Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Frau erkennt auf einem Flug die Stimme des Piloten, die sie seit 19 Jahren nicht mehr gehört hatte - Story des Tages

Maren Zimmermann
03. Feb. 2022
09:45
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Eine Frau, die mit ihrem Mann im Flugzeug unterwegs ist, hört den Piloten sprechen und erkennt seine Stimme sofort wieder - er war ein Leben, das sie Jahre zuvor berührt hatte. 

Werbung

Linda Harrington war mit ihrem Leben zufrieden. Sie war eine Bundesrichterin mit großem Einfluss in der Richterschaft. Karrieremäßig hatte sie viel erreicht. 

Das lag vor allem an ihrer einfühlsamen Art und ihrem untrüglichen Urteilsvermögen, das ihr half, vor Gericht die richtigen Entscheidungen zu treffen. Außerdem war sie eine wirklich glückliche Frau, die alles hatte, was den Erfolg ausmacht. Ihre Karriere blühte auf, ebenso wie ihre Familie. 

Linda begleitete ihren Mann auf einem Flug zu ihrem Lieblingsurlaubsort | Quelle: Shutterstock

Werbung

Linda stammte aus einem wohlhabenden Elternhaus und hatte das Glück, in eine ebenfalls wohlhabende Familie einzuheiraten, und ihr Mann Larry liebte sie über alles. 

Wenn man bedenkt, wie rosig ihr Leben zu sein schien, ist es kein Wunder, dass sie viel Liebe zu geben hatte. Sie war äußerst liebenswürdig und liebte Kinder über alles. 

Eines Tages begleitete Linda ihren Mann auf einem Flug zu ihrem Lieblingsurlaubsort. Es war ihr erster in mehr als sechs Monaten. 

"Ich fühle mich immer noch schrecklich, weil ich die Jungs mit der ganzen Arbeit im Büro zurückgelassen habe", sagte sie zu Larry, als sie im Flugzeug saßen. 

"Du hast in den letzten Monaten viel gearbeitet und ich auch, wir haben uns eine kleine Pause und etwas Zeit füreinander verdient", sagte Larry. 

Werbung

Sie liebte Kinder sehr. | Quelle: Pexels

Die Reise war seine Idee gewesen - er war furchtbar verärgert darüber, dass sie so viel arbeitete, dass sie sich kaum noch sahen. 

Sie unterhielten sich gerade über das Thema, als der Pilot begann, sich an die Passagiere zu wenden. 

Werbung

"Hallo Leute, hier spricht euer Pilot, Jackson Reeves. Wir werden in ein paar Minuten auf den Malediven landen, also schnallt euch bitte an und bleibt sitzen." 

Nach der Durchsage breitete sich ein langsames, aufgeregtes Gemurmel unter den Passagieren aus, aber Linda war wie erstarrt. "Ich kenne diese Stimme", dachte sie. Dann erinnerte sie sich an den Namen. 

Der Pilot wendet sich an die Passagiere | Quelle: Pexels

Werbung

"Jackson Reeves - den Namen kenne ich", sagte sie zu sich selbst und ließ den Namen immer wieder in ihrem Kopf kreisen. 

"Schatz, geht es dir gut?", fragte Larry sie gerade, als ihr wieder einfiel, warum der Name in ihrem Kopf aufleuchtete. 

"Ich erinnere mich an die Stimme des Piloten", sagte sie, als das Flugzeug aufsetzte und auf die Landebahn rollte. 

Als sie aus dem Flugzeug stiegen, beschloss sie, ein wenig zurückzubleiben, um den Piloten zu sehen und sich zu vergewissern, dass es die Person war, die sie kannte. 

Larry musste geduldig neben ihr stehen und warten, während die anderen Passagiere zum Flughafen fuhren. 

Werbung

"Was wir nicht alles aus Liebe tun", seufzte er vor sich hin. 

Das Flugzeug setzte auf und rollte die Landebahn hinunter. | Quelle: Pexels

Als der Pilot das Flugzeug verließ, sah er Linda in die Augen und erstarrte ebenfalls vor Überraschung. Dann eilte er mit Tränen in den Augen auf sie zu. 

Werbung

Er konnte seinen Augen nicht trauen. Sobald er das Paar erreicht hatte, warf er seine Arme um Linda und umarmte sie fest, während er weinte. 

Es stellte sich heraus, dass der Pilot vor 19 Jahren, als er gerade mal 18 Jahre alt war, mit einer Bande älterer Jungs zu tun hatte, die sich mit kleinen Diebstählen und Unsinnigkeiten beschäftigten. Bei einem ihrer kleinen Diebstähle kam die Polizei schneller, als sie erwartet hatten, und alle rannten davon. 

Jackson hatte in der ganzen Zeit, in der er bei ihnen war, nie etwas gestohlen, sondern immer nur auf die Polizei gewartet, damit er sie alarmieren konnte. An diesem Tag waren alle in Panik geraten, aber alle konnten entkommen, außer ihm.

Werbung

Als der Pilot das Flugzeug verließ, sah er Linda in die Augen | Quelle: Pexels

Er war zu langsam und unerfahren und fiel deshalb in die Hände der Polizei. Der Gnade der Polizisten ausgeliefert, wurde er gezwungen, die Bandenmitglieder zu identifizieren, um zu zeigen, dass er wirklich reumütig war. 

Aus Boshaftigkeit log die Bande, dass er ein wichtiger Teil ihrer Operation war, so dass er auch wegen Bagatelldelikten angeklagt und vor Gericht gestellt wurde. Lindas Gericht. 

Werbung

Die Frau war in diesem Fall sehr besonnen. Da er nichts gestohlen hatte, aber Zeuge der ruchlosen Taten der Bande war, lag es im Ermessen der Richterin, wie das Urteil ausfallen würde. 

Sie hätte ihn ins Jugendgefängnis oder eine Justizvollzugsanstalt schicken können, aber sie war freundlich zu ihm und glaubte, dass er sich nach dem Vorfall auf den richtigen Weg begeben würde. Vor ihrem Gericht hatte sie Mitleid mit ihm und sprach ihn von allen Straftaten frei. 

Sie hätte ihn ins Jugendgefängnis oder eine Justizvollzugsanstalt schicken können. | Quelle: Pexels

Werbung

"Danke", hatte er ihr zugerufen, als sie sich an diesem Tag erhob, um den Gerichtssaal zu verlassen. "Ich verspreche, hart zu studieren, auf die Universität zu gehen und ein guter Mensch zu werden!" 

An diesem Tag am Flughafen sah Linda in Jacksons Augen und wusste, dass auch der Junge sich an diese Momente erinnern konnte. 

"Du hast dein Versprechen gehalten", war alles, was sie sagte, als sie es schaffte, den übergroßen Jungen von sich zu drücken, und als er nickte, tätschelte sie ihm liebevoll die Wange und ging mit ihrem Mann weg. 

An diesem Tag am Flughafen schaute Linda in Jacksons Augen und wusste, dass der Junge sich auch an diese Momente erinnern konnte. | Quelle: Pexels

Werbung

"Ah, ich verstehe, wieder einer deiner Fälle", sagte Larry mit ehrfürchtigem Ton. 

Jackson war nicht der erste Mensch, dem sie begegneten und der nichts als Respekt und Bewunderung für seine Frau empfand. Es machte ihn immer stolz, in solchen Momenten an ihrer Seite zu stehen. 

"Ich bin einfach froh, dass ich ihm zuliebe die richtige Entscheidung getroffen habe", sagte sie zu ihrem Mann. 

Was haben wir aus dieser Geschichte gelernt?

  • Höre nie auf, an zweite Chancen zu glauben. Linda hätte Jackson ins Gefängnis schicken können, weil er Zeuge des kleinen Diebstahls war, an dem die Bande, zu der er gehörte, beteiligt war. Aber weil sie wusste, wie wichtig eine zweite Chance ist, ließ sie ihn frei herumlaufen. Diesen Gefallen hat er nie vergessen, und er weckte in ihm den Willen, etwas aus sich zu machen. 
  • Lauf nicht mit Wölfen, wenn du nicht bereit bist, Schafe zu fressen. Jackson war ein guter Junge und wurde langsam von der Jungenbande, mit der er zu tun hatte, korrumpiert. Sie hätten ihn fast das Leben gekostet, aber zum Glück traf er auf eine engelsgleiche Linda und bekam eine zweite Chance. 
Werbung

Teile diese Geschichte mit Freunden und Familie, um sie zu inspirieren. 

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen Jungen, der sich am Flughafen verirrt hat und anfing zu weinen, als er seinen Fehler bemerkte.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung