logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Ein Jahr nach dem Tod ihrer Mutter sieht ein Mädchen eine Frau in der U-Bahn, die genau wie ihre Mama aussieht – Story des Tages

Frida Kastner
20. Dez. 2021
20:25
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein kleines Mädchen, das um seine Mama trauert, trifft in der U-Bahn eine Frau und beschließt, dass sie die perfekte Mutter und Frau für ihren trauervollen Vater sei.

Als Kaja erst zwei Jahre alt war, war ihre Mutter sehr krank und musste oft fortgehen, also zog ihre Großmutter bei ihnen ein. Kaja liebte ihre Mama sehr und immer, wenn sie aus dem Krankenhaus zurückkam, ging es ihr besser.

Kaja wusste, dass ihre Mama immer zurückkommen würde, und wenn sie es tat, lächelte sie immer und war fröhlich und spielte viel mit Kaja. So ging es eine lange Zeit, bis Kajas Mutter eines Tages einfach nicht mehr heimkam.

Kaja konnte nicht aufhören, die Frau anzustarren. | Quelle: Shutterstock

Kaja konnte nicht aufhören, die Frau anzustarren. | Quelle: Shutterstock

Kaja war vier Jahre alt und wurde langsam ein großes Mädchen. Sie spielte im Wohnzimmer mit ihren Puppen, als ihr Vater den Raum betrat und ihre Oma ein seltsames, trauriges Geräusch machte.

Ihr Papa setzte sich neben Kaja. Sie wusste, dass etwas nicht stimmte, weil seine Augen sehr rot waren. Er nahm sanft Kajas Hand. "Spätzchen, ich habe traurige Nachrichten. Mama ist in den Himmel gegangen, um dort ein Engel zu sein…"

Kaja saß ganz still und sagte kein Wort. Dann hielt sie ihre kleine Hand hoch. "Bitte hör auf, Papi", sagte sie, "Mami hat mir gesagt, dass sie vielleicht eine Zeit lang ein Engel sein muss, aber dann würde sie zurückkommen."

Kajas Papa Harry wusste nicht, was er sagen sollte, also blieb er einfach sitzen und hielt Kajas Hand. "Aber Papi, sie wird mir sehr fehlen, solange sie weg ist", murmelte sie.

Kajas Mutter war sehr krank, aber lächelte immer. | Quelle: Pexels

Kajas Mutter war sehr krank, aber lächelte immer. | Quelle: Pexels

Harry legte seine Arme um Kaja und hielt sie fest, während sie weinte. Es würde schwer werden, ohne seine Frau weiterzumachen, ohne ihr breites Lächeln und ihren Glauben, dass alles gut werden würde.

Das nächste Jahr über versuchten Harry, Kaja und ihre Oma, wieder eine Familie zu sein, wie sie es vor dem Tod von Kajas Mutter gewesen waren, doch es war schwer. Kaja vermisste ihre Mama und wusste, dass ihr Papa es auch tat.

"Wann kommt sie zurück?", fragte sie ihren Papa eines Morgens, als er sie zum Kindergarten fuhr. "Es ist ein Jahr her, Papa. Sie sollte mittlerweile zurück sein."

Kaja war sicher, dass ihre Mami eines Tages zurückkommen würde. | Quelle: Unsplash

Kaja war sicher, dass ihre Mami eines Tages zurückkommen würde. | Quelle: Unsplash

"Oh, Kaja", sagte Harry sanft, "Mami meinte nicht, dass sie hier zu uns zurückkommen wird. Wir werden sie im Himmel treffen.."

Doch Kaja schüttelte den Kopf. "Nein Papi," sagte sie überzeugt. "Ich weiß, was sie meinte. Sie sagte, ich würde wieder eine Mami haben."

Am nächsten Tag, als Harry Kaja zum Kindergarten fahren wollte, sprang sein Auto nicht an. "Komm, Spatz, wir müssen die U-Bahn nehmen", sagte er zu ihr.

Kaja war sehr aufgeregt. Sie war noch nie in der U-Bahn gewesen! In der Bahn schaute sie all die fremden Menschen an. Dann flüsterte sie ihrem Papa aufgeregt etwas zu: "Papi! SCHAU! SCHAU!"

Eines Tages sprang Harrys Auto einfach nicht an. | Quelle: Unsplash

Eines Tages sprang Harrys Auto einfach nicht an. | Quelle: Unsplash

Kaja deutete auf eine Frau mit einem süßen runden Gesicht, die ihnen gegenüber saß. "Die flauschige Frau da. Die hat Mamis Augen und Lächeln! Sie sieht genau so aus wie Mami!"

Die Frau sah Kaja, lächelte und winkte. Peinlich berührt entschuldigte Harry sich bei der Frau, aber Kaja fragte sie: "Hallo! Bist du verheiratete? Willst du meine Mami sein?"

Die Frau lachte und antwortete: "Ich bin nicht verheiratet und ich hoffe, dass ich eines Tages ein kleines Mädchen habe, das so zuckersüß ist wie du."

Zu Harrys Glück, der puterrot geworden war, mussten sie an der nächsten Haltestelle aussteigen. Kaja jedoch konnte nicht aufhören, über die "flauschige" Frau zu sprechen. Sie wusste, dass es ihre Mama war und dass sie ihren Papa zum Lächeln bringen würde.

Am nächsten Tag war das Auto noch nicht repariert, also mussten sie wieder die Bahn nehmen und die "flauschige" Frau war auch wieder da. Kaja rannte sogleich auf sie zu. "Hallo! Erinnerst du dich an mich?", fragte sie.

Kaja entdeckte eine Frau mit einem Lächeln wie das ihrer Mami. | Quelle: Pexels

Kaja entdeckte eine Frau mit einem Lächeln wie das ihrer Mami. | Quelle: Pexels

Die Frau lachte und antwortete, dass sie sich natürlich erinnere und die beiden plauderten, bis Kaja aussteigen musste. Sie war außer sich vor Begeisterung.

"Siehst du, Papa? Es war Magie", sprudelte Kaja, "Mami hat dafür gesorgt, dass die 'flauschige' Frau da ist"

Am nächsten Tag war Harrys Wagen wieder in Ordnung, also würden sie die Dame aus der U-Bahn nicht mehr treffen – dachte Harry zumindest. Sie saßen im Auto, als Kaja rief: "halt, Papa! Es ist die 'flauschige' Frau"

Sie war es tatsächlich. Sie ging die Straße entlang und Kaja brachte Harry dazu, anzuhalten und die Frau mitzunehmen. Kaja strahlte. Die Dame saß vorne neben ihrem Papa und er lächelte glücklich.

Kajas Papa heiratete die “flauschige” Frau. | Quelle: Unsplash

Kajas Papa heiratete die “flauschige” Frau. | Quelle: Unsplash

Dies war das erste von vielen Treffen mit der "flauschigen" Frau, deren wahrer Name Luise war. Sie und Kaja wurden gute Freundinnen. Schließlich entschied Harry, dass Kaja recht hatte und dass Luise eine tolle Mutter sein würde, also heiratete er sie.

Kaja sagte Luise, dass sie wusste, dass ihre Mama sie als ihre neue Mama ausgewählt hatte. Kaja betete Luise an, doch sie vergaß nie ihre Engel-Mama. Als ihre kleine Schwester zur Welt kam, nannte sie sie deshalb Engel.

Kaja war die stolzeste große Schwester der Welt. | Quelle: Pexels

Kaja war die stolzeste große Schwester der Welt. | Quelle: Pexels

Was können wir von dieser Geschichte lernen?

  • Kinder sind weiser als wir, deshalb glauben sie an Wunder. Kaja wusste, dass ihre Mama ihr eine neue Mutter schicken würde und sie beschloss, dass Luise die Auserwählte war – und so war es auch.
  • Die wir lieben müssen vielleicht diese Welt verlassen, aber in unseren Herzen leben sie weiter. Kaja verlor ihre Mama, aber sie vergaß sie nie oder hörte auf, sie zu lieben.

Teile diese Geschichte mit deinen Freund*innen. Vielleicht inspiriert sie Menschen dazu, ihre eigenen Stories zu teilen oder anderen zu helfen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, magst du vielleicht auch diese über einen Restaurantbesitzer, der einer Obdachlosen Essen gibt.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Nach dem Tod ihres Vaters findet eine Frau sein Testament und erfährt, dass sie kein Anrecht auf sein Erbe hat - Story des Tages

29. Januar 2022

Papa, bist du wegen mir gekommen?' Fragt das kleine Waisenmädchen den Mann, der sie zum ersten Mal sieht - Story des Tages

27. Februar 2022

Hochschwangere Frau erfährt, dass die Ex-Frau ihres Mannes seine 6-jährige Tochter verlassen hat und verschwunden ist – Story des Tages

11. Mai 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Reiche Frau erfährt, dass ihre 10-jährige Tochter jeden Tag nach der Schule in verlassenes Haus geht – Story des Tages

04. Mai 2022

An ihrem ersten Tag in der neuen Schule betritt ein Mädchen das Klassenzimmer und trifft auf ihr Ebenbild - Story des Tages

14. Februar 2022

Mann ist sich sicher, dass seine Frau vor 3 Jahren gestorben ist und trifft sie zufällig im Urlaub - Story des Tages

26. Februar 2022

Mitarbeiter ignoriert 4-jährigen Jungen, der in einer Pizzeria um Hilfe für seine schwangere Mutter bittet - Story des Tages

24. Februar 2022

Jeden Tag geht ein kleines Mädchen in verlassene Wohnung und sucht ihre Mutter – Story des Tages

19. April 2022

Reiches Mädchen gibt vor, arm zu sein, um ihren College-Freund zu testen, der aus einer wohlhabenden Familie stammt – Story des Tages

20. Mai 2022

Frau sieht kleines Mädchen im Waisenhaus mit Spielzeug, das sie vor 26 Jahren für ihre vermisste Tochter gestrickt hat –Story des Tages

20. Mai 2022

Reicher Mann verteidigt kleines bettelndes Mädchen und stellt fest, dass er ihre smaragdgrünen Augen schon einmal gesehen hat – Story des Tages

11. April 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited