor Horse Show im Home Park am 15. Mai 2022 in Windsor, England | Quelle: Getty Images

Und Louise wurde bereits mit einigen dieser schwierigen Entscheidungen konfrontiert. Im Jahr 2020 musste Louise, eine begeisterte Reiterin, die ihre Leidenschaft mit ihrem verstorbenen Großvater Prinz Philip teilte, ihr Hobby, das Kutschenfahren, für einen Moment aufgeben.

Wie viele andere in ihrem Alter musste sie sich auf ihre Schulprüfungen konzentrieren. Während sie es liebte und sich immer geehrt fühlte, an Reitwettbewerben und Korsos teilzunehmen, gab sie der Schule Priorität.

Seitdem reitet sie jedoch weiter und führt eine der Leidenschaften ihres Großvaters weiter. Fast ein Jahr nach seinem Tod nahm sie an den British Indoor Carriage Driving Championships teil und belegte den sechsten Platz in der Junioren-Anfänger-Liga.

Ähnliche Neuigkeiten

Königin "rettete" Urenkelin vor unfairem Recht – laut Insider war das Mädchen nach Uromas Tod in Tränen aufgelöst

07. Oktober 2022

"Sie wird nicht da sein?": Kate teilte Louis' Kampf mit dem Tod der Königin und er nahm nicht an der Beerdigung teil

26. September 2022

Menschen verteidigen Catherine, deren Gesicht als "alt" bezeichnet wurde, während sie um die Königin trauerte

20. September 2022

Schwules Paar versucht, 2 Geschwister zu adoptieren – Verwandter der Kinder sagt, “2 Männer sollten nicht 2 kleine Jungen erziehen”

05. Juli 2022

Enkelin der Königin mit regelmäßigem Job widmet der Familie ihr Leben und möchte, dass ihr Sohn die 5 Werte ihrer "Oma" erbt

23. September 2022

Paar adoptiert verlassenes rothäutiges Baby, das voraussichtlich nicht lange leben wird, und erzieht es zu einer erfolgreichen Frau

27. Juni 2022

Königin "gab ein wenig" mit Harry nach und war diejenige "am empfangenden Ende" seiner Streiche – Einblick in ihre süße Beziehung

10. September 2022

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

Mutter, die sich 47 Jahre lang um ihren Sohn gekümmert hat, gibt zu, dass sie sich wünscht, er wäre nie geboren worden

09. Juli 2022

Polizei erwischt 7-jährigen Jungen, der Kreditkarte des Vaters gestohlen hat: "Mama stirbt und braucht Medikamente", weint das Kind - Story des Tages

01. Oktober 2022

Charles nannte Königin "Mummy" in der Öffentlichkeit, beschrieb sie jedoch als "kalt und distanziert", behaupten Quellen

09. September 2022

Adoptierter Junge, der ums Überleben kämpfte, erhält ersten Geburtstagskuchen seines Lebens

07. Oktober 2022

Prinz Harry befürchtete, dass er Archie alleine großziehen würde, da Meghan kurz davor war, wie seine Mama Diana zu enden

08. Oktober 2022

5 Anzeichen dafür, dass Meghan & Harry dank des “Friedenszweigs” der Familie während der Beerdigung ins königliche Leben zurückkehren könnten

29. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited