logo
Facebook.com/david.j.phillips.94 - Facebook.com/FawazEddin
Quelle: Facebook.com/david.j.phillips.94 - Facebook.com/FawazEddin

Mann verliert Frau, begrüßt Tochter zwei Tage später: "Ihre Mutter hätte sie so sehr geliebt"

Edita Mesic
06. Apr. 2022
11:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Mahmoud Soliman erlebte den größten Herzschmerz seines Lebens, als seine Tochter geboren wurde. Er verlor seine wertvollste Person.

Jayne Soliman, die 1989 Großbritanniens Meisterin im Eiskunstlauf wurde, hatte als Eiskunstlauflehrerin in Abu Dhabi gearbeitet, bevor sie den in Ägypten geborenen Jura-Absolventen Mahmoud Soliman kennenlernte. Das Paar befreundete sich und entwickelte mit der Zeit tiefere Gefühle füreinander.

Nach ein paar Monaten machte Mahmoud ihr einen Heiratsantrag. Überrascht und besorgt über ihren Altersunterschied gab Jayne ihm erst zwei Wochen später eine definitive Antwort. Die ehemalige Eiskunstlauf-Meisterin stimmte zu.

Foto von Aya Jayne [Links]; Foto von Mahmoud Soliman mit seiner Tochter Aya. [Rechts] | Quelle: Facebook.com/david.j.phillips.94 - Facebook.com/FawazEddin

Foto von Aya Jayne [Links]; Foto von Mahmoud Soliman mit seiner Tochter Aya. [Rechts] | Quelle: Facebook.com/david.j.phillips.94 - Facebook.com/FawazEddin

Jayne konvertierte zum Islam. Sie hatte ihren Namen in Aya Jayne (was "Wunder" bedeutet) geändert, bevor das Paar im April 2007 offiziell den Bund fürs Leben schloss. Später zog das Paar nach Großbritannien, und Mahmoud begann sein Masterstudium für Business, während Jayne als Trainerin im Bracknell Skating Club arbeitete.

Da Jayne 12 Jahre älter als Mahmoud war, entschied das Paar, dass sie so schnell wie möglich ein Kind haben wollten.

Ihr erster Versuch brach ihnen die Herzen, nachdem die Eiskunstläuferin eine Fehlgeburt hatte. Doch die Traurigkeit hielt nicht lange an, weil sie zwei Monate später schwanger wurde.

Das Paar war immer noch besorgt, weil sie nicht sicher waren, wie diese zweite Schwangerschaft ausgehen würde. Nach etwa einem Monat waren sie erleichtert, als sie während eines Ultraschalls den Herzschlag ihres Kindes hörten.

Sie sangen jeden Tag für das Baby und gaben ihr sogar den Spitznamen Sparky, immer wenn die Mutter die Bewegung des Babys fühlte. Jayne und Mahmoud waren beide aufgeregt und freuten sich auf den Tag, an dem das Kind geboren werden würde.

JAYNE WIRD PLÖTZLICH KRANK

In der fünfundzwanzigsten Schwangerschaftswoche kam Jayne krank von der Arbeit nach Hause. Sie beklagte sich bei ihrem Mann über Kopfschmerzen und stützte ihren Kopf in die Hände.

Kurz darauf erbrach sie sich auf den Boden und Mahmoud ging in die Küche, um ihr ein Glas Wasser zu holen. Jaynes Mann war noch in der Küche, als er einen lauten Knall hörte. Er rief nach seiner Frau und erwartete ihr Lachen zu hören, aber stattdessen fand er sie zusammengebrochen auf dem Boden, als er nach oben zurückkehrte.

Mahmoud dachte, Jayne hätte einen Anfall oder etwas Schwangerschaftsbedingtes, also versuchte er anschließend, seine Frau hochzuheben. Sie nannte ihn liebevoll bei seinem Spitznamen und mit den letzten Worten, die er von seiner liebenden Frau hören sollte. Sie sagte:

"Moody Shmoody, tu dir nicht den Rücken weh."

MAHMOUDS HERZBRUCH UND FREUDE

Nachdem Jayne zusammengebrochen war, wurde sie auf dem Luftweg in das John Radcliffe Hospital transportiert. Nach einer Untersuchung stellte sich heraus, dass die werdende Mutter eine Gehirnblutung erlitten hatte.

Die Blutung resultierte aus einem unentdeckten krebsartigen Gehirntumor, der ein Blutgefäß zerissen hatte. Leider konnten die Ärzte nichts tun, um sie zu retten, da Jayne bereits hirntot war.

Obwohl sie nichts tun konnten, um die Mutter zu retten, hatte das Kind andererseits eine Chance zu überleben, wenn sie Jaynes Herz noch zwei Tage lang schlagen ließen.

Die Ärzte pumpten ihren Körper mit Steroiden voll, damit die Lungen ihres Babys stärker werden konnten, was ihre Überlebensrate auf weit über 50 % bringen würde. Dieser Prozess hing auch davon ab, ob Jaynes Herz weitermachen konnte, denn manchmal geben die Körper von Menschen, die lebenserhaltende Maßnahmen erhalten, auf.

Obwohl sie tot war, kämpfte ihr Körper weiter und zwei Tage später wurde ihr kleines Mädchen per Kaiserschnitt entbunden. Jayne wurde von der Lebenserhaltung getrennt und kurz darauf hörte ihr Herz auf zu schlagen.

Das Baby, das kaum ein Kilo wog, wurde anschließend in einen Inkubator gelegt. Vor dem tragischen Ereignis hatte sich das Paar darauf geeinigt, das Kind Ali zu nennen, wenn es ein Junge oder Maggie, wenn es ein Mädchen wäre. Mahmoud entschied jedoch, dass der Name des Babys Aya Jayne sein musste, in Erinnerung an ihre Mutter.

Die Beerdigung seiner verstorbenen Frau fand eine Woche später statt, und bei der Veranstaltung gestand Jaynes Freund und Kollege David Phillips:

"Mutter zu werden, war für Jayne das Beste auf der Welt, was ihr passieren konnte. Sie war so glücklich; sie wollte mehr als alles andere eine Mutter sein. Sie lebte, um ein kleines Mädchen zu bekommen, – das war ihr größter Lebenswunsch."

Mahmoud seinerseits erklärte, dass die Stunden zwischen dem Tod seiner Frau und der Geburt ihres Kindes die herzzerreißendsten seines ganzen Lebens gewesen seien. Außerdem konnte er es kaum erwarten, bis ihr Baby erwachsen war, damit er ihr von Jayne erzählen konnte. Er sagte:

"Ich werde ihr sagen, was für eine liebenswerte Mutter sie hatte, die sie so sehr geliebt hätte."

Mahmoud verstand jedoch, dass er für ihre Tochter stark sein musste, weil er alles war, was das kleine Mädchen hatte.

info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Mann küsst Ehefrau vor der Entbindung, ohne zu ahnen, dass er bald alleinerziehender Vater von Vierlingen sein würde

29. April 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Schwangere Frau geht zum Ultraschall, Arzt sieht, dass das Baby nicht allein ist

08. Mai 2022

Teenagerin opfert ihr Leben, um Sohn zu gebären, Familie erfährt von Abschiedsbotschaft, die sie einer Krankenschwester mitteilte

22. März 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Brautvater trifft die Schwester des Bräutigams und erkennt die echte Mutter seiner Tochter – Story des Tages

21. Februar 2022

Ein Jahr nach dem Tod ihres Sohnes sah eine Frau das Grab ihrer Schwiegertochter auf dem Friedhof – Story des Tages

29. März 2022

Mutter trifft Sohn am Friedhof und fragt, warum er da ist, "ich weiß nicht, wer du bist", antwortet er

10. Mai 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

Einsame junge Frau vermutet, dass ihr Sohn nicht ihr leibliches Kind ist und macht einen DNA-Test – Story des Tages

05. April 2022

Nach dem Tod des Sohnes betritt Mutter sein Zimmer und weint, als sie die Stimme des Kindes hört, die "Hallo Mama" sagt - Story des Tages

24. Januar 2022

Ehemann darf nicht in die Krankenstation der kranken Frau, wenige Tage später hört sie seine Stimme im Radio – Story des Tages

18. Mai 2022

Frau, die sicher ist, dass ihr Sohn kurz nach der Geburt starb, erkennt 3 Jahre später sein Muttermal auf Facebook – Story des Tages

06. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited