logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Frau trifft zufällig ihren 7-jährigen leiblichen Sohn, von dessen Existenz sie nie wusste – Story des Tages

Ankita Gulati
04. Feb. 2022
15:15
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eines Tages nahm das Leben einer Frau eine außergewöhnliche Wendung, als sie einem 7-jährigen Jungen begegnete. Sie war nie schwanger gewesen, aber DNA-Tests bewiesen, dass sie die Mutter des Kindes war.

Als Charlotte Lange gezwungen war, einen Rollstuhl zu benutzen, kündigte ihr Mann an, dass er sie verlassen würde, weil er nicht mit einer behinderten Frau zusammen sein wollte.

Unglücklicherweise für Charlotte hatte sie nach einem schrecklichen Autounfall eine Rückgratverletzung erlitten, die sie unfruchtbar machte und sie an den Rollstuhl fesselte. Als ihr Ehemann John entdeckte, dass sie ihm kein Kind gebären konnte, zögerte er nicht, sich von ihr scheiden zu lassen und sie zu verlassen.

Charlotte traf einen 7-jährigen Jungen, der sich als ihr Sohn herausstellte | Quelle: Shutterstock

Charlotte traf einen 7-jährigen Jungen, der sich als ihr Sohn herausstellte | Quelle: Shutterstock

Die arme Charlotte war am Boden zerstört und befürchtete, dass ihre Kollegen sie nach John verspotten würden und sie ihren Job als Krankenschwester im St. Valentinus Klinikum in Köln verlieren würde.

Aber entgegen ihrer Erwartungen waren ihre Kollegen ihr gegenüber sehr sympathisch, und ihr Chef, Dr. Edward, bot ihr je nach ihre Verfügbarkeit Schichten an. So viele Menschen zu sehen, die sich um sie kümmerten, inspirierte Charlotte, sich von der Depression zu befreien, an der sie litt, seit John sie verlassen hatte, und ihr Leben wiederaufzunehmen.

Eines Tages wollte Charlotte nach ihrer Schicht das Krankenhaus verlassen, als ein 7-jähriger Junge hereingebracht wurde. Er war bewusstlos und blutüberströmt, als er in den Operationssaal gebracht wurde.

Als sie sich bei der Empfangsdame nach seinem Fall erkundigte, erfuhr sie, dass er und seine Eltern einen Autounfall hatten. Sein Name war Christopher, und seine Eltern waren gestorben, noch bevor sie das Krankenhaus erreichen konnten.

Chris verlor seine Eltern bei einem Unfall | Quelle: Pexels

Chris verlor seine Eltern bei einem Unfall | Quelle: Pexels

An diesem Tag war Charlotte für sein Zimmer zuständig und sie wurde gebeten, seine Blutproben für einen Bluttest zu sammeln. Als sie für die Probe in sein Zimmer ging, saß er ruhig da und starrte aus dem Fenster, also näherte sie sich ihm sanft. “Hallo! Mein Name ist Charlotte. Möchtest du dich vorstellen?”

Charlotte fühlte sich schrecklich für den armen Jungen und betete für seine Genesung, bevor sie das Krankenhaus verließ. Als sie am nächsten Tag zur Arbeit kam, erfuhr sie, dass der Junge gerettet und nach einer Operation auf eine Normalstation verlegt worden war.

Der Junge drehte sich sofort um und schenkte ihr ein strahlendes Lächeln. "Hallo! Ich bin Christopher, aber du kannst mich Chris nennen."

“Schön, dich kennenzulernen, Chris”, sagte Charlotte, als sie ihren Rollstuhl an sein Bett rollte. "Jetzt leg dich bitte brav aufs Bett. Ich muss dir Blutproben für einen Test abnehmen."

"Was? Bitte, nein!", weinte Chris. "Das will ich nicht. Es wird wehtun."

Charlotte sammelte Blutproben von Chris | Quelle: Pexels

Charlotte sammelte Blutproben von Chris | Quelle: Pexels

“Sicher nicht, Chris! Ich verrate dir ein kleines Geheimnis, was zu tun ist, damit es überhaupt nicht weh tut.”

"Wirklich?"

“Ja! Du musst nur deine Augen schließen und mir eine Geschichte erzählen. Es wird erledigt sein, bevor die Geschichte zu Ende ist, und es wird nicht einmal wehtun.”

"Wirklich? Kann ich dir meine Lieblingsgeschichte erzählen?"

"Ja, Chris. Das kannst du sicherlich machen."

"Okay!", sagte Chris, schloss dann die Augen und begann eine Geschichte zu erzählen. Währenddessen krempelte Charlotte schnell seinen Ärmel hoch, um sein Blut zu nehmen, und bemerkte ein Muttermal auf seiner Hand.

Sie nahm schnell die Blutprobe, bevor Chris seine Augen öffnete und sein Zimmer verließ, aber ihre Gedanken konnten nicht aufhören, an den kleinen Jungen zu denken. Das Muttermal war ihrem so ähnlich!

Chris hatte das gleiche Muttermal wie Charlotte | Quelle: Pexels

Chris hatte das gleiche Muttermal wie Charlotte | Quelle: Pexels

Als die Testergebnisse von Chris am nächsten Tag eintrafen, erfuhr Charlotte, dass die Ärzte vermuteten, dass er Krebs hatte. Sie war in dieser Nacht wieder für Chris' Station zuständig, und als sie sein Zimmer betrat, bemerkte sie, dass er sich die Seele aus dem Leib weinte.

Sie fing an, den Jungen zu trösten, aber er weinte weiter und fragte nach seinen Eltern. Er hatte gerade herausgefunden, dass seine Eltern nicht mehr am Leben waren, und er vermisste sie. Als nichts anderes half, ging sie in die Cafeteria des Krankenhauses, um ein paar Pralinen für ihn zu holen.

Chris wirkte ruhiger, als er sie erhielt, und Charlotte sprach später mit ihm über zufällige Themen, die ihn von seinen Eltern ablenken würden. Es stellte sich heraus, dass sein Lieblingsteil des Gesprächs Avengers war, und er schweifte ab, während er mit ihr sprach.

Als sie an diesem Abend an seinem Bett saß, bemerkte Charlotte, dass Chris ihr sehr ähnlich sah. Er hatte nicht nur ihr Muttermal, sondern auch die gleichen grünen Augen, die Angewohnheit, beim Lachen die Nase zu rümpfen, und war das Ebenbild ihres jüngeren Ichs. Sie hatte jedoch nie Kinder und war nie schwanger. Sie fragte sich, ob er irgendwie mit ihr verwandt war.

Medizinische Berichte deuteten darauf hin, dass Chris keinen Krebs hatte | Quelle: Pexels

Medizinische Berichte deuteten darauf hin, dass Chris keinen Krebs hatte | Quelle: Pexels

Zwei Tage später stellte sich heraus, dass Chris keinen Krebs hatte, da seine Abschlussberichte negativ waren. Tatsächlich machte er gute Fortschritte und würde bald entlassen werden.

Währenddessen konnte Charlotte nicht aufhören, an ihre mögliche Verbindung zu Chris zu denken. Dann erinnerte sie sich daran, wie sie ihre Eizellen vor zehn Jahren engen Freunden gespendet hatte, die keine Kinder bekommen konnten. Aber ihre Freundin und ihre Familie waren kurz nach der Geburt ihrer Tochter in eine andere Stadt gezogen.

Sie kontaktierte das Krankenhaus, in dem sie ihre Eizellen gespendet hatte, und erfuhr aus den medizinischen Archiven, dass ihre Eizellen für eine andere Familie verwendet wurden. Als sie weiter nachfragte, erfuhr sie, dass das Paar, das ihre Eier verwendet hatte, Chris' Eltern waren.

Charlotte war entzückt, als sie das erfuhr. "Wirklich? Chris... Er ist mein Kind?" Ihre Augen füllten sich mit Tränen, als sie die Dokumentseiten aus den medizinischen Archiven durchblätterte. Sie machte jedoch einen DNA-Test mit Chris, nur um sicherzugehen, und die Ergebnisse bestätigten, dass sie seine Mutter war.

Charlotte verschwendete keine weitere Minute und traf zu diesem Zeitpunkt die Entscheidung, den Jungen legal zu adoptieren, und am nächsten Morgen war sie im Waisenhaus des Krankenhauses, um beim Direktor des Waisenhauses die Adoption von Chris anzumelden.

Charlotte beantragte die Adoption von Chris | Quelle: Pexels

Charlotte beantragte die Adoption von Chris | Quelle: Pexels

Später an diesem Tag, als sie zu Chris ging, konnte sie nicht aufhören zu weinen, als sie ihn sah. “Ich bin so froh, dich zu sehen, Chris”, sagte die Frau, als sie den kleinen Jungen umarmte. "Du wirst nicht mehr allein sein."

Chris war verblüfft über ihre Reaktion. "Was ist passiert? Warum weinst du?"

“Das ist so, weil ich hier bin, um dich nach Hause zu bringen, Chris. Möchtest du bei mir wohnen?”

"Ähm...Nun, du bist nett zu mir und du hast mir letztes Mal Pralinen gegeben, also macht es mir nichts aus."

“Aber ich möchte dir noch etwas sagen, Chris”, sagte Charlotte nach einer kurzen Pause. "Ich bin hier, um dich als meinen Sohn zu adoptieren."

“Also wirst du meine neue Mutter? Warum?”, fragte Chris neugierig.

“Als ein Engel deine Mutter wegnahm, sagte er mir, dass deine Mutter dich nicht allein lassen wollte. Also beschloss ich, dich zu adoptieren.”

"Wirklich?" Chris' Augen weiteten sich.

Charlottes Leben änderte sich zum Besseren, nachdem sie Chris adoptiert hatte | Quelle: Pexels

Charlottes Leben änderte sich zum Besseren, nachdem sie Chris adoptiert hatte | Quelle: Pexels

“Ja, Chris! Ich muss jetzt gehen, weil ich etwas zu tun habe, aber wir sehen uns später."

Chris sagte einen Moment lang kein Wort und starrte Charlotte nur an. Dann sprach er. "Kann ich dich etwas fragen, bevor du gehst?", erkundigte er sich etwas nervös.

“Ja, Chris”, antwortete Charlotte lächelnd.

"Wenn du jetzt meine Mutter bist, kann ich dich dann Mama nennen?"

“Natürlich kannst du das, Chris. Ich würde es lieben!”, sagte Charlotte und küsste die Stirn des Jungen. “Jetzt geh rein und spiel mit deinen Freunden. Wir sehen uns später. Tschüss!”

"Tschüss!", sagte Chris und rannte ins Waisenhaus zu seinem Zimmer.

Jahre später heiratete Charlotte Professor Müller | Quelle: Pexels

Jahre später heiratete Charlotte Professor Müller | Quelle: Pexels

Charlottes Leben veränderte sich komplett, nachdem sie Chris adoptiert hatte, und sie war dankbar dafür. Der kleine Junge, der seine Eltern verloren hatte, hatte wieder ein liebevolles Zuhause und eine fürsorgliche Mutter, während eine Frau, die kein Kind bekommen konnte, mit einem liebenswerten Jungen gesegnet wurde.

Jahre später, als Chris erwachsen war und an die Universität ging, lud er seinen Lehrer eines Abends zum Essen ein. Professor Müller war damals Single und verliebte sich sowohl in das Abendessen als auch in Charlotte, die es für ihn zubereitet hatte. Nach diesem Abendessen begannen Professor Müller und Charlotte, sich oft zu sehen, und bevor sie es merkten, waren sie verliebt.

Die beiden Turteltauben beschlossen, den nächsten Schritt in ihrer Beziehung zu gehen und zu heiraten. Sie informierten Chris darüber und er war sehr unterstützend.

Später in diesem Jahr, als Chris für die Ferien nach Hause zurückkehrte, heirateten Professor Müller und Charlotte, und Chris hat jetzt auch einen liebevollen Vater.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Wenn Gott etwas wegnimmt, gibt er immer etwas anderes an seine Stelle, und manchmal ist dieses etwas wichtiger. Charlotte hat ihren Mann John verloren, aber sie hat Chris als Sohn und später Professor Müller als Ehemann gewonnen und hat jetzt eine liebevolle Familie.
  • Manche Unfälle sind in der Tat schön. Charlotte traf Chris eines Abends zufällig, als er ins Krankenhaus gebracht wurde, aber dieser Vorfall gab einem Waisenkind eine Mutter und einer kinderlosen Mutter einen liebevollen Sohn.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über eine alte Frau, die von ihrer gesamten Nachbarschaft als Hexe gebrandmarkt wurde.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Jeden Tag rennt der kleine Junge vom Stiefvater zum Grab seiner Mutter und trifft dort auf ihr Ebenbild – Story des Tages

25. März 2022

Millionär weiß nicht, dass seine Enkelin obdachlos ist, bis er sie mitten auf der Straße sieht – Story des Tages

04. Mai 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Frau steckt Kugel für fremden Sohn ein, sein Vater kommt zur Beerdigung und trifft dort auf 9 weinende Kinder - Story des Tages

03. April 2022

Mann macht DNA-Test, der zeigt, dass er nicht der Vater seines Sohnes ist, und erfährt, dass seine Frau auch nicht dessen Mama ist - Story des Tages

20. März 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Arme Frau zahlt für Lebensmittel des zweifachen Vaters und bekommt dafür wenige Tage später eine Villa im Wert von 2,1 Millionen Euro– Story des Tages

18. März 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Junge pflegt seine Großmutter, erbt ein Washington-Porträt nach ihrem Tod und findet einen Schlüssel auf der Rückseite – Story des Tages

11. März 2022

Mann verlässt Ehefrau mit neugeborenen Drillingen, wenige Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

22. März 2022

Polizist findet leeren Kinderwagen für Drillinge neben verlassenem Laden und hört Babygeschrei aus dem Gebäude - Story des Tages

27. März 2022

Verwaister Junge beobachtet das Herrenhaus des reichen Mannes auf der anderen Seite des Sees, der Mann sieht ihn und nähert sich – Story des Tages

06. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited