logo
Ein trauriges Mädchen auf einem Grab | Quelle: Getty Images
Quelle: Ein trauriges Mädchen auf einem Grab | Quelle: Getty Images

Mädchen glaubt, verstorbene Zwillingsschwester fühlt sich einsam, nimmt ihr Lieblingsspielzeug zum Grab und findet dort einen Brief – Story des Tages

Ankita Gulati
07. Okt. 2022
14:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein kleines Mädchen ist untröstlich für ihre verstorbene Zwillingsschwester, und glaubt, dass sie sich vielleicht einsam fühlt. Also bringt sie ihr Lieblingsspielzeug zum Grab ihrer Schwester, um ihr Gesellschaft zu leisten, und findet dort einen an sie adressierten Brief.

Die kleine Bella war untröstlich, nachdem ihre Mutter Linda und ihre Schwester Lia gestorben waren. Obwohl ihr Papa Andrew ihr gesagt hatte, dass sie mit den Engeln glücklich waren, brach es Bella das Herz, daran zu denken, dass ihre Schwester Lia sich unter der Erde so kalt und allein fühlen würde.

“Mami, ich vermisse dich so sehr! Ich vermisse Lia auch. Kannst du bitte zurückkommen? Deddy vermisst dich auch, Lia…”, rief Bella, als sie ihren Teddybär Deddy unter Tränen in den Armen hielt.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Andrew war an diesem Abend direkt vor Bellas Zimmer und als er hörte, wie seine kleine 8-jährige Tochter sich nach ihrer Mutter und ihrer Zwillingsschwester sehnte, brach ihm das Herz.

Seit Linda und Lia bei einem Autounfall ums Leben gekommen waren, hatte Andrew nicht viel Zeit mit Bella verbringen können. Er war oft allein in seinem Zimmer, da auch er es schwer fand, mit ihrem Verlust fertig zu werden. Der Tod eines geliebten Menschen bricht einen. Der Verlust von Linda und Lia hatte Andrew auch innerlich gebrochen.

“Lia hat mir einen Brief geschickt, Papa! Ich habe dir gesagt, dass sie mich vermisst. Würdest du ihn bitte für mich lesen? Ich werde mich zu Lia setzen, während du ihn liest.”

In den Tagen nach der Beerdigung hatte Andrew Bella zu ihrer Tante geschickt. Er hatte einfach nicht die Kraft, mit jemandem zu reden oder irgendetwas zu tun. Nachdem Bella jedoch im Haus ihrer Tante immer wieder geweint und ihr gesagt hatte, dass sie ihre Mutter und ihre Schwester zurückhaben wollte, musste Andrew sie nach Hause bringen.

Eines Tages konfrontierte er sie schließlich und sagte ihr, dass sie nicht zurückkommen würden. “Sie sind bei den Engeln, Bella. Und Mami und Lia sind sehr glücklich dort.”

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Aber Bella glaubte ihm nicht. “Wie kann es Lia gut gehen, Papa? Du hast vergessen, dass sie Angst bekommt, wenn sie alleine ist! Deshalb musste ich mein Bett mit ihr teilen. Sie muss auch so frieren und hungrig sein. Ich mache mir Sorgen um sie…”

Andrew wusste nicht, wie er Bella sagen sollte, dass man sich nach dem Tod nicht friert, hungrig, verängstigt oder irgendetwas anderes fühlt. Du bist einfach weg. Weit weg. Und du kommst nicht zu deinen Lieben zurück.

“Liebling, du musst Papa glauben, ihnen geht es gut!”

“Nein, Papa! Du bist so gemein! Du kümmerst dich nicht mehr um Lia! Liegt das daran, dass sie uns verlassen hat? Ich mag dich nicht, Papa!”, weinte Bella und rannte in ihr Zimmer.

Andrew seufzte und wusste nicht, was er tun sollte. Bella musste aufhören sich Sorgen um die Leute zu machen, die nicht für sie zurückkommen würden.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Eines Morgens war Bella sehr traurig. Sie starrte verständnislos auf ihren Frühstücksteller, nicht bereit, auch nur einen einzigen Bissen von ihrem Essen zu essen. Als er sie so sah, war Andrew sehr besorgt.

“Papa, können wir uns heute mit Lia treffen? Ich vermisse sie. Sie muss sich einsam fühlen”, sagte sie.

“Liebling”, antwortete Andrew, “wir haben schon früher darüber gesprochen. Lia ist glücklich, wo sie ist … aber”, er hielt inne, “wie wäre es, wenn wir ein Spielzeug bei Lia lassen, damit sie nicht allein ist. Vielleicht kann Deddy bei ihr bleiben?”

“Deddy … Er ist mein Lieblingsspielzeug”, murmelte sie, “aber ich habe so viele andere Spielsachen und Lia hat kein einziges. Wenn ich ihr Deddy gebe, wird sie glücklich sein?”

Andrew nickte. “Natürlich. Wir werden Lia morgen besuchen. Papa hat etwas Arbeit, und er wird auch ein paar Spielsachen für Lia besorgen. Sie wird froh sein, dass Papa ihr etwas besorgt hat. Wird das für dich in Ordnung sein?”

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Bella lächelte. “Ja, Papa! Weißt du was, ich hole auch ihre Lieblingskekse! Lia würde sich so freuen. Sie wird keinen Hunger mehr haben!”

Am nächsten Tag brachte Andrew Bella zu Lias Grab. Als sie ankamen, nahm Bella ihr Lieblingsspielzeug und andere Dinge, die sie für Lia mitgebracht hatte, und rannte zu ihrem Grab.

“Lia! Schau, wer da ist! Es ist Deddy”, rief sie und blieb direkt vor Lias Grab stehen. Dann bemerkte sie einen Brief in einem schönen rosa Umschlag daneben.

“An Bella … Von Lia”, stand darauf.

"Was ist das Schatz?", fragte Andrew sie.

“Lia hat mir einen Brief geschickt, Papa! Ich habe dir gesagt, dass sie mich vermisst. Würdest du ihn bitte für mich lesen? Ich werde mich zu Lia setzen, während du ihn liest.”

"Sicher, süße…"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Andrew öffnete den Umschlag und begann Bella den Brief vorzulesen:

Liebe Bella,

Ich bin so glücklich, eine süße Schwester wie dich zu haben. Du bist die beste Schwester der Welt und ich liebe dich so sehr. Aber Bella, du brauchst dir keine Sorgen um mich zu machen. Mami ist hier im Himmel, um auf mich aufzupassen, genau wie du Papa bei dir hast. Gott rief Mami hierher, weil er wusste, dass ich alleine traurig sein würde. Also brauchst du wegen mir nicht traurig zu sein und zu weinen.

Mama und ich lieben dich und wir wollen, dass du glücklich bist. Als sie mir half, diesen Brief zu schreiben, sagte sie mir, dass sie es nicht mag, wenn du aufgebracht bist und weinst. Sie möchte, dass du und Papa öfter lächeln. Wenn du und Papa jeden Tag lächeln, wird sie sehr glücklich sein, und ich werde euch beide anlächeln, auch wenn es aus großer Entfernung ist.

Wenn du dir Sorgen machst, dass ich hungrig bin, möchte ich dir sagen, dass die Engel hier sehr nett sind. Sie helfen Mama, leckere Sachen für mich zu kochen, damit ich keinen Hunger habe. Du brauchst dir keine Sorgen um mich zu machen, Bella. Sei einfach glücklich. Ich werde dich immer lieben und vermissen. Ich weiß, dass wir jetzt nicht das Glück haben, miteinander zu sprechen, aber wir können uns durch Briefe trösten. Ich schicke dir bald noch einen.

Liebe Grüße

Lia.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

"Also braucht Lia nichts, Papa?", fragte Bella traurig. “Sie braucht die Kekse nicht? Ist sie satt von dem Essen, das die Engel ihr geben?”

Andrew kniete sich zu ihr hin und drückte sie fest an sich. “Wenn unsere Lieben uns verlassen, Bella, gehen sie an einen sicheren Ort, wo sie glücklich sind. Das liegt daran, dass die Engel möchten, dass unsere Familie und Freunde glücklich sind, wenn wir nicht in ihrer Nähe sind. Mami und Lia sind auch glücklich, also mach dir keine Sorge.”

“Wenn Lia und Mami glücklich sind”, sagte Bella, “glaube ich, ich bin auch glücklich … Ich möchte ihr immer noch die Spielsachen geben, die wir für sie bekommen haben. Ich will sie nicht, weil ich andere Spielsachen habe.”

“Kein Problem, Schatz”, sagte Andrew lächelnd, “aber jetzt wissen wir, dass Lia und Mami glücklich sind, du brauchst dir nicht die ganze Zeit Sorgen zu machen. Papa wird sich auch keine Sorgen machen …”, fügte Andrew hinzu.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Bella ließ Deddy neben Lias Grab zurück und lächelte. “Bitte schön, Deddy. Wenn Lia nach mir fragt, sag ihr, dass ich sie bald treffen werde!”

Mit der Zeit wurde Bella durch das Wissen getröstet, dass ihre Schwester und Mutter bei den Engeln glücklich und sicher waren. Sie brachte Lia weiterhin Spielzeug, aber sie machte sich keine Sorgen mehr um sie.

Papa Andrew sagte der kleinen Bella nicht, dass er es war, der den Brief geschrieben hatte, und beschloss, ihr alles zu erzählen, wenn sie alt genug war. Tatsächlich beschloss er, ihr gelegentlich Briefe zu schreiben, bis sie älter war und der Realität ins Auge sehen konnte.

“…Erinnerst du dich, was ich das letzte Mal gesagt habe? Ich werde kommen und dich treffen, selbst wenn ich SEHR alt bin und eine Oma werde, Lia! Ich liebe dich”, sagte Bella Lia jedes Mal, wenn sie den Friedhof verließ. Aber anstatt zu weinen und sich Sorgen um ihre Schwester zu machen, würde sie ein breites Grinsen im Gesicht haben, während sie sich auf ihren nächsten Besuch freute.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Nicht einmal der Tod kann Bande brechen, die mit dem Herzen geschlossen wurden. Bella liebte Lia und kümmerte sich so sehr um sie, dass sie sich selbst nach ihrem Tod Sorgen um sie machte und dafür sorgte, dass sie nie einsam war.
  • Einen geliebten Menschen zu verlieren ist für niemanden leicht, aber besonders schwer für Kinder. Dank Andrews Brief war Bella ihre Sorgen los und akzeptierte, dass ihre Schwester glücklich mit den Engeln war.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese Geschichte über den Sohn eines Soldaten gefallen, der eine US-Flagge zu seinem Grab brachte und dort einen Umschlag fand.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Bettler gibt sein ganzes Geld aus, um Essen für ein verlorenes Mädchen zu kaufen, und erhält dafür eine Schachtel mit Hausschlüsseln - Story des Tages

12. September 2022

Mädchen schickt Briefe an die verstorbene Mutter mit der Bitte, sie von der Tante wegzuholen, und erhält eine Antwort im Briefkasten - Story des Tages

09. Juli 2022

Niemand besucht eine alte Frau im Pflegeheim, bis Verwandte erfahren, dass sie ein Vermögen von 2,3 Millionen geerbt hat – Story des Tages

28. Juli 2022

Armer Sohn putzt Haus, während die geschiedene Mama Tag und Nacht arbeitet, und findet einen Tresor, von dem sie nie etwas wusste - Story des Tages

17. September 2022

Ein Mann nähert sich einem weinenden kleinen Jungen auf der Straße: "Bring mich weg von ihnen", bittet der Junge - Story des Tages

19. Juni 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Mädchen wartet jeden Tag am Ufer auf ihren Vater, das Schiff kommt ohne ihn an - Story des Tages

30. Juli 2022

Armer Junge findet alte Hundehütte, Hund betritt sie und kommt mit Umschlag zwischen den Zähnen heraus – Story des Tages

15. Juli 2022

Mädchen stiehlt täglich Decke von zu Hause und bringt sie zu einem Freund auf den Friedhof, als ihre Mutter ihr folgt - Story des Tages

07. August 2022

Mädchen teilt Geburtstagstorte mit Obdachlosem; am nächsten Tag kehrt er mit drei Kerlen zurück, um ihr zu danken – Story des Tages

06. September 2022

Frau sieht kleines Mädchen allein Autobahn überqueren, "Ich suche meine Eltern", sagt sie – Story des Tages

26. August 2022

Nachdem der Ehemann seine im 8. Monat schwangere Frau verlassen hat, kommen die Nachbarn abwechselnd zu ihrem Haus - Story des Tages

26. Juni 2022

Reicher Mann bietet Schwester Unterkunft, am nächsten Morgen ist sie weg und hinterlässt ein Kind, von dem er nichts wusste – Story des Tages

05. August 2022

'Ich hoffe, Mami kommt bald': Waisenmädchen betet vor dem Schlafengehen, und eine alte Frau holt sie am Morgen ab - Story des Tages

14. August 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited