logo
facebook.com/WhoWasLoriEricaKennedy
Quelle: facebook.com/WhoWasLoriEricaKennedy

Der Safe der Ehefrau wird nach ihrem Tod geöffnet, der Ehemann findet heraus, dass er mit einer Fremden verheiratet war

Ankita Gulati
15. Juni 2022
22:50
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Seit ein Mann aus Texas seine Freundin geheiratet hatte, hatte sie ihn ständig an die besonderen Stellen in ihrem Haus erinnert, die er nie sehen durfte. Aber nachdem sie auf tragische Weise gestorben war, überprüften er und sein Bruder einen solchen Ort und fanden ein mysteriöses Gewölbe hinter ihrem Schlafzimmerschrank.

Werbung

Man sagt, dass einige verdrehte Geheimnisse mit ins Grab genommen werden sollten, um den Frieden der Hinterbliebenen zu bewahren. Aber was passiert, wenn sich dieses tiefste Geheimnis auf die undenkbarste Weise entfaltet? Noch schlimmer, stell dir vor, die tote Person, die du geliebt und mit der du das Leben deiner Träume gelebt hast, entpuppt sich als jemand, der nicht der ist, für den du ihn gehalten hast.

Das war die Geschichte eines Mannes aus Texas, der einen mysteriösen Safe im Schlafzimmerschrank fand, nachdem er seine Frau und die Mutter seiner kleinen Tochter zu Grabe getragen hatte. Er durchkämmte den Inhalt und erstarrte, als ihm klar wurde, warum seine verstorbene Frau ihm jahrelang strikt verboten hatte, dieses Gewölbe zu berühren.

Werbung
Werbung

SICH IN EINE FREMDE VERLIEBEN

Blake Ruff trat fast sein ganzes Leben lang in die Fußstapfen seines eineiigen Zwillingsbruders David. Als David zu einem Bibelkurs in der Kirche ging, tat Blake es zufällig auch, und hier lernte er seine geliebte Lori Kennedy kennen.

Seine eng verbundene Familie in Osttexas war ein herzliches und freundliches Volk in der Stadt. Sie wollten unbedingt seine Freundin kennenlernen und luden sie zu einem Familienessen ein, um mehr über sie und ihre Familie zu erfahren.

Lori behauptete, sie habe keine Eltern, Geschwister oder Verwandte. Der ganze Nachmittag verging so. Blakes Mutter Nancy Ruff stellte Fragen und Lory wehrte sie ab. Obwohl es offensichtlich war, dass Lori etwas verheimlichte, ignorierte Blake die Lücken, weil er blind in sie verliebt war.

Werbung
Werbung

EINE VERDÄCHTIGE VERGANGENHEIT

Blake beschloss, die Frau zu heiraten, die er kaum kannte. An diesem Punkt beschloss Nancy, die Nachricht von der Hochzeit in der Lokalzeitung zu veröffentlichen. Sie wollte, dass der Druck so etwas wie Blake Ruff, Sohn von Jon & Nancy Ruff, und Lori Kennedy, Tochter von WHO, erschien. Die fehlende Lücke über Loris trübe Vergangenheit verfolgte die Ruffs.

Eines Tages erreichte das Rätsel seinen Höhepunkt, als eine Frau Velling mit beunruhigenden Details über Loris wahre Identität kontaktierte.

Lori erlaubte Blakes Familie aus irgendeinem Grund nicht, die Neuigkeiten zu veröffentlichen. "Sie sagte: 'So etwas machen wir nicht'", erzählte Nancy. Schließlich flohen Blake und Lori und heirateten in einer kleinen kirchlichen Hochzeit, an der nur der Prediger teilnahm, sehr zum Schock der Familie.

Werbung
Werbung

ZU BESITZERGREIFEND

Das Paar zog auf ihr 2 Hektar großes Grundstück am Stadtrand von Leonard, Texas, 200 Kilometer von Familie Ruff entfernt. Blake versuchte, während ihres Aufenthalts dort freundlich zu seinen Nachbarn zu sein, aber Lori tat es nicht. Sie mied Menschen und arbeitete immer an ihrem Computer, wobei sie behauptete, Marketingberaterin zu sein.

Lori blieb immer für sich, aber wenn sie etwas mehr als alles andere wollte, dann war es ein Baby. Im Sommer 2008 bekamen Blake und Lori ihre Tochter. Aber nach der Geburt des Babys änderte sich Loris Verhalten drastisch.

Sie war übermäßig beschützerisch gegenüber ihrem Kind und ließ nie jemanden in ihre Nähe, nicht einmal Blakes Mutter Nancy, die es seltsam fand, weil es ihr neuntes Enkelkind war und sie an Kinder in der Familie gewöhnt war. Aus irgendeinem Grund kam es ihr seltsam und verdächtig vor.

Werbung
Werbung

ZWISCHEN FAMILIE & LIEBE WÄHLEN

Mit der Zeit eskalierte Loris Reiberei mit den Ruffs. Sie kritisierte sie ständig und versuchte ihr Bestes, ihre Tochter von ihnen fernzuhalten. All dies forderte einen Tribut von Blake. Er war am Boden zerstört und musste sich zwischen Lori und seiner Familie entscheiden.

Im Sommer 2010 zog Blake zurück zu seinen Eltern und reichte später die Scheidung ein. Lori ging zur Seelsorge in die Kirche und lernte Denny Gorena kennen, einen Nachbarn, der als Pastor diente. Aber die Beratung rettete Loris Ehe aufgrund ihrer Besessenheit nicht, wie Denny behauptete:

“Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sie in der Lage war, die Hilfe zu bekommen, die sie brauchte, weil sie so besessen von dem war, wovon sie besessen war.”

Werbung
Werbung

EINE UNVERGESSLICHE TRAGÖDIE AM WEIHNACHTSABEND

Lori ließ ihren Frust an der Familie Ruff durch Droh-E-Mails aus und sorgte während des Sorgerechtsstreits sogar für Drama. Aber nichts übertraf den Vorfall am Heiligabend 2010, als Blakes Vater, Jon Ruff, einen schwarzen Tahoe mit einer toten Lori und einem 11-seitigen letzten Brief darin auf der Einfahrt fand. Die Ruffs waren entsetzt.

Nach Loris Beerdigung fuhr die Familie zu Blakes Haus in Leonard, um Hinweise zu finden, falls vorhanden. Im Haus angekommen, informierte Blake seinen Bruder Miles über die Stellen, die Lori ihm verboten hatte zu durchsuchen. Sie fanden den geheimen Safe und brachen es auf. Unter anderem befand sich ein Gerichtsdokument aus dem Jahr 1988, aus dem hervorging, dass Lori zuvor Becky Sue Turner gewesen war. Miles erinnerte sich:

Werbung

"Wir haben gesagt, 'Bingo!' Wir haben es herausgefunden... Sie ist Becky Sue Turner."

Werbung

WER WAR DIESE BECKY SUE TURNER?

Miles wandte sich an einen Privatdetektiv nebenan und fand schließlich heraus, dass die echte Becky Sue bereits tot war. Berichten zufolge war sie eines der drei Kinder, die 1971 im Alter von nur zwei Jahren bei einem Brand ums Leben gekommen waren. In der Zwischenzeit wurden Joe Velling, Ermittler der Social Security Administration (SSA), und die forensische Ahnenforscherin Colleen Fitzpatrick gerufen, um die Angelegenheit zu untersuchen.

Man fand heraus, dass Lori mit 18 Jahren einen Idaho-Ausweis auf den Namen der verstorbenen Becky Sue erhalten hatte. Danach hatte sie sich an ein Gericht in Dallas gewandt, um ihren Namen legal von Becky Sue Turner in Lori Erika Kennedy zu ändern, erklärte Velling.

Werbung

“Sobald ich diese Namensänderung und die Sozialversicherungsnummer habe, bin ich wirklich eine ganz neue Person”, verriet Velling. Die Entdeckung schürte weiteren Verdacht, nachdem er ein paar Bekannte aufgespürt hatte, die Hinweise über Lori hatten.

Werbung

EIN ANRUF, DER DAS GEHEIMNIS ENTHÜLLTE

Velling geriet in eine Sackgasse, weil die wenigen Leute, die er mit Loris Fall traf, unterschiedliche Details über sie preisgaben. Zum Beispiel behauptete eine, sie sei Anfang der 90er Jahre Tänzerin in einem Nachtclub gewesen. Nichts erwies sich als hilfreich, also überprüfte Velling den Inhalt des Safes erneut, um Hinweise zu finden.

In der Schatulle waren ein paar Empfehlungsschreiben und dann die seltsamen Kritzeleien wie 402 Monate, die Polizei von North Hollywood und Ben Perkins, ein Anwalt. Das Arbeitszeugnis schien gefälscht zu sein, unterschrieben von jemandem, der nie existierte. Velling konnte sich an keinen Anwalt namens Ben Perkins erinnern. Dann scannte er Loris Fotos in jeder Gesichtserkennungsdatenbank, die er kannte, um ihre Vorstrafen zu verfolgen.

Werbung

Aber bisher gab es keine Übereinstimmung, und die Leute kamen meistens zu dem Schluss, dass Lori ihre Identität geändert hatte, um sich vor jemandem oder etwas zu verstecken. ABER VOR WEM UND WAS? Eines Tages erreichte das Rätsel seinen Höhepunkt, als eine Frau Velling mit beunruhigenden Details über Loris wahre Identität und ihre Vergangenheit kontaktierte.

Werbung

DIE VERSTECKTE IDENTITÄT HINTER DIESEM GESICHT

Ms. Fitzpatrick, eine in Kalifornien ansässige ehemalige Nuklearphysikerin, kontaktierte den Ermittler mit einem Hinweis. Ihrem Verdacht zufolge war Lori mit der Familie Cassidy in Philadelphia, Pennsylvania, verwandt.

Basierend auf den abgeleiteten Beweisen flog Velling nach Philadelphia und traf den Cassidy-Clan und zeigte ihnen einige Bilder von Lori, die er von den Ruffs erhalten hatte.

"Mein Gott! Das ist Kimberly!", rief eines der Familienmitglieder schockiert aus, nachdem es die Fotos gesehen hatte. Velling folgte dann den Hinweisen zu Deanne und James McLean, deren 18-jährige Tochter Kimberly 1986 freiwillig ihr Zuhause und ihre Familie verlassen hatte. Vor ihrer Abreise hatte sie sogar ihre Mutter gewarnt, nicht zu versuchen, nach ihr zu suchen.

Werbung
Werbung

PERSÖNLICHE TRAGÖDIEN, DIE ZU GETRENNTEN WEGEN FÜHRTEN

Mrs. McLean hatte 30 Jahre lang nie das Verschwinden ihrer Tochter gemeldet. Sie war niedergeschmettert von der Nachricht von Lori, alias Kimberlys Tod. In der Zwischenzeit vermutete Kimberlys Bruder Tom die Gründe, die sie dazu veranlasst haben könnten, sich von ihrer Familie zu trennen.

Ihm zufolge hatte seine Schwester ein normales Leben geführt, bis sich ihre Eltern scheiden ließen. Sie hatte sich angeblich nie von den Turbulenzen in der Ehe ihrer Eltern und dem Leben mit ihrem Stiefvater erholt.

Anscheinend war Kimberly von ihrer Familie zurückgetreten und hatte eine längst verstorbene Becky Sue Turner verkörpert. Sie hatte dann ihre Identität in Lori Kennedy geändert. Sie hatte ihr ganzes Leben lang als Lori gelebt, bis sie mit 41 ihr Geheimnis mit ins Grab nahm, das schließlich einige Jahre nach ihrem Tod gelüftet wurde.

Werbung
Werbung

Glaubst du, das Leben von Lori, alias Kimberly, wäre ohne Raum für Lügen ruhig verlaufen, wenn sie sich nicht als jemand anderes ausgegeben hätte? Wie wird sich das Ganze auf Blake auswirken, und denkst du, es wird einfach für ihn, weiterzumachen und wieder jemandem zu vertrauen?

Klicke hier, um zu lesen, wie ein Ehemann seine Frau nach zwei Wochen im Koma sagen hörte: “Bring mich hier raus”, als die Ärzte vorschlugen, ihre Lebenserhaltung abzuschalten.

Werbung
info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.