logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mitarbeiter ignoriert 4-jährigen Jungen, der in einer Pizzeria um Hilfe für seine schwangere Mutter bittet - Story des Tages

Maren Zimmermann
24. Feb. 2022
18:10
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als seine Mutter unerwartet in Ohnmacht fiel, rief der 4-jährige John die zuletzt gewählte Nummer auf ihrem Telefon an, eine Pizzeria. Die Bedienung, Kelly, war so freundlich zu helfen und rief den Notdienst. Als Johns Mutter wieder gesund wurde, überraschte die Familie Kelly mit ihrer Dankbarkeit.

"Meine Mami liegt auf dem Boden im Treppenhaus und ich weiß nicht, was ich tun soll", sagte John in das Telefon. Der vierjährige Junge hatte einen dumpfen Schlag gehört und seine Mutter bewusstlos am Fuß der Treppe liegen sehen. Er wusste nicht, was er tun oder wen er anrufen sollte, aber er drückte mehrere Tasten auf dem Telefon, die automatisch die letzte Nummer wählten, die seine Mutter angerufen haben musste.

Seine Mutter Ginger hatte gerade eine Pizza in ihrem Lieblingsrestaurant bestellt, und sie hatten zu Abend gegessen. Nach dem Essen war John in sein Zimmer gegangen, um zu spielen, und da hatte er das Geräusch gehört.

Jetzt versuchte er, Hilfe zu finden, weil sein Vater auf einer Geschäftsreise war und er nicht wusste, was er sonst tun sollte. Außerdem würde seine Mutter ausrasten, wenn er zu einem Nachbarhaus gehen würde. Die Stadt konnte nachts gefährlich sein.

John hörte ein Poltern aus seinem Zimmer und ging hinaus, um nachzusehen, was passiert war. | Quelle: Shutterstock

John hörte ein Poltern aus seinem Zimmer und ging hinaus, um nachzusehen, was passiert war. | Quelle: Shutterstock

"Hör zu, Junge, ruf den Notruf an. Das ist nicht mein Problem", sagte die Person in der Pizzeria und John hörte das unverwechselbare Geräusch des Auflegens auf der anderen Leitung. Was konnte er tun? Er war nur ein Kind und wusste nicht, was 110 bedeutet. Also drückte er weitere Tasten auf dem Telefon und wählte erneut die Pizzeria an.

"Hallo, hier ist die Pizzeria. Wie kann ich Ihnen helfen?" John erkannte, dass es derselbe Ort war, den er zuvor gewählt hatte, aber diesmal hörte er eine Frau sprechen.

"Hallo! Bitte legen Sie nicht auf. Bitte helfen Sie mir. Meine Mami liegt auf dem Boden. Ich brauche Hilfe!", flehte John mit zittriger Stimme.

"Oh! Okay, Süßer. Beruhige dich. Ich bin Kelly. Ich werde dir helfen. Kannst du mir sagen, wie deine Mutter heißt?", fragte die Frau.

"Sie heißt Ginger. Wir haben gerade Pizza gegessen", antwortete John und war froh, dass die Frau ihm helfen wollte.

Kelly hat zugestimmt, ihnen zu helfen. | Quelle: Pexels

Kelly hat zugestimmt, ihnen zu helfen. | Quelle: Pexels

"Ginger Winters? Ist das dein Nachname?"

"Ich heiße John Winters, also denke ich schon", fuhr John fort und nickte, obwohl ihn niemand sehen konnte.

"Okay, Schatz. Wir haben deine Adresse. Ich rufe gleich den Notdienst an. Bleib bei deiner Mama, okay? Du wirst den Krankenwagen bald hören", sagte Kelly und John legte selbst den Hörer auf.

Er setzte sich neben den liegenden Körper seiner Mutter und wartete. Nach einer gefühlten Ewigkeit hörte er einen Krankenwagen und sah, wie sich die Lichter an seiner Wand spiegelten. Jemand klopfte an die Tür und er hatte Angst, aber er beschloss zu handeln und die Tür zu öffnen.

"Da! Meine Mama ist da drüben", zeigte er auf seine Mama zu den Männern an der Haustür. Eine Frau in einem Sanitäter-Outfit beugte sich auf seine Höhe hinab.

Die Sanitäter brachten Ginger und John ins Krankenhaus. | Quelle: Pexels

Die Sanitäter brachten Ginger und John ins Krankenhaus. | Quelle: Pexels

"Du bist also John, ja? Du hast die Pizzeria um Hilfe gebeten?", fragte sie und lächelte ihn an. John nickte wortlos. "Das war sehr klug, Junge. Wir werden deiner Mama helfen."

"Sie hat meine kleine Schwester in ihrem Bauch", fügte John hinzu.

Die Frau schaute zu ihren Sanitäterkollegen. "Das können wir sehen. Mach dir keine Sorgen. Wir werden ihnen beiden helfen", versicherte sie dem Jungen. Und als sie seine Mutter auf eine Trage gelegt hatten, reichte sie John die Hand und führte ihn mit zum Krankenwagen.

Zum Glück hatte das Krankenhaus ihre Daten und konnte Johns Vater Erik anrufen. Er brach seine Geschäftsreise ab und kam nur wenige Stunden nach Gingers Einlieferung im Krankenhaus an. Er sagte John auch, dass er gute Arbeit geleistet hatte, und der Junge erklärte ihm alles über Kelly, die Frau aus der Pizzeria.

Kelly begrüßte sie mit einem Lächeln. | Quelle: Pexels

Kelly begrüßte sie mit einem Lächeln. | Quelle: Pexels

Ein paar Tage später wurde Ginger entlassen. Ihr Blutdruck war gesunken, und die Ärzte rieten ihr, es ruhiger angehen zu lassen. Erik beschloss, für den Rest der Schwangerschaft keine weiteren Geschäftsreisen mehr zu unternehmen, und John war froh, dass er nicht wieder allein sein würde, falls etwas anderes passieren sollte.

"Aber Papa, wir müssen uns bei der Frau in der Pizzeria bedanken. Sie war ein Held! Sie hat Mama und mir geholfen", betonte John, als sie nach Hause kamen, und Erik stimmte zu.

An diesem Abend gingen sie alle zu Gianni's Pizza und fragten nach Kelly. Die Frau kam mit einem breiten Grinsen heraus. "Du musst John sein! Und du bist Ginger? Ich hoffe, es ist alles in Ordnung", sagte sie freundlich zu der Familie.

"Ja, vielen Dank. John hat ununterbrochen davon gesprochen, wie du ihnen geholfen hast, während ich weg war. Und deshalb sind wir hier. Ich habe etwas für dich", sagte Erik, zog etwas aus seiner Tasche und gab es Kelly.

Erik hat darauf bestanden. | Quelle: Unsplash

Erik hat darauf bestanden. | Quelle: Unsplash

Die Frau sah auf den Scheck in ihrer Hand und ihre Augen weiteten sich. "Oh, nein! Um Himmels willen, nein! Ich habe es nicht getan, um etwas zu bekommen. Ich kann das nicht annehmen. Ich wollte nur ein guter Bürger sein", versuchte Kelly abzulehnen und gab den Scheck an Erik zurück. Aber Johns Vater ließ sich nicht abwimmeln und Ginger meldete sich zu Wort.

"Wir bestehen darauf. John hat auch gesagt, dass die erste Person, die er angerufen hat, ihm nicht geholfen und einfach aufgelegt hat, aber du nicht. Du hast es also verdient", sagte sie zu der Pizzeria-Angestellten.

"Nein, wirklich nicht. Vor Jahren wurde meine Schwester ohnmächtig, als sie allein zu Hause war, und lange Zeit hat sie niemand gefunden. Das erinnerte mich an diesen Vorfall. Zum Glück ging es ihr gut. John hat nichts davon gesagt, dass du schwanger bist, also bin ich umso glücklicher, dass ich dir helfen konnte", fuhr Kelly fort und versuchte immer noch, ihr großzügiges Angebot abzulehnen.

Aber die Winters ließen nicht locker und Kelly willigte schließlich ein.

Sie gaben dem Baby einen besonderen Namen. | Quelle: Pexels

Sie gaben dem Baby einen besonderen Namen. | Quelle: Pexels

Als sie später nach Hause kamen, brachte Erik seinem Sohn bei, wie man den Notruf wählte, für den Fall, dass wieder etwas passierte.

Einige Monate später wurde Johns Schwester geboren und er schlug vor, das Baby Kelly zu nennen. "Ohne Kellys Hilfe wäre vielleicht etwas Schlimmes passiert", sagte der Junge, und seine Eltern willigten ein.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Bringt euren Kindern bei, wen man in Notfällen anruft. Man weiß nie, was passieren kann, wenn man nicht zu Hause ist, deshalb ist es am besten, wenn sie es schon in jungen Jahren wissen.
  • Hilf mit, wann immer du kannst. Zum Glück ging Kelly in der Pizzeria ans Telefon, und sie war froh, ihnen zu helfen, doch nicht jeder war wie sie.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über ein Mädchen, das seine Eltern bat, ein Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hatte.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Junge bemerkt, dass im Haus der alten Dame tagelang Lichter aus sind, nähert sich und hört ein Flüstern von “Hilfe” – Story des Tages

11. März 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Alte Witwe reist in eine andere Stadt und trifft auf Drillinge, die wie ihr verstorbener Sohn aussehen - Story des Tages

10. April 2022

Kleines Mädchen schnappt sich die Hand eines schmutzigen Obdachlosen und bringt ihn zu ihrem Haus – Story des Tages

14. April 2022

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

Mutter installiert Babyphone im Zimmer ihres Sohnes und erschrickt, als sie dort Bewegung sieht - Story des Tages

09. April 2022

Am Valentinstag trifft eine alte Frau, die ihre Kinder kaum wiedererkennt, den Mann, den sie vor 56 Jahren verloren hat - Story des Tages

05. März 2022

Nach dem Tod des Sohnes betritt Mutter sein Zimmer und weint, als sie die Stimme des Kindes hört, die "Hallo Mama" sagt - Story des Tages

24. Januar 2022

Taxifahrer bemerkt einsame Frau im Nebel, “Hilfe, mein Kind ist im Wald”, rief sie – Story des Tages

17. März 2022

Alte Frau enterbt ihre Kinder, nachdem sie deren Streit im Krankenhauszimmer belauscht hat - Story des Tages

27. Februar 2022

Mann verlässt Ehefrau mit neugeborenen Drillingen, wenige Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

22. März 2022

Alte Dame teilt Benzin mit Mann, der zu kranker Mutter eilt, ihre Freundlichkeit wird belohnt, als die Bank sie anruft – Story des Tages

05. Mai 2022

Kurz vor der Hochzeit stiehlt ein kleines Mädchen Mamas Hochzeitskleid und bittet einen Fremden, es zu kaufen - Story des Tages

28. Januar 2022

Kleines Mädchen weint ganz allein im Haus, nachdem die Mama nicht aus dem Supermarkt zurückkommt - Story des Tages

20. Februar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited