logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Ein junger Mann adoptiert einen Waisenjungen und findet heraus, dass er sein biologischer Sohn ist - Story des Tages

Maren Zimmermann
16. Jan. 2022
13:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Nachdem Ryan und seine Frau keine Kinder bekommen konnten, adoptierten sie einen sechsjährigen Jungen, der ins Waisenhaus zurückgebracht worden war. Der Junge sah genau wie Ryan aus, was alle misstrauisch machte. Und da musste Ryans Mutter etwas Schockierendes beichten.

"Schatz, er sieht genauso aus wie du. Es ist erstaunlich!", rief Frau Phillips, Ryans Mutter, bei ihrem ersten Zusammentreffen mit seinem frisch adoptierten Sohn Thomas. Ryan und seine Frau Sandra hatten sich in den Jungen verliebt, nachdem sie das örtliche Waisenhaus besucht hatten. Es hatte einige Zeit gedauert, aber schließlich konnten sie ihn mit nach Hause nehmen. Sie und Ryan hatten vergeblich versucht, ein Kind zu bekommen.

Heute trafen sie sich im Haus von Ryans Eltern, um ihren Sohn kennenzulernen, und alles lief gut. Thomas schien sich gut an sein neues Leben bei ihnen zu gewöhnen.

Ryan und Sandra adoptierten einen sechsjährigen Jungen namens Thomas. | Quelle: Shutterstock

Ryan und Sandra adoptierten einen sechsjährigen Jungen namens Thomas. | Quelle: Shutterstock

"Ich weiß. Ich glaube, das ist auch der Grund, warum wir eine solche Verbindung zu ihm gespürt haben, aber es ist schon ein bisschen seltsam, oder?", antwortete Ryan seiner Mutter, während er an seinem Bier nippte und Sandra dabei beobachtete, wie sie mit Thomas und dem Hund seiner Eltern im Garten umherlief.

"Nun, es sollte so sein. Ich bin froh, dass du ihn aufgenommen hast, mein Schatz. Ich bin so stolz auf dich, denn es gibt Leute, die nehmen keine größeren Kinder auf", fuhr Frau Phillips fort, klopfte ihm auf den Rücken und lächelte angesichts der schönen Szene in ihrem Garten.

"Ja, nun. Anscheinend wurde er schon als Baby adoptiert, aber die Adoptiveltern haben gekniffen, und seitdem ist er Teil des Systems. Es ist so traurig. Ich kann nicht glauben, dass jemand so etwas tun würde", erklärte Ryan seiner Mutter.

"Oh mein Gott. Ich kann nicht glauben, dass man ein Kind einfach zurückgeben kann. Wer würde so etwas tun? Was ist mit seinen leiblichen Eltern?", fragte Frau Phillips.

"Sie hatten die Adoption noch nicht abgeschlossen, also durften sie ihn zurückgeben. Andernfalls wäre es ein Verbrechen gewesen. Und nach Angaben der Leiterin des Waisenhauses hat sich die leibliche Mutter aus dem Staub gemacht, nachdem sie das Kind weggegeben hatte. Es sollte eine offene Adoption sein. Das bedeutet, dass die leiblichen Eltern in den Prozess einbezogen werden. Aber sie hatte ihnen das Baby gegeben und war verschwunden. Sie haben versucht, sie zu erreichen, als Thomas zurückgebracht wurde, aber sie konnten sie nicht finden", erzählte Ryan und schüttelte den Kopf darüber, wie schwer Thomas' Leben schon gewesen war. Das war jetzt vorbei. Thomas war bei ihnen und hatte ein Zuhause gefunden.

Frau Phillips war stolz auf ihren Sohn, weil er den Jungen adoptiert hatte. | Quelle: Pexels

Frau Phillips war stolz auf ihren Sohn, weil er den Jungen adoptiert hatte. | Quelle: Pexels

"Dann bin ich umso glücklicher, dass er dich und Sandra in seinem Leben hat. Allerdings finde ich es seltsam, dass er dir so ähnlich sieht", fügte Frau Phillips hinzu und runzelte plötzlich die Stirn. "Ich frage mich...."

"Was?", fragte Ryan und schaute seine Mutter an.

"Nein, es ist nichts. Mach dir keine Gedanken darüber. Lass mich mal mit meinem Enkel spielen", lenkte Frau Phillips ab und eilte zu Thomas und Sandra.

Ryan starrte seiner Mutter besorgt nach und kratzte sich am Kinn. 'Was hatte sie vor? Was hatte sie nicht gesagt?', fragte er sich, während er seine glückliche Familie betrachtete.

Könnte Thomas irgendwie mit ihm verwandt sein? Vielleicht hatten sie einen entfernten Verwandten. Das sollte er herausfinden. Aber er würde sie später genauer danach fragen müssen.

Die Nacht im Haus seiner Eltern verlief wunderbar. Thomas schlief auf der Couch ein und Sandra nahm ihn hoch und brachte ihn zu ihrem Auto. Ryan blieb einen Moment zurück und schaute seiner Mutter tief in die Augen. "Mama, gibt es etwas, das du mir nicht sagst? Über meinen Sohn? Ich muss wissen, was du vorhin gedacht hast", fragte er seine Mutter und verschränkte die Arme vor der Tür.

Frau Phillips hatte Haley vor all den Jahren nicht geglaubt. | Quelle: Pexels

Frau Phillips hatte Haley vor all den Jahren nicht geglaubt. | Quelle: Pexels

Die ältere Frau sah zu Boden. "Oh je. Mein Pokerface ist das Letzte", begann Frau Phillips und holte tief Luft. "Hör zu, ich bin mir nicht sicher und ich will mich auch irren. Ich... Vor Jahren kam Haley zu mir, um zu reden."

"Haley? Meine Ex-Freundin?", fragte Ryan, während ihm unzählige Gedanken durch den Kopf schossen.

"Ja. Es war ein paar Monate, nachdem du gegangen warst. Sie kam hierher und sagte, sie sei schwanger. Ich habe ihr nicht geglaubt. Ihr Bauch war nicht besonders groß, ihr hattet euch getrennt, und es war alles so dramatisch gewesen. Du hattest mir gesagt, dass du überhaupt nicht mit ihr reden würdest. Ich dachte, sie wollte dich in eine Falle locken, damit du zurückkämst, also sagte ich ihr, sie solle sich verziehen und uns vergessen", verriet sie.

Ryan hielt sich mit der Hand den Mund zu. "Mutter... Ich kann das nicht glauben. Warum hast du damals nichts gesagt?"

"Sie kam nie zurück. Ich dachte, es wäre eine Lüge gewesen oder dass sie die Stadt verlassen hätte. Es tut mir so leid. Aber Thomas kann nicht dein Kind sein. Das ist unmöglich", sagte Frau Phillips händeringend und hoffte, dass ihre Worte wahr waren.

"Wenn sie direkt nach unserer Trennung schwanger war, dann könnte Thomas mein Kind sein. Er ist im richtigen Alter", fügte Ryan hinzu und fuhr sich frustriert mit der Hand durchs Haar.

Sandra nahm die Geburtsurkunde heraus, die Ryan noch nie gesehen hatte. | Quelle: Pexels

Sandra nahm die Geburtsurkunde heraus, die Ryan noch nie gesehen hatte. | Quelle: Pexels

Haley war Ryans einzige Freundin vor Sandra gewesen. Aber sie hatten sich getrennt, als er zum Studium wegziehen musste, da sie ihre Heimat nicht verlassen wollte. Er erhielt einige Anrufe von ihr an der Universität, aber er hatte sich geweigert zu antworten. Eine Fernbeziehung war nicht das gewesen, was er sich gewünscht hatte. Aber wenn er jetzt zurückblickte; hätte sie ihn aus einem anderen Grund anrufen können?

"Was wirst du jetzt tun? Was ist, wenn er der Sohn von Haley ist?", fragte Frau Phillips, der man die Sorge und die Schuldgefühle anmerkte.

"Ich werde mein Bestes tun. Wir werden die Wahrheit herausfinden", sagte Ryan ernst und sah den beschämten Blick seiner Mutter an. "Mach dir keine Sorgen, Mama. Ich glaube, sie hat versucht, mir zu sagen, was vor all den Jahren passiert ist, aber ich habe nicht auf ihre Anrufe reagiert. Wir haben sie beide abgewiesen. Aber jetzt werden wir das Richtige tun."

Er umarmte seine Mutter und ging zu seinem Auto, wo Sandra auf dem Beifahrersitz wartete. An diesem Abend erzählte er Sandra von ihrem Verdacht, und sie saß nachdenklich in ihrem Bett. "Ich hätte nie gedacht... Ich meine, die Ähnlichkeit ist wahnsinnig groß. Aber ich dachte, es könnte ein Zufall sein. Was sollen wir jetzt tun?", fragte sie.

"Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Ich denke, das Waisenhaus sollte uns mehr Informationen geben können. Ich meine, sie sagten, es sei eine offene Adoption gewesen", murmelte Ryan, der sich selbst nicht sicher war.

Ryan versuchte, Haley zu finden und fand etwas Tragisches heraus. | Quelle: Pexels

Ryan versuchte, Haley zu finden und fand etwas Tragisches heraus. | Quelle: Pexels

"Oh mein Gott. Das ist es!", rief Sandra plötzlich. Sie stand von ihrem Bett auf und kramte in einigen Ordnern auf ihrem Schreibtisch. Einer davon enthielt alles, was mit Thomas zu tun hatte, und sie holte seine Geburtsurkunde heraus.

"Hier, das ist sie! Haley Dorsey. Ich habe den Namen gesehen, als sie uns die Papiere gegeben haben, aber du wohl nicht", erzählte Sandra, hielt das Papier hoch und setzte sich wieder neben ihren Mann aufs Bett. "Er könnte wirklich dein Sohn sein. Oh mein Gott!"

"Wow", hauchte Ryan und sah sich den Namen seiner Ex-Freundin auf Thomas' Geburtsurkunde an. "Das muss einfach so sein. Es würde zeitlich passen."

"Lass uns einen DNA-Test machen und es bestätigen. Aber das ist mir so oder so egal, Ryan. Thomas ist bereits unser Sohn", schwärmte Sandra und hielt die Hand ihres Mannes.

"Natürlich ist er das. Aber es wäre schön, es zu wissen", stimmte Ryan zu.

Sie machten einen DNA-Test, der ihren Verdacht bestätigte. Thomas war Ryans biologischer Sohn, was bedeutete, dass Haley seine Mutter nicht angelogen hatte. Aber als sie versuchten, sie zu finden, fand Ryan heraus, dass Haley bei einem Autounfall gestorben war, kurz nachdem sie Thomas zur Adoption freigegeben hatte. Das Waisenhaus hatte nichts davon gewusst und hatte deshalb keinen Kontakt zu ihr aufnehmen können, als Thomas an sie zurückgegeben wurde.

Sie zogen ihn mit all der Liebe auf, die es auf der Welt gibt. | Quelle: Pexels

Sie zogen ihn mit all der Liebe auf, die es auf der Welt gibt. | Quelle: Pexels

Zum Glück machte es der DNA-Test für Ryan und Sandra einfacher, Thomas' Adoption abzuschließen. Und als er älter wurde, erzählte Ryan ihm alles und entschuldigte sich bei ihm dafür, dass er nicht für seine leibliche Mutter dagewesen war. Doch sein Sohn verzieh ihm, denn sie hatten ihn mit so viel Liebe, Aufmerksamkeit und Fürsorge großgezogen, dass er nie das Gefühl hatte, etwas in seinem Leben versäumt zu haben.

Aber Ryan staunte immer wieder darüber, dass er sein eigenes Kind irgendwie "adoptiert" hatte.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Manche Dinge sind vorherbestimmt. Es schien fast Schicksal gewesen zu sein, dass Ryan und Sandra sich für Thomas entschieden hatten, ohne zu wissen, wer er war.
  • Nimm nicht gleich an, dass die Leute lügen. Frau Phillips hätte Haley nicht abweisen sollen, als sie von ihrer Schwangerschaft erzählte. Sie hätte es zuerst bestätigen und mit ihrem Sohn darüber sprechen sollen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen älteren Mann, der sein Leben riskierte, um ein Baby auf einem zugefrorenen See zu retten.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Witwe, dass sie nie verheiratet waren und sie keinen Anspruch auf Erbe erheben kann – Story des Tages

23. Februar 2022

Junge lebt im Waisenhaus und träumt von einer Familie, eines Tages erhält er eine Schachtel Pralinen mit einem Zettel - Story des Tages

04. Februar 2022

Ein Jahr nach dem Tod ihres Sohnes sah eine Frau das Grab ihrer Schwiegertochter auf dem Friedhof – Story des Tages

29. März 2022

Millionärsfrau sieht Ehemann, der Frau mit Drillingen besucht, und erfährt, dass die Kinder ihre Villa erben werden - Story des Tages

28. April 2022

Teenager gibt seinen neugeborenen Sohn zur Adoption frei, Jahre später trifft er ihn zufällig - Story des Tages

05. Februar 2022

Millionär weiß nicht, dass seine Enkelin obdachlos ist, bis er sie mitten auf der Straße sieht – Story des Tages

04. Mai 2022

Trauernde Witwe erfährt, dass das Erbe ihres Mannes an Nachbarn geht, die Tage vor seinem Tod eingezogen sind – Story des Tages

12. Mai 2022

Mann besucht das Haus, das ihm seine verstorbene Großmutter vor 32 Jahren hinterlassen hat, und findet es blitzsauber vor - Story des Tages

23. April 2022

Frau lässt sich nach 36 Jahren von Ehemann scheiden, nachdem ihr einziger Sohn herausfand, dass er einen Bruder hat – Story des Tages

26. April 2022

Mann stolpert im Wald über einen Grabstein und sieht sein Kindheitsfoto darauf – Story des Tages

10. Februar 2022

Frau adoptiert Baby, das sie am Straßenrand gefunden hat, Jahre später taucht der Vater auf – Story des Tages

02. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited