Facebook.com/Ranjanee Wijethunga
Quelle: Facebook.com/Ranjanee Wijethunga

Mama will gerade weitergehen, als ihre 6-jährige Tochter stehen bleibt und einen weinenden Mann anspricht

Maren Zimmermann
01. Apr. 2022
16:40
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Als ein junges Mädchen und ihre Mutter aus einem Laden kamen, trafen sie auf einen weinenden Mann. Die Mutter hatte nicht vor, ihm zu helfen, aber ihre Tochter brachte sie zum Nachdenken.

Werbung

Ein typischer Tag im Jahr 2016 wurde für Kenyatta Lewis zu einem lehrreichen Moment. Die Mutter aus Virginia verließ gerade einen Laden, als ihre sechsjährige Tochter ihr eine Frage stellte.

Janiyah Lewis deutete auf einen weinenden Mann vor dem Laden und fragte ihre Mama, ob sie ihn bemerkt habe. Kenyatta erzählte ihrer Tochter, dass der Mann traurig sei, und wollte gerade an ihm vorbeigehen, als Janiyah etwas Unglaubliches tat. 

Eine Sechsjährige hilft einem Obdachlosen [Links]; Ein kleines Mädchen verschönert den Tag eines Obdachlosen. [Rechts] | Quelle: Facebook.com/Ranjanee Wijethunga

Werbung

DER MANN WAR OBDACHLOS 

Das kleine Mädchen ging auf den emotionalen Mann zu und erfuhr mehr über ihn. Sie sagte: "Hallo Herr, sei froh, dass es ein schöner Tag ist und nicht regnet." Janiyah fragte ihn dann, warum er auf dem schmutzigen Boden saß.  

Er erzählte ihr, dass er obdachlos sei, weil ein Feuer ihm sein Haus und seine Frau genommen hatte. Die Mutter hatte Mitleid mit dem Mann, ebenso wie ihre Tochter, die ihm ihr Getränk reichte und ihm etwas Geld aus ihrem Geldbeutel anbot. 

Werbung

SIE HAT SEINEN TAG GERETTET 

Janiyah sagte ihm, er solle sich etwas von McDonald's kaufen und verbesserte seinen Tag erheblich. Die Mutter erzählte, dass das Gesicht des Mannes aufleuchtete und dass er überrascht gewesen sei, so viel Fürsorge und Freundlichkeit von jemandem zu sehen, der so jung war.

Kenyatta erzählte, dass ihr kleines Mädchen schon immer eine "Schwäche" für Menschen in Not gehabt habe. Wann immer Janiyah Obdachlose an einer roten Ampel sah, dränge sie sie, ihnen etwas Geld zu geben, so die Mutter. 

Werbung

KINDER SIND DIE ZUKUNFT 

Die Taten des kleinen Mädchens waren einfach, aber sie ermutigten andere, dem Mann ebenfalls zu helfen. Die Begegnung mit dem Mann brachte Kenyatta dazu, über die Obdachlosen in ihrer Gemeinde nachzudenken und sie lernte dabei auch eine wichtige Lektion. 

Sie wurde daran erinnert, dass Kinder keine Farben sehen und fügte hinzu: "Kinder sind unsere Zukunft; das ist eine TATSACHE. Das gibt mir ein bisschen mehr Hoffnung für die Welt."

Werbung

DIE ONLINE-REAKTION 

Die Internetnutzerinnen und -nutzer applaudierten der Aktion des kleinen Mädchens und viele dankten ihr dafür, dass sie Liebe und Freundlichkeit verbreitete. Ein Nutzer schrieb: "Was für ein süßes und mitfühlendes kleines Mädchen! Manchmal lehren uns Kinder Lektionen, die wir sonst nicht gelernt hätten." 

Ein anderer Nutzer kommentierte: "Wunderschön, bewegend und zu Herzen gehend. Bitte bewahre dir immer dieses Mitgefühl, junge Dame. Du bist ein Beispiel dafür, wie wir alle sein sollten. Danke, dass du mit dem Mann gesprochen hast." 

Werbung

EIN ANDERES MÄDCHEN HILFT EINEM OBDACHLOSEN MANN

Kinder verstehen nicht immer, wenn Menschen unglücklich sind oder Probleme haben. Als ein kleines Mädchen in Monterey, Kalifornien, einen obdachlosen Mann vor dem Fenster eines Restaurants sah, tat sie etwas Unerwartetes. 

2016 nahm die 8-jährige Ella Scott ihren Teller mit Steak und Kartoffeln und gab ihn einem obdachlosen Mann, der später als David Salkowski identifiziert wurde. Er war überwältigt von ihrer Geste und unendlich dankbar für das Essen. 

Scott und Janiyah bewiesen, dass jeder etwas bewirken kann, egal wie alt er ist. Die kleinen Mädchen halfen, wo sie konnten, und machten die Welt zweifelsohne zu einem besseren Ort. 

Werbung