logo
Mann sitzt mit 3 Kindern auf Bank. | Quelle: Shutterstock
Quelle: Mann sitzt mit 3 Kindern auf Bank. | Quelle: Shutterstock

Lehrer kann Kinder nicht ernähren, da er die Arztrechnungen seiner Frau bezahlt; Ganze Schule versammelt sich bei ihm zu Hause – Story des Tages

Edita Mesic
30. Sept. 2022
11:40
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Schüler bemerkte, dass sein Lieblingslehrer zu lange abwesend war, und erfuhr, dass er Schwierigkeiten hatte, seine Kinder zu ernähren. Der Teenager organisierte etwas Besonderes mit seiner Familie, und dann trafen sie sich als Überraschung im Haus des Professors.

Billy ging schnell zum Büro des Direktors, während er nachdachte, was er zu sagen hatte. Er würde den Schulleiter, Herr Geller, fragen, ob Herr Davidson bald wiederkommen würde. Herr Davidson war ihr ursprünglicher Physiklehrer und er war der weltweit beste Lehrer. Er ermutigte alle Schüler und obwohl Physik knifflig sein konnte, wusste er sie gut zu erklären.

Sie bekamen einen Ersatzlehrer, weil Herr Davidsons Frau gestorben war, und der Professor einige Sachen regeln musste. Er bat um Freistellung, um sich um den Rest zu kümmern. Aber Billy und fast alle in der Klasse wollten ihn so schnell wie möglich zurück haben. Dem Vertretungsprofessor ging es gut, aber er hatte nicht die Fähigkeit nicht, das Lehrmaterial gut zu erklären. Außerdem war er nicht so nett wie Herr Davidson.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Deshalb wollte Billy überprüfen, ob ihr ursprünglicher Lehrer bald zurückkommen würde und ob er helfen könnte. Aber direkt vor dem Büro hörte Billy, wie Herr Geller mit Frau Salinger, seiner Assistentin, sprach. Und es waren keine guten Nachrichten.

Aber Billy lachte. "Mir war nicht klar, dass ich um Erlaubnis bitten musste, um unserem Lehrer zu helfen", sagte er spöttisch.

"Ich glaube nicht, dass Doyle zurückkommen wird, Linda. Er hat richtige Schwierigkeiten", sagte der Schulleiter. Billys Ohren spitzten sich.

"Warum? Es ist fast ein Monat her", kommentierte Frau Salinger.

"Nun, ja. Aber seine Frau war eigentlich die mit dem anständiger bezahlten Job, und jetzt hat er ohne sie, aber mit ihren Arztrechnungen, zu kämpfen. Offenbar kann er es sich kaum leisten, seine Kinder zu ernähren. Er hat mir gesagt, dass er die Dinge auskalkuliert hat und ein Lieferant für Amazon oder Uber zu werden, könnte sich für ihn besser auszahlen. Es ist schrecklich", fuhr Herr Perkins fort, und Billy konnte sich vorstellen, wie er den Kopf schüttelte.

"Na ja, Lehrer zu sein, selbst der beliebteste, ist nicht der lukrativste Job. Das müssen wir zugeben", fügte Frau Salinger hinzu.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Ja, ich wünschte, die Dinge wären anders. Wie auch immer. Besorgen Sie mir die Informationen von Herrn Lucas. Wir müssen ihm vielleicht eine Festanstellung anbieten", fügte der Schulleiter hinzu, und Billy hörte, wie er von Frau Salingers Schreibtisch wegging. Das Gespräch war offensichtlich beendet und der Teenager war am Boden zerstört.

"Herr Davidson kommt nicht zurück? Und er hat Schwierigkeiten mit der Erziehung seiner Kinder, weil er seine Schulden bezahlen muss?", fragte sich Billy und kratzte sich am Kopf, während er zurück in sein Klassenzimmer ging.

Er wusste nicht, was er oder jemand für den Mann tun könnte, aber seine Freunde bemerkten sein besorgtes Gesicht, als er in der Klasse ankam. Also musste Billy es ihnen sagen, und alle waren über die Nachricht traurig. Ihre anderen Klassenkameraden waren neugierig, und schon bald schlugen alle Ideen vor.

"GoFundMe? Das machen die Leute ständig", schlug ein Teenager namens Mark vor. Die anderen nickten zustimmend.

"Das ist eine gute Idee", betonte Billy, aber er schürzte die Lippen. "Wie wäre es auch mit einer Essensaktion oder vielleicht Geschenken für seine Kinder? Geld ist nicht das einzige Problem, das sie haben. Seine Kinder haben ihre Mutter verloren. Sie müssen traurig und deprimiert sein."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Ja!", stimmten alle zu und begannen mit der Planung.

***

Billy erstellte an diesem Abend eine GoFundMe-Seite, teilte den Link in allen sozialen Medien, einschließlich der Facebook-Gruppen ihrer Stadt, und ermutigte alle, sich zu beteiligen und den Appell zu teilen. Die Menschen begannen sofort zu spenden.

Die anderen Kinder seiner Klasse organisierten ein paar Tage später in der Schule eine Essens- und Spielzeugaktion. Sie stellten einen Tisch auf und hatten Poster gefertigt und in der Stadt aufgehängt, damit jeder etwas beitragen konnte.

Jedoch sagte niemand dem Schulpersonal etwas, und Herr Perkins war wütend, als er die Aufregung entdeckte, die sie außerhalb der Schule machten. "Billy! Was hat das zu bedeuten?", wollte er wissen.

Billy zuckte mit den Schultern und erklärte, als wäre es die logischste Situation. "Herr Davidson hat es verdient."

"Wer hat gesagt, dass du das tun darfst? Wer hat dir die Erlaubnis gegeben?", fragte Herr Perkins ärgerlich, und der Lärm der Schüler wurde vollständig zum Schweigen gebracht. Andere hatten ihn gehört und wussten nicht, was sie tun sollten.

Aber Billy lachte. "Mir war nicht klar, dass ich um Erlaubnis bitten musste, um unserem Lehrer zu helfen", sagte er spöttisch. Alle nickten und lachten, aber Herr Perkins war nicht amüsiert.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Er fing an, die Schüler zu beschimpfen, sagte ihnen, sie sollten sofort damit aufhören und die Situation geriet außer Kontrolle, weil keiner von ihnen mit der Aktion aufhören wollte. Herr Perkins riss sogar eine der Essensschachteln aus den Händen eines Teenagers, während er alle um sich herum anschrie.

Aber plötzlich hörte alles auf, weil Frau Finnegan, die reichste und einflussreichste Frau des Eltern-Lehrer-Vereins ankam. Alle ihre Kinder waren Ehrenschüler, einschließlich Harry, der in Billys Klasse war und bei der Aktion half. Andere Mütter des Eltern-Lehrer-Vereins begleiteten die elegante Frau, und Billy bemerkte die Tüten mit Konserven in ihren Händen.

"Hallo, alle zusammen! Oh, Herr Perkins, da sind Sie ja. Ich war in Ihrem Büro, aber Sie sind natürlich mit den Kindern hier", ging sie auf den Direktor zu, der aufgehört hatte zu schreien, sobald er sie bemerkt hatte. "Ich muss Ihnen sagen, als Harry mir von der Aktion erzählte, war ich so stolz. Das ist nicht nur großartige Wohltätigkeits- und Gemeinschaftsarbeit, sondern auch das Beste für die Schule. Herr Davidson ist ein hervorragender Mensch. Wir brauchen ihn im Personal. Und dazu können alle Kinder diese Wohltätigkeitsaktion in ihre Applikation für das Studium eintragen."

Die Menschen um sie herum lachten, und Herrn Perkins' Mund war vor Ärger verkniffen. Frau Finnegan fügte ihre Tüten zu den Stapeln hinzu und übernahm die Führung. Billy hatte nichts dagegen, und der Rest der Klasse auch nicht, denn sie hatte die Wut ihres Schulleiters zum Schweigen gebracht und sie konnten dies weiterhin für ihren geliebten Lehrer tun.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Ein paar Stunden später arrangierten sie alles und Billy hatte eine neue Idee, die er mit seinen Klassenkameraden teilte. Alle stimmten zu, sogar Frau Finnegan und die anderen Mütter. Plötzlich packten alle die Sachen in ihre Fahrzeuge und rasten davon.

***

Herr Davidson öffnete seine Tür für die größte Überraschung, die er je gesehen hatte. Er hielt ein Kleinkind in seinen Armen und das Kind fing an zu lachen. Alle seine Schüler und einige Mütter in seiner Straße parkten und zu seinem Haus kamen. Es war ihm peinlich, weil sein Haus klein, aber anständig war. Er war jedoch nicht im Bilde darüber, was los war.

Einer seiner besten Schüler, Billy, kam mit breitem Grinsen herüber und erklärte die Situation. Der Physiklehrer fand keine Worte, und seine beiden älteren Kinder kamen zur Tür. Billy versuchte zu erklären, was vor sich ging, bevor Frau Finnegan das Kommando übernahm und alle ins Haus und zur Arbeit schickte. Die Leute fingen an, die Speisekammer des Lehrers mit dem Essen zu füllen, während andere mit den Kindern spielten. Eine der anderen Mütter fing an, das Kleinkind zu füttern.

Herr Davidson bedankte sich für die Großzügigkeit, wirkte aber von der Situation verwirrt. Er winkte die Hände und bewegte sich von einer Seite zur anderen, während andere in seinem Haus arbeiteten. Aber die Dinge beruhigten sich, als die Menschen endlich das Haus verließen. Billy war der Letzte, der ging.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Herr Davidson, wir wollten nur, dass sie wissen, dass es keinen Lehrer wie Sie gibt. Wir wollen Sie zurück haben, und es ist schrecklich, dass Lehrer für ihre harte Arbeit nicht mehr bezahlt werden", erklärte der Schüler und seine Augen füllten sich mit Tränen. Herr Davidson war ein stolzer Mann, aber wurde sensibler, nach dem Tod seiner Frau.

"Wir hoffen, dass Ihre Familie ohne Sorgen trauert und dass Sie zurückkehren können, um uns zu unterrichten. Weil Sie der Beste sind", fuhr der Schüler fort. "Oh, und wir haben eine GoFundMe-Seite erstellt. Wenn wir das Ziel erreicht haben, schicke ich es Ihnen."

Herr Davidson war dankbar und umarmte seinen Schüler. Seine Kinder schlossen sich ihnen zu.

Er sah zu, wie der Junge in sein Auto stieg und davonfuhr, aber er blieb auf seiner Veranda. "Manchmal wusste ich gar nicht, ob meine Arbeit geschätzt wird oder ob ich als Lehrer etwas bewirken kann. Aber jetzt weiß ich, dass ich es geschafft habe", dachte Herr Davidson und ging schließlich hinein.

Zwei Tage später kehrte er zur Schule zurück, da die Spenden der GoFundMe-Seite mehr als genug waren, um alle Arztrechnungen seiner verstorbenen Frau zu bezahlen. Frau Finnegan hatte am meisten gespendet, aber auch Herr Perkins spendete einen großzügigen Betrag.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Die Kinder klatschten, als ihr Lehrer das Klassenzimmer betrat, und Herr Davidson errötete. Bevor er mit dem Unterricht begann, nahm er sich einen Moment Zeit, um ihnen zu sagen, wie viel ihm und seinen Kindern ihre Überraschung bedeutete. Seine Worte verursachten ein Gefühlschaos in der Klasse.

Aber der Physiklehrer räusperte sich, und sagte: "Okay, lässt uns zu unserem regulären Lehrplan zurückkehren", sagte er, schnappte sich seine Kreide und begann mit dem Unterricht.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Lehrer sollten angemessener bezahlt werden, weil sie die Zukunft gestalten. Es ist schrecklich, wie unterbewertet Lehrer sein können, besonders in Bezug auf das Gehalt, aber Herr Davidson lernte, dass er nach einer so denkwürdigen Geste geschätzt wurde.
  • Eine gute Person kann Gutes aus anderen Menschen herausziehen. Billy wollte Herrn Davidson helfen. Seine Klassenkameraden meldeten sich freiwillig, um ihm zu helfen, und folgten damit seinem Beispiel. Sogar die Mütter des Eltern-Lehrer-Vereins wurden ermutigt, ebenfalls ihren Beitrag zu leisten.
  • Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen Jungen, der das Kind seines verwitweten Lehrers ernährt und ein Besuch vom Direktor erhielt.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Vater bemerkt, dass Tochter nach dem Unterricht Stunden in der Schulküche verbringt: er eilt zum Büro des Schulleiters – Story des Tages

23. August 2022

Älterer Lehrer wird nach Streit mit Mutter des Schülers gefeuert, sie bittet ihn einen Monat später, wiederzukommen – Story des Tages

30. Juni 2022

Reiche Kinder verspotten einen Klassenkameraden, der jahrelang Autos wäscht, bis ein gut gekleideter Mann zum Klassentreffen kommt – Story des Tages

13. Juni 2022

Alleinerziehende, dreifache Mutter wird von Job gefeuert; kleiner Sohn besucht ihren Ex-Chef, um sich für sie einzusetzen – Story des Tages

04. August 2022

Verwitwete Mama folgt ihrem Sohn eines Nachts in den Keller und sieht, wie er einem Unbekannten einen Teddybär schenkt - Story des Tages

16. Juli 2022

Arme Brüder helfen jahrelang einem behinderten alten Mann auf seinem Hof und finden zufällig etwas im Heu - Story des Tages

22. August 2022

Verwitweter Postbote und dreifacher Vater steht davor, wegen Verspätung gefeuert zu werden und ist stattdessen befördert – Story des Tages

13. Juli 2022

Junge, der Anzeigen aufgibt, um seinem älteren Nachbarn zu helfen, findet einen Umschlag voller Geld vor seiner Haustür - Story des Tages

09. Juli 2022

Arme Lehrerin wird von der Schule gefeuert, Stunden später holt ein SUV sie ab und bringt sie zu einem Privatjet - Story des Tages

23. Juli 2022

Zwillingsjungen laden alleinerziehende Mutter zu einem Blind Date ein, nutzen letztes Geld, um Rendezvous ihrer Träume zu planen – Story des Tages

07. September 2022

Mann besucht das Haus seines verstorbenen Vaters und sieht dort sein Kinderfahrrad in einem fast perfekten Zustand – Story des Tages

06. Juni 2022

Fahrgeschäft-Betreiber kauft täglich Karten für armes Mädchen, 16 Jahre später wird Mädchen reich und findet ihn – Story des Tages

29. Juni 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Der kleine Sohn des Hausmeisters hilft Mutter beim Wischen der Böden, der Manager feuert sie und eine reiche Frau springt ein - Story des Tages

26. Juni 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited