Viral

08. November 2021

Junge, der wegen eines auffälligen Zahndefekts gemobbt wurde, bekommt dank der Freundlichkeit von Fremden ein neues Lächeln

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Obwohl Schönheit von Innen kommt, verstehen viele Menschen dies nicht und nehmen sich die Zeit, diejenigen zu verletzen, die konventionell nicht als attraktiv gelten. Dies ließ einen Jungen an einem extrem dunklen Ort zurück. 

Der zwölfjährige Evan aus Neuseeland hatte einen Zahndefekt, der nicht nur ein ästhetisches Problem war, sondern auch zu Schwierigkeiten beim Sprechen und Schließen des Mundes führte. Der Junge wurde auch wegen seiner Zähne ziemlich stark gehackt. Er  drückte aus:

"Sie nennen mich Hase und ich bin es nicht."

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Er und seine Familie wollten, dass er operiert wird, um seine Zähne zu reparieren, aber sie hatten das nötige Geld nicht. Evan hat sich auch nicht für das Verfahren im Rahmen des kostenlosen zahnärztlichen Gesundheitssystems seines Landes qualifiziert. 

 ÜBERRASCHUNG, ÜBERRASCHUNG!

Glücklicherweise hat die Nachrichtensendung "Campbell Live" einen Plan gemacht, mehr als genug Geld gesammelt, und der Junge konnte 2017 seine Zähne reparieren lassen. Seine Mutter, Barbara Erickson, kommentierte:

"Ich weiß nicht, wo wir heute ohne die Großzügigkeit gewesen wären, die wir hatten."

Wird geladen...

Werbung

Die Mutter enthüllte, dass sie und ihre Familie vor diesem traurigen Vorfall gezwungen wurden, ihr Haus zu verpfänden. Sie drückte ihre Freude darüber aus, ihren Sohn mit seinem neuen Aussehen sehen zu können. 

EIN NEUES LÄCHELN

Das ursprüngliche Geldziel, um Evan zu helfen, lag bei  10.373 Euro. Die Nachrichtensendung brachte jedoch noch viel mehr ein. Daher wurde dieses zusätzliche Kapital anderen Familien zur Verfügung gestellt, deren Kinder eine Zahnbehandlung benötigen, aber mit dem Geldaspekt zu kämpfen haben. 

Wird geladen...

Werbung

Jetzt kann die innere Schönheit dieses jungen Mannes mit seinem neuen und verbesserten Lächeln nach außen strahlen. Die Tyrannen hingegen sind wahrscheinlich jetzt zeimlich traurig.  

Wird geladen...

Werbung

KEIN STOLZ, ABER VIEL VORURTEIL

Das freundliche Herz der Fremden Menschen als Reaktion auf Mobbing spiegelt sich in vielen Menschen wider. An der Camino Real Middle School versammelten sich vor kurzem über 100 Schüler, um eine junge Frau zu begleiten, die im Bildungszentrum gemobbt wurde.  

Die muslimische Schülerin der 7. Klasse wurde wegen ihres Kopftuchs gehänselt. Eine Person soll diese junge Dame mit einem Witz über 9/11 verspottet haben, eine Person soll sogar versucht haben, ihr traditionelles Kopftuch von ihrem Kopf runterzuziehen. 

Wird geladen...

Werbung

NEIN ZU DISKRIMINIERUNG SAGEN

Brittany Johnson, eine Sonderschullehrerin, erfuhr von diesen Vorfällen und beschloss, Maßnahmen zu ergreifen. Sie sprach mit dem Schülerrat und der Führungsklasse, die einen Plan machten, dies anzugehen. 

Am nächsten Tag begleiteten rund 100 Schülerinnen und Schüler, darunter die der Fußball- und Volleyballmannschaften, der Fachschaft und der Leitungsklasse, die junge Dame in alle ihre Klassen. 

Diese Geste der Freundlichkeit und die großzügigen Spenden der Fremden gegenüber Evan beweisen, dass die meisten Menschen gutherzig sind. Sie sind bereit, gegen jeden vorzugehen, der versucht, ihre Mitmenschen zu erniedrigen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.