Viral

21. November 2021

Ärzte sagten einem Mann, er könne nach 170 Chemo-Runden niemals Kinder bekommen, aber er bewies, dass sie falsch lagen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Mann hatte einen langen und harten Kampf gegen Krebs, als Ärzte ihm die verheerende Nachricht überbrachten – eine Chemotherapie machte ihn unfruchtbar. Sie lagen jedoch falsch. 

Jonathan Jones zeigte schon in jungen Jahren Verhaltensprobleme. Als er 17 Jahre alt war, fanden die Ärzte endlich heraus, was seine Probleme verursacht hatte. Er hatte einen bösartigen Hirntumor. 

Der Geschäftsmann aus Solihull, West Mids in England, hat seit der Erstdiagnose einen langen Weg zurückgelegt. In diesem Monat teilte der 32-Jährige mit, wie glücklich er ist, den Ärzten das Gegenteil bewiesen zu haben. 

Nach Jahren der Chemo wurde einem Mann gesagt, er könne keine Kinder bekommen, aber er bewies, dass sie falsch lagen | Quelle: Twitter/DailyMirror

Werbung

KEINE NACHFAHREN

Aufgrund von über 170 Chemotherapie-Runden sagten die Ärzte Jones, dass er nie Kinder bekommen würde. Sie gaben auch an, dass er höchstwahrscheinlich für den Rest seines Lebens auf eine Chemotherapie angewiesen sein würde.   

Neben diesen Ängsten hatte Jones auch Schwierigkeiten, eine Partnerin zu finden. Er teilte mit, dass viele Menschen Angst bekommen wurden, nachdem er ihnen von seiner Krebsreise erzählt hatte. 2019 traf er jedoch jemanden, der über seine Gesundheit hinausschaute. 

Werbung

EINER VON EINER MILLION

Jones lernte in einer Bar in Birmingham die Sport-Trainerin, Danielle, kennen. Sie drückte aus, dass sie sich wegen seiner Kämpfe zu ihm hingezogen fühlte und mehr über ihn wissen wollte. 

Danielle sagte:

„Als er mir von dem Hirntumor erzählte, dachte er, ich würde abschrecken … Ich dachte nur ‚Was für ein toller Kerl.' Das war es für mich. Er ist nur einer von einer Million."

Werbung

GEMEINSAM GEGEN DIE HERAUSFORDERUNGEN 

Das Paar stand vor einigen Herausforderungen. Danielle wurde schwanger, hatte aber nach fünf Monaten eine Fehlgeburt. Beide Eltern waren am Boden zerstört und begannen über IVF nachzudenken. Es war jedoch nicht notwendig. 

Nach sechs Monaten wurde Danielle wieder schwanger, auch ohne medizinische Intervention. Dieses Jahr kam ihr Wunderkind ohne Komplikationen zur Welt. Jones sagte: "Mein Sohn JJ ist ein Segen, ein absolutes Wunder."  

Werbung

INSPIRATION FÜR ANDERE MENSCHEN

Der stolze Vater hofft, dass andere, die Ängste und Zweifel haben, durch seine Geschichte ermutigt werden. Er fügte hinzu: "Ich denke, meine Geschichte wird andere Menschen inspirieren, stark und hoffnungsvoll zu bleiben." Außerdem hofft das Paar, nächstes Jahr ein weiteres Kind zu bekommen.   

Jones ist ein großartiges Beispiel. Abgesehen davon, dass er an Wohltätigkeitsrennen teilnahm, gründete er eine Bekleidungslinie namens "No Brainer". Ein Großteil des Erlöses wird einer Hirntumor-Stiftung gespendet.

Werbung

DIE ONLINE-REAKTION 

Jones ließ nicht zu, dass eine Diagnose der Unfruchtbarkeit sein Leben kontrollieren oder bestimmen konnte. Er sagte: "Mit JJ und Danielle ist mein Leben, abgesehen von der Chemo, perfekt." Seine Geschichte bewegte die Internetnutzer, und viele freuten sich, von seiner wachsenden Familie zu hören.

Die Mneschen sagten, sie seien stolz auf ihn, und ein Benutzer schrieb: "Mach weiter, Jon & bleib stark." Auf seiner Facebook-Seite bedankte sich Jones bei allen für ihre Unterstützung und sagte den Menschen, dass es zwar harte Tage gibt, aber die Herausforderungen machen einen nur stärker. 

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.