logo
Kinderbett | Quelle: Shutterstock
Kinderbett | Quelle: Shutterstock

Frischgebackene Mama gibt letzten Ersparnisse für gebrauchtes Babybett aus und findet Geld und einen Umschlag mit Adresse - Story des Tages

Maren Zimmermann
10. Okt. 2022
22:00

Nachdem sie mit ihrem restlichen Geld ein altes Kinderbett im Secondhandladen gekauft hatte, entdeckte Sharon einen Umschlag. Der Absender wohnte erstaunlicherweise in der Nähe ihres Hauses. Doch als sie den Umschlag öffnete, sah sie ein großes Bündel Geld, das das Leben ihres Babys verändern könnte. Plötzlich war es gar nicht mehr so einfach, das Richtige zu tun.

Werbung

"Bist du sicher, dass das in Ordnung ist?", fragte Sharons Vater sie, nachdem er ihr geholfen hatte, das Kinderbett zu tragen, das sie gerade im Secondhand-Laden gekauft hatte. Sie wohnte in einem alten Wohnhaus ohne Aufzug, und es war zu viel für eine junge Frau, das Kinderbett mehrere Treppen hinaufzutragen, besonders mit einem Baby im Arm, das zwei Wochen alt war.

"Ja, Vater. Das wird schon gehen. Es ist stabil und ich kann es streichen, damit es wie neu aussieht, sobald ich meinen nächsten Gehaltsscheck bekomme", versicherte sie ihrem Vater und dankte ihm für seine Bemühungen, nachdem sie das Baby ins Bett gebracht hatte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Du solltest dir überlegen, wieder bei uns einzuziehen, Schatz. Dann müsstest du nicht so viel Miete zahlen", sagte ihr Vater wieder. Das hatte er vorgeschlagen, seit Sharon ihren Eltern von ihrer Schwangerschaft erzählt hatte.

Werbung

Sharons ganze Familie war arm, und sie lebte als Kellnerin von der Hand in den Mund. Sie könnten ihre Ressourcen zusammenlegen und es sich ein bisschen bequemer machen, wenn sie zusammen wohnen würden, aber sie brauchte ihre Unabhängigkeit. Zumindest dachte sie das.

"Kind, du bist ein Engel! Ich kann es nicht glauben!", sagte die Frau, nachdem sie sich von ihr gelöst hatte.

Sharon schüttelte den Kopf: "Ich kann nicht, Vater. Ich habe diese Entscheidung getroffen, als ich mich entschied, mein Baby zu behalten. Und ich muss das alleine machen... Aber ich behalte mir das Recht vor, auf dein Angebot zurückzugreifen, wenn später etwas passieren sollte."

Ihr Vater lachte, küsste sie auf die Wange und ging dann.

Ihr Baby schlief normalerweise in Sharons Bett bei ihr. Kinderbetten waren heutzutage so teuer, fast wie ein nagelneues Bett. Sie fand jedoch ein altes Bett in einem Secondhand-Laden und kaufte es mit ihren letzten Euros.

"Das wird funktionieren", sagte sie sich und begann es zu reinigen. Das Kinderbett wurde mit einem eigenen Kissen geliefert, aber sie hatte vor, es zu reinigen und zu desinfizieren, dann würde sie sehen, ob es wiederverwendbar war.

Werbung

Sie hob das Kissen an, tätschelte es und nieste bei dem Staub. Sie warf es zur Seite, und als sich der Staub verzogen hatte, schielte sie auf das Kinderbett. Dort lag ein Umschlag.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Sie griff nach dem Umschlag, und zu ihrem Entsetzen war er schwerer, als sie erwartet hatte. Sie bemerkte, dass er an eine Frau adressiert war, aber der Absender wohnte ganz in der Nähe ihres Hauses.

Sie beschloss, den Umschlag zu öffnen, und ihre Augen weiteten sich beim Anblick des Geldbündels darin. Es war genug, um das Leben von jemandem zu verändern. Sie konnte nicht glauben, dass jemand es einfach in der Krippe gelassen hatte.

"Oh mein Gott!", flüsterte sie und schaute zurück zu ihrem schlafenden Baby in ihrem Bett. Das war genug, um einen Fonds für ihr Kind zu gründen oder vielleicht sogar in den Aufbau ihres Traumgeschäfts zu investieren: einen Friseursalon und ein Spa. Aber würde sie es auch behalten? Konnte sie so etwas wirklich tun?

Werbung

Sharon drehte den Umschlag um und starrte erneut auf den Absender. In dieser Gegend gab es keine wohlhabenden Leute, also wusste sie, dass dieses Geld demjenigen, der es dort platziert hatte, sehr viel bedeuten musste.

Es könnte auch ihr viel bedeuten, dachte Sharon, und sie könnte es sehr wohl behalten. Aber es war falsch, und sie glaubte, dass das Karma die Übeltäter auf die eine oder andere Weise bestrafen würde. Also schnappte sie sich den billigen Kinderwagen ihres Babys und ging zu der Adresse.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Ja?", antwortete eine hübsche Frau. Sie sah zerzaust und müde aus, und Sharon sah mehrere Kinder im Hintergrund rennen. Auch andere Erwachsene waren im Haus, und es schien, als hätte sie ein Familientreffen gestört

Werbung

"Es tut mir leid, dass ich Sie störe, aber ich habe das hier gefunden", begann Sharon und nahm den Umschlag aus ihrer Handtasche. Der Frau fiel der Mund auf.

"Oh, Kind! Oh, lieber Gott! Unsere Gebete wurden erhört! Marlon! Janice! Kommt her!", rief sie und umarmte Sharon heftig, nachdem sie ihr den Umschlag übergeben hatte.

"Kind, du bist ein Engel! Ich kann es nicht glauben!", sagte die Frau, nachdem sie sich losgerissen hatte. "Ich bin Shondra, und du kannst dir nicht vorstellen, was dieser Umschlag für uns bedeutet!"

"Doch, das kann ich irgendwie. Es ist eine Menge Geld", antwortete Sharon achselzuckend und lächelte.

Janice und Marlon gesellten sich zu Shondra und alle jubelten, als sie den Umschlag sahen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Komm rein, Kind. Wir haben gerade zu Abend gegessen und überlegt, was wir nach dem Verlust dieses Umschlags tun sollen. Aber du hast uns gerettet. Als Dankeschön kannst du meine Rippchen probieren", bestand Shondra und Sharon trat mit ihrem Kind ein.

Die anderen Frauen standen direkt daneben und lächelten ihre kleine Tochter an, und es war erstaunlich zu sehen, wie diese große Familie miteinander umging. Sharon hatte zwar ihre Eltern, aber die waren allein auf der Welt, und ihr Haus war nie so laut und lebendig.

Shondra erzählte ihr, dass die ganze Familie gearbeitet und Sachen verkauft hatte, um Geld für ihre kranke Großmutter zu sammeln, die im Süden des Landes lebte. "Aber sie weiß nicht, wie man mit der Bank umgeht, und deshalb wollten wir ihr das Geld schicken", erklärte sie.

Offenbar hatte Marlon den Umschlag verloren und konnte sich nicht mehr erinnern, wo er ihn hingelegt hatte, bis Sharon ihm verriet, wo sie ihn gefunden hatte.

"Oh mein Gott, ich bin ein Idiot! Na klar!", sagte Marlon und schlug sich an den Kopf, als ob er ein Idiot wäre.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Sharon setzte sich zum Abendessen zu ihnen und hörte sich weitere Geschichten über sie an. Sie stellte schockiert fest, dass die meisten von ihnen in diesem Haus lebten, also war dies kein Familientreffen. Es war ihr tägliches Leben.

Nachdem sie von ihnen gehört hatte, erzählte sie von ihrem Leben als alleinerziehende Mutter, woraufhin sie ihr aus Dankbarkeit sofort ihre Hilfe anboten. Shondra ging in das Zimmer ihrer Kinder, holte einen Haufen älterer Babykleidung und sagte, dass sie babysitten würde, wann immer Sharon es brauche. Die Familie packte auch ein wenig Tupper mit einer Menge köstlicher Speisen für sie ein, die sie zu Hause unbedingt essen wollte.

Sharon verabschiedete sich und sie bedankten sich noch einmal an der Türschwelle, aber als sie ging, formte sich eine Idee in ihrem Kopf. Sie wollte unabhängig sein, aber diese Familie zu sehen, wie sie zusammen lachten, sich kümmerten und füreinander sorgten, gab ihr eine neue Vorstellung davon, was Familien wirklich sein sollten.

Sie schob den Kinderwagen zurück in ihre Wohnung und zückte unterwegs ihr Handy. "Vater, wegen dem, was du vorhin gesagt hast... kann ich wieder einziehen?", fragte Sharon.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Ihr Vater lachte. "Das wird immer dein Zuhause sein, Sharon. Wir sind eine Familie", sagte er und ihre Augen wurden wässrig, als sie daran dachte, dass sie ihr Baby inmitten von Liebe aufziehen würde.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Das Richtige zu tun, ist meist die schwierigste Entscheidung. Sharon hätte das Geld verwenden können, um ihrer Tochter eine bessere Zukunft zu ermöglichen, aber sie hat die richtige Entscheidung getroffen, es zurückzugeben.
  • Du musst dich nicht immer allein gegen die Welt stellen. Manche junge Erwachsene denken, dass sie unabhängig leben und alles alleine machen müssen, aber du musst jede Unterstützung und Hilfe annehmen, die du bekommst. Und in der Nähe der Familie zu sein, ist so viel besser.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über eine alleinerziehende Mama, die ihre letzten Euros für ein Sofa ausgab und etwas unter den Kissen fand.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Sohn bringt Mutter ins Pflegeheim, kehrt nach Hause zurück und findet seine Koffer vor der Haustür - Story des Tages

30. Oktober 2023

Nach jahrelanger Suche findet eine Frau ihren Vater im Pflegeheim, in dem sie arbeitet - Story des Tages

06. November 2023

Ein Fremder schenkt einer weinenden Mama auf dem Flohmarkt einen Kinderwagen, sie schaut hinein und findet einen Scheck über 125.000 Dollar - Story des Tages

21. September 2023

Reiche Frau verfolgt kleinen Jungen, der jeden Tag Essensreste aus ihrer Mülltonne holt - Story des Tages

30. Juli 2023

Alleinstehender Mann adoptiert armes Nachbarsmädchen, eine Woche später zeigt sie ihm den Tresor in ihrem Haus - Story des Tages

21. Oktober 2023

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Mann adoptiert alte Dame, die in einem schmutzigen Wohnwagen lebt, damit sie nicht alleine stirbt, und erbt nach ihrem Tod 1 Million Dollar - Story des Tages

06. August 2023

Bei der Beerdigung ihrer besten Freundin erhält eine Frau eine Nachricht von ihr und adoptiert Kinder, von denen sie nie etwas wusste - Story des Tages

19. September 2023

Zwei Brüder renovieren den Bauernhof ihres Urgroßvaters, um sein Andenken zu ehren, und finden dort eine Nachricht von einem Vorfahren - Story des Tages

05. August 2023

Armer Junge erfüllt Nachbarin den letzten Wunsch, alten Fernseher zu restaurieren, und findet darin den Schlüssel zu einem neuen Zuhause - Story des Tages

26. Oktober 2023

Meine Schwiegermutter verlangt Geld für das Babysitten des eigenen Enkels, ein Jahr später bittet sie mich, sie zu umsorgen - Story des Tages

15. Oktober 2023

Ich habe als alleinerziehende Mutter vier Hyper-Söhne großgezogen, und 18 Jahre später kam ihr unzuverlässiger Vater zu uns zurückgekrochen - Meine Story

27. Oktober 2023

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

4 Familien weigerten sich innerhalb von 5 Jahren, mich wegen meiner leiblichen Mama zu adoptieren - Meine Story

02. November 2023