logo
Cayden trägt Pipers Sarg | Cayden und Piper | Quelle: Facebook.com/BecauseofPiper
Quelle: Cayden trägt Pipers Sarg | Cayden und Piper | Quelle: Facebook.com/BecauseofPiper

5-jähriger Bruder trägt den Sarg seiner kleinen Schwester, um sich für immer von ihr zu verabschieden

Ankita Gulati
05. Mai 2022
22:55
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein fünfjähriger Junge hielt seine kleine Schwester immer wie ein verantwortungsvoller älterer Bruder. Er liebte sie von ganzem Herzen und ließ keine Gelegenheit aus, mit ihr zu kuscheln. In einer tragischen Wendung der Ereignisse hatte er das Glück, ein letztes Mal ihre Hand zu halten.

Der Verlust eines geliebten Menschen verändert Menschen auf höchst ungewöhnliche Weise. Während die Tragödie und der Schmerz kaum nachlassen, wachsen wir um unsere Trauer herum und gewöhnen uns daran, mit der Leere zu leben. An manchen Tagen spenden die Erinnerungen Ruhe, an anderen stechen sie uns wie eine Biene.

Der Umgang mit Freuden und Sorgen gehört zum Leben dazu, und je mehr Proben und Kummer wir ertragen, desto stärker fühlen wir uns vielleicht. Die heutige Geschichte beschreibt ein ähnliches Szenario und beleuchtet die etwas seltsame Balance zwischen Festhalten und Loslassen.

Die Collards

Meagan und Laurence Collard waren Eltern von zwei entzückenden Jungen, Cayden und Franklin. In ihrem Haus hallte das Gegacker der Kinder wider, und ihre Tage und Nächte verbrachten sie damit, Windeln zu wechseln, zu füttern und mit den Wutanfällen ihrer Wonneproppen umzugehen.

Das Paar aus Westaustralien nahm die Elternschaft voll und ganz an und genoss jede Sekunde davon. Sie schätzten die Erfahrung so sehr, dass sie sich wünschten, noch einmal Eltern zu werden, diesmal von einem süßen kleinen Mädchen.

Ihr Herzenswunsch wurde wahr, als Meagan schwanger wurde und entdeckte, dass sie ein Mädchen erwartete. Kurz darauf begaben sich die Collards auf einen Einkaufsbummel und begannen, das Haus zu dekorieren, um ihre Tochter zu begrüßen.

Willkommen auf der Welt, kleines Mädchen

Cayden und Franklin halfen ihren Eltern und liebten es, funkelnde Prinzessinnen-Outfits für ihre kleine Schwester auszuwählen. Am 19. Juli 2017 begrüßte die Familie schließlich ihren kleinen Engel und nannte sie “Piper Winifred”.

Die Collards verabschiedeten sich am 1. Juli 2019 von Winifred, 18 Tage bevor sie zwei Jahre alt wurde.

Die Ankunft der kleinen Winifred erfüllte ihr Leben mit unendlicher Freude. Sie war ein lebhaftes Kind, das gut schlief und aß und weiterhin seine Meilensteine ​​​​erreichte. Ihre älteren Brüder verliebten sich in sie, als sie sie erblickten. Kurz gesagt, Winifred vervollständigte die Collard-Familie.

Als die Tragödie zuschlug

Alles war perfekt für das australische Paar, als Winifred im Mai 2018 unwohl wurde und sie anfing, sich zu übergeben. Anfangs dachten sie, sie hätte Magen-Darm-Grippe, aber als sie anfing, hohes Fieber zu bekommen, brachte Meagan sie zu einem Hausarzt.

Der Arzt gab ihr Antibiotika gegen eine, wie er annahm, Ohrenentzündung. Einige Zeit später brachte Meagan sie erneut ins Krankenhaus und erfuhr, dass sie sich einen Virus eingefangen hatte. Einen Monat später erbrach Winifred sich erneut. Aber das war nicht das einzige, was ihre Mutter beunruhigte.

Meagan bemerkte einen harten Knoten auf der rechten Seite des Bauches ihrer Tochter, als sie sie fütterte. Sie brachte sie erneut zum Hausarzt, der Winifred neben anderen Ärzten untersuchte. Sie waren sich einig, dass es so aussah, als wäre die Leber des Babys geschwollen.

Die herzzerreissende Diagnose

Die Ärzte nahmen eine Blutprobe und nahmen das kleine Mädchen auf. Meagan wurde gesagt, dass der einzige Grund, warum Winifreds Leber vergrößert sein könnte, HIV, Hepatitis oder Krebs sei. Die Mutter wusste, dass die ersten beiden Optionen unwahrscheinlich waren, da sie während der Schwangerschaft negativ getestet worden war.

Aber die dritte Option verfolgte sie. Sie wollte weder ihren Mann noch ihre Familie beunruhigen, also behielt sie die Neuigkeit für sich. Am nächsten Tag trafen die Blutwerte als anormal ein und Meagan brachte Winifred ins Kinderkrankenhaus.

Laurence schloss sich seiner Frau und seiner Tochter im Krankenhaus an, und nachdem sie mehrere Scans und Tests durchgeführt hatten, bekamen sie ein Zimmer auf der Onkologiestation. Am selben Nachmittag teilten die Ärzte den Collards mit, dass ihr 11 Monate altes Mädchen ein Neuroblastom hatte.

Die längere Behandlung

Das Neuroblastom ist eine seltene Krebsart, die am häufigsten bei Säuglingen auftritt. Laut den Scans befand sich Winifred im vierten Stadium, und der Krebs hatte sich bereits von der Nebenniere auf Leber, Lymphknoten, Bauch, Brusthöhle und Eierstöcke ausgebreitet.

Aber die Collards wussten nicht, ob ihre kleine Prinzessin einem hohen Risiko ausgesetzt war und wie viel Behandlung sie benötigen würde. Nachdem die Ärzte eine Biopsie eines ihrer Tumore vorgenommen hatten, begann Winifred mit ihrer Chemotherapie. Wochen später stellten ihre Eltern fest, dass sie einem hohen Risiko ausgesetzt war.

Das kleine Mädchen benötigte fünf Runden Chemotherapie, eine Operation, Stammzelltransplantation, Bestrahlung und sechs Monate Immuntherapie. Bei Winifred traten mehrere Nebenwirkungen der Behandlung auf, darunter Erbrechen, Durchfall, wunde Stellen im Mund und Gewichtsverlust.

Herausforderungen bestehen

Meagan und Laurence waren immer auf Trab, erledigten die Arbeit, kümmerten sich um ihre Jungs und begleiteten Winifred bei ihren Chemobehandlungen. Als dreifache Mutter hatte Meagan Mühe, für ihre Söhne da zu sein und sich um ihre Tochter zu kümmern. Sie erinnerte sich:

“Ich habe immer besondere Dinge mit ihnen verpasst, was zu dieser Zeit sehr schwer war. Du willst keines deiner Kinder enttäuschen oder eines von ihnen als wichtiger als das andere behandeln, aber zu dieser Zeit war Pipers Behandlung unsere größte Priorität.”

Nach einiger Zeit unterzog sich Winifred einer Stammzelltransplantation, die sie vier Wochen lang isoliert hielt. Das kleine Mädchen sah ihre älteren Brüder fast drei Wochen lang nicht. Cayden und Franklin baten ihre Eltern, ihre Schwester zu sehen, weil sie sie sehr vermissten.

Ihr Zustand verschlechterte sich nur mit der Zeit

Glücklicherweise wurde Winifred am Weihnachtstag 2018 entlassen, und die Collards feierten den festlichen Anlass als Familie. Aber die Gesundheit der Kleinen wurde nicht besser, und ihr Zustand machte ihren Eltern ständig Sorgen. Meagan erinnerte sich:

"Ich war ständig erschöpft, habe von Red Bull und Kaffee gelebt, und habe versucht, die Anfahrten zur Schule für meinen Ältesten zu jonglieren und habe dann den Tag im Krankenhaus mit Piper und Franklin verbracht, die damals zwei waren, oder mit allen dreien an den Tagen, an denen schulfrei für Cayden war oder er Ferien hatte."

Winifreds Zustand wurde im März 2019 kritisch. Sie fühlte sich unglücklich, verlor an Gewicht und war immer launisch. Die Ärzte sagten den Collards, dass dies auf die Immuntherapie zurückzuführen sei, die sie erhalten habe. Aber Meagan war mit der Antwort der Ärzte nicht zufrieden.

Die verheerenden Nachrichten

Bis Mai 2019 schluchzte Winifred ständig und weigerte sich zu gehen. Sie hielt ihren Bauch über ihre Leber und klagte über Schmerzen. Während dieser Zeit hatte der kleine Engel eine Freundin in ihrem Alter verloren, die nach einem Rückfall gestorben war, als die Ärzte nicht auf ihre Mutter gehört hatten.

Meagan versuchte, den Ärzten zu vertrauen, und behielt ihre Zweifel im Zaum. Aber am 8. Juni bemerkte ihr Mann eine riesige Beule auf Winifreds Bauchnabel, während er mit ihr kuschelte. Ihre Augen sahen blassgelb aus, also brachten sie sie ins Krankenhaus.

Nach mehreren Scans stellten die Collards fest, dass sich die Tumore ausgebreitet hatten. Meagan erwähnte, dass sie wütend sei, weil sie den Ärzten wiederholt gesagt hatte, dass es ihrer Tochter nicht gut gehe, aber sie hatten sie nach Hause geschickt und hatten ihr gesagt, sie solle sich keine Sorgen machen.

Um das Leben ihrer Tochter zu retten, beschlossen die Collards, nach Übersee zu reisen, um an Studien für rezidiviertes Neuroblastom teilzunehmen. Leider erhielten sie die Nachricht, dass Winifreds Leber zu stark geschädigt war und sie in keinem Prozess zugelassen werden würde.

Meagan und Laurence beschlossen, die Chemotherapie fortzusetzen, in der Hoffnung, dass sie mit den Studien beginnen könnten, sobald die Leber ihrer Tochter wieder richtig funktionierte. Anfangs sah es gut aus, aber am vierten Tag der Chemotherapie verschlechterte sich die Leberfunktion des Babys.

Auseinanderfallen

Am 17. Juni kehrten die Collards nach Hause zurück und wurden gebeten, abzuwarten, ob die Chemotherapie schließlich wirkte. Das Paar erklärte dann ihren Söhnen, was ihre kleine Schwester ertragen musste und sie in den Himmel kommen würde. Meagan drückte aus:

“Cayden, die jetzt fünf Jahre alt war, sagte sofort, wir müssten ihr einen neuen Arzt suchen oder ihr eine Suppe kochen, damit es ihr besser geht, aber schließlich wurde ihm klar, dass ihr niemand helfen konnte. Das war das Schwierigste, was wir tun mussten.”

Am 20. Juni 2019 wachte Winifred auf und verhielt sich anders. Sie wollte essen, unterhielt sich gut mit ihren Brüdern und schien ein wenig glücklich zu sein. Aber um 17:30 Uhr erbrach sie Blut. Meagan rief die Hauskrankenschwester an, die dann den Arzt anrief.

Der härteste Abschied

Der Arzt forderte Meagan auf, Winifred Schmerzmittel zu geben. Laurence kam gerade rechtzeitig nach Hause, um sein kleines Mädchen zum letzten Mal zu kuscheln. Dann, um 21:14 Uhr, tat die kleine Winifred ihren letzten Atemzug. Der schmerzhafte Moment hat sich für immer in das Gedächtnis des Paares eingebrannt.

Die vielleicht größte Herausforderung für die Eltern war es, ihren Söhnen die Dinge zu erklären. Cayden und Franklin kuschelten ein letztes Mal mit ihrer kleinen Schwester und verabschiedeten sich von ihr. Die Collards verabschiedeten sich am 1. Juli 2019 von Winifred, 18 Tage bevor sie zwei Jahre alt wurde. Meagan erzählte:

“Es ist etwas, wenn du siehst, wie dein 5-Jähriger einen winzigen kleinen Sarg trägt, der dir das Herz brechen und dich gleichzeitig so stolz machen wird. Er hielt immer seine kleine Schwester und dies war das letzte Mal, dass er jemals dazu kam.”

Mit den Schmerzen leben

Die Collards trauerten weiter, aber sie wussten, dass sie für ihre Jungs stark bleiben mussten. Cayden und Franklin vermissten ihre Schwester und litten auf ihre eigene Weise. Jedes Mal, wenn sie ein kleines Mädchen sahen, wurden Meagan und Laurence an ihr wunderschönes Mädchen im Himmel erinnert.

Der Verlust von Winifred veränderte die Collards in mehrfacher Hinsicht. Das Paar teilte mit, dass sie aufgehört hätten, Dinge für selbstverständlich zu halten und jeden Tag voll auslebten. Am wichtigsten war, dass Meagan erkannte, wie wenig Bewusstsein, Finanzierung und Unterstützung es für Krebs bei Kindern gab.

Was für eine unglaublich herzzerreißende Geschichte über Verlust, Liebe, Überleben und Hoffnung! Bitte teile diese Geschichte mit deinen Lieben und trag dazu bei, das Bewusstsein für Krebs zu schärfen. Vergiss nicht, deine Gedanken und dein Feedback mit uns zu teilen.

info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Mann verlässt Ehefrau mit neugeborenen Drillingen, wenige Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

22. März 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Eltern merken, dass ihre Tochter zurückgezogen lebt und findet heraus, dass sie ihr Gedächtnis verloren hat – Story des Tages

09. Februar 2022

Junge, der nach dem Tod seiner Eltern den Glauben verlor, sucht zum ersten Mal seit Jahren Hilfe in der Kirche - Story des Tages

07. Februar 2022

Mutter installiert Babyphone im Zimmer ihres Sohnes und erschrickt, als sie dort Bewegung sieht - Story des Tages

09. April 2022

Alte Dame sieht im Fernsehen zufällig ihren Sohn, den sie vor 57 Jahren verlor, und erkennt, dass er sofortige Hilfe braucht – Story des Tages

20. Mai 2022

Millionär schließt Kinder von dem Testament aus und hinterlässt obdachlosen Drillingen das Erbe – Story des Tages

25. März 2022

Mutter trifft Sohn am Friedhof und fragt, warum er da ist, "ich weiß nicht, wer du bist", antwortet er

10. Mai 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

Drillingsschwestern versprechen, sich in 50 Jahren zu treffen, 2 Frauen kommen an und bekommen einen Brief von ihrer Schwester - Story des Tages

06. März 2022

18-jährige Tänzerin nimmt ihren Eltern das 3-Millionen-Euro-Preisgeld weg, nachdem sie sie gedrängt haben, ihr Baby loszuwerden - Story des Tages

26. Februar 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022

Einem Mann wird gesagt, er habe 12 Jahre lang im Koma gelegen, später stellt sich heraus, dass es ein Trick seiner Frau war - Story des Tages

06. Februar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited