logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Vater überlässt der jüngeren Tochter sein Haus, die ältere Tochter bekommt nur schmutziges Geschirr - Story des Tages

Maren Zimmermann
30. Okt. 2021
18:30

Nachdem ein Mann verstorben war, wurden in seinem Testament seine beiden Mädchen gegeneinander ausgespielt. Die eine erhielt das Haus, in dem sie aufgewachsen war, während die andere schmutziges Geschirr bekam.

Werbung

John war ein stolzer Vater von zwei Töchtern: Helen und Julia. Sie waren sein Ein und Alles, aber weil Julia seiner verstorbenen Frau ähnlicher sah, war er eher auf ihrer Seite.

Als Julia geboren wurde, war Helen bereits ein Teenager. In Wahrheit hatten John und seine Frau die Hoffnung auf ein Kind schon fast aufgegeben, als Julia zur Welt kam. Deshalb verwöhnten sie sie noch mehr.

Helen hat von ihrem Vater nur schmutziges Geschirr geerbt, während ihre Schwester das Haus bekam | Quelle: Shutterstock

Helen hat von ihrem Vater nur schmutziges Geschirr geerbt, während ihre Schwester das Haus bekam | Quelle: Shutterstock

Werbung

Sie besorgten ihr das Beste von allem und überschütteten sie mit Liebe und Aufmerksamkeit, so dass sich Helen, die Ältere, die zuvor die einzige Empfängerin all ihrer Zuneigung gewesen war, sehr vernachlässigt fühlte.

Als sie 18 Jahre alt wurde, starb ihre Mutter und überließ John die ganze Last, sich um die Mädchen zu kümmern. Es war eine schwierige Aufgabe, und schließlich befahl er Helen, als Tellerwäscherin zu arbeiten, damit sie mehr Geld zum Leben hatten.

Helen hasste es anfangs und stellte ihren Vater zur Rede, weil sie es tun musste. "Warum muss ich das tun? Ich sehe nicht, dass andere Kinder das tun, sie gehen alle aufs College", sagte Helen eines Tages zu ihrem Vater.

Werbung

"Du bist jetzt 18, Helen, du bist erwachsen geworden und musst jetzt lernen, wie du anderen Menschen nützlich sein kannst", sagte er ihr.

"Du meinst, für dich und Julia", sagte Helen, bevor sie an diesem Tag von ihm wegging.

John befahl Helen, als Tellerwäscherin zu arbeiten, damit sie mehr Geld zum Leben hatten | Quelle: Pexels

John befahl Helen, als Tellerwäscherin zu arbeiten, damit sie mehr Geld zum Leben hatten | Quelle: Pexels

Werbung

Sie stritten sich noch zwei weitere Male, bevor Helen schließlich zustimmte, zur Arbeit zu gehen. Ihr Einverständnis war bindend, was ihre Eifersucht auf Julia nicht gerade beruhigte.

Helen hielt Julia für ein verwöhntes Kind, und das trieb einen Keil zwischen die beiden Mädchen. Sie gerieten ständig aneinander, weil Julia nicht arbeiten wollte, und es wurde immer schlimmer, je älter sie wurden.

Als Teenager wollte Julia immer nur feiern, während Helen sich daran gewöhnte, zu arbeiten, um die Familie zu unterstützen. Sie arbeitete ein paar Monate als Tellerwäscherin, bevor sie als Küchenhilfe und später als Köchin eingestellt wurde.

Werbung

In den Jahren, in denen sie arbeitete, gab Helen ihre Eifersucht auf Julia auf. Sie wollte auch feiern und das Leben leben wie ihre Schwester, aber das Erwachsenwerden hatte sie gelehrt, wie viel mehr das Leben sein konnte.

Als Teenager wollte Julia die ganze Zeit nur Party machen | Quelle: Pexels

Als Teenager wollte Julia die ganze Zeit nur Party machen | Quelle: Pexels

Werbung

Sie versuchte, ihre Schwester vor dem Leben, das sie führte, zu warnen, aber Julia wies ihre Bemühungen immer zurück und hielt sie für verbittert und eifersüchtig. John sah nichts Falsches darin, sein Wunderkind zu verhätscheln, also hatte Helen keine Hilfe und gab schließlich auf, es zu versuchen.

Doch als John starb, änderte sich alles. Sein Anwalt verlas den beiden Mädchen sein Testament, und das Ergebnis war schockierend, besonders für Helen.

Sie erfuhren, dass ihr Vater Julia das Haus hinterließ, während Helen eine schmutzige alte Schüssel erbte. Helen wollte das Testament anfechten, beschloss aber, dass ihre Schwester, die zu diesem Zeitpunkt 21 Jahre alt war, jede Hilfe brauchte, die sie bekommen konnte.

Werbung

Stattdessen wandte sich Helen an sie, um sie zu beraten, was sie mit ihrem Leben und ihrem Erbe anfangen sollte. "Ich denke, du solltest das Haus verkaufen und den Erlös für das College verwenden. Ich konnte nie studieren, aber du schon", sagte sie zu Julia.

"Warum mischst du dich in meine Angelegenheiten ein? Du hast immer so getan, als wärst du etwas Besseres als ich, aber das hat Papa wohl nicht so gesehen", antwortete Julia.

John ist verstorben und hat Julia das Haus hinterlassen | Quelle: Pexels

John ist verstorben und hat Julia das Haus hinterlassen | Quelle: Pexels

Werbung

"Julia, ich glaube, du solltest wirklich darüber nachdenken, was ich sage", flehte Helen, aber ihre Schwester war nicht in der Stimmung, zuzuhören.

"Ich brauche keinen Rat und selbst wenn, dann nicht von einer einfachen Köchin", spottete Julia über ihre ältere Schwester.

Helen war traurig darüber, aber sie beschloss, Julia ihren Angelegenheiten zu überlassen. In der folgenden Woche erfuhr sie, dass ihre Schwester ihr Haus verkauft hatte und in eine teurere Wohnung in der Stadt gezogen war.

"Viel Glück, Schwester", flüsterte Helen zu sich selbst, nachdem sie die Nachricht gehört hatte.

Werbung

Die Monate vergingen, und Helen ging es gut. Eines Tages räumte sie ihre bescheidene Wohnung aus, als sie auf den Teller stieß, den ihr Vater ihr hinterlassen hatte.

Sie beschloss, ihn nicht zu verschwenden, also wusch sie ihn und stellte ihn in ihr Regal, um ihn bei besonderen Anlässen zu verwenden.

Helen nutzte das Geld, das sie mit dem Verkauf des Tellers verdiente, um ihr Restaurant aufzubauen | Quelle: Pexels

Helen nutzte das Geld, das sie mit dem Verkauf des Tellers verdiente, um ihr Restaurant aufzubauen | Quelle: Pexels

Werbung

Eines Tages lud sie Freunde zu sich nach Hause ein und servierte ihnen auf dem Teller, den ihr Vater zurückgelassen hatte. Einer der Anwesenden war zufällig Historiker, und als er ihn sah, wurde er stutzig.

Er zeigte ihn Helen, die zunächst skeptisch war. Am nächsten Tag brachten die beiden den Teller in ein Antiquitätengeschäft, wo bestätigt wurde, dass er aus der chinesischen Dynastie stammte und sehr teuer war.

Der Teller wurde auf zwei Millionen Dollar geschätzt, und sie verkaufte ihn an einen Sammler, was sie zu einer reichen Frau machte. Sie steckte das ganze Geld in den Aufbau eines Restaurants, und in wenigen Jahren florierte es.

Werbung

Julia hingegen hatte nicht so viel Glück. Sie gab das ganze Geld, das sie durch den Verkauf des Hauses erhalten hatte, auf Partys aus, und als das Geld ausging, stand sie vor dem Nichts. Schließlich wurde sie eine obdachlose Frau.v

Julia gab das ganze Geld, das sie durch den Verkauf des Hauses bekam, für Partys aus und wurde schließlich obdachlos. | Quelle: Pexels

Julia gab das ganze Geld, das sie durch den Verkauf des Hauses bekam, für Partys aus und wurde schließlich obdachlos. | Quelle: Pexels

Werbung

Eines Tages ging Julia hungrig in ein Restaurant, das dafür bekannt war, Obdachlosen Almosen zu geben. Sie war sehr früh dort, denn die Leute sagten ihr, dass die Besitzerin großzügiger sei als ihre Mitarbeiter, und das tat sie immer nur für diejenigen, die früh kamen.

Stell dir vor, wie geschockt sie war, als sie am Eingang ankam und feststellte, dass die Besitzerin, von der die Leute so freundlich sprachen, ihre Schwester Helen war.

Aber Helen, die liebevolle Schwester, die sie war, nahm Julia mit offenen Armen auf. Noch am selben Tag nahm sie sie mit nach Hause und machte sie zurecht. Bald darauf gab sie ihr einen Job in einem ihrer Restaurants und Julia sah nie wieder auf sie herab.

Werbung
Helen nahm Julia mit nach Hause, machte sie zurecht und gab ihr sogar einen Job in einem ihrer Restaurants | Quelle: Pexels

Helen nahm Julia mit nach Hause, machte sie zurecht und gab ihr sogar einen Job in einem ihrer Restaurants | Quelle: Pexels

Was haben wir aus dieser Geschichte gelernt?

  • Faulheit führt zu Unglück. Julia ist damit aufgewachsen, von ihren Eltern verwöhnt zu werden, deshalb konnte sie nicht anders, als faul zu sein, nachdem diese gestorben waren. Sie verschwendete ihr Geld für Frivolitäten, bis es ihr ausging und sie auf der Straße um Essen betteln musste. Ihre Geschichte hätte anders verlaufen können, wenn sie in irgendetwas investiert hätte, aber das tat sie nicht und lernte auf die harte Tour.
  • Sei bescheiden genug, um zuzuhören. Helen riet ihrer Schwester, das Geld aus dem Verkauf der Villa zu verwenden, um aufs College zu gehen, aber Julia weigerte sich, auf sie zu hören, weil sie wusste, dass sie viel mehr hatte als ihre Schwester. Sie bereute es schließlich, aber zum Glück war Helen da, um ihr zu helfen.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die Geschichte über einen Mann, der seiner Verlobten ein atemberaubendes Geschenk machte.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Sohn verbannt Mutter von Geburtstag, nachdem er herausfand, dass sie sich das Geschenk, das er sich wünscht, nicht leisten kann - Story des Tages

30. April 2022

Hochschwangere Frau erfährt, dass die Ex-Frau ihres Mannes seine 6-jährige Tochter verlassen hat und verschwunden ist – Story des Tages

11. Mai 2022

Jungen aus reicher Familie geben sich als Bettler aus: "Wir wollen unserem Freund helfen", sagen sie den Leuten - Story des Tages

20. April 2022

Reiche Frau erfährt, dass ihre 10-jährige Tochter jeden Tag nach der Schule in verlassenes Haus geht – Story des Tages

04. Mai 2022

Während die Schwester ein Herrenhaus erbt, bekommt der Bruder nur ein verlassenes Haus und findet dort einen versteckten Boden - Story des Tages

25. März 2022

Nach dem Tod des armen Mannes erhält seine Familie ein Erbe und findet heraus, dass er Millionär war – Story des Tages

07. April 2022

Mutter verfolgt Tochter, die ihr ganzes gespartes Geld zu Hause einsteckt und spät nachts abhaut - Story des Tages

20. Februar 2022

Sorglose Frau verspottet fleißigen Ehemann, nach seinem Krankenhausaufenthalt tauschen sie die Plätze – Story des Tages

22. Februar 2022

Alte Frau enterbt ihre Kinder, nachdem sie deren Streit im Krankenhauszimmer belauscht hat - Story des Tages

27. Februar 2022

Junge Obdachlose heiratet alten Mann, ohne zu wissen, dass er Millionär ist – Story des Tages

25. Januar 2022

Frau lässt sich nach 36 Jahren von Ehemann scheiden, nachdem ihr einziger Sohn herausfand, dass er einen Bruder hat – Story des Tages

26. April 2022

Junge übergibt armer verwitweter Mama eine Schachtel und sagt: "Papa hat gesagt, du sollst das aufmachen, wenn wir Hilfe brauchen" - Story des Tages

03. April 2022

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

Mann besucht Brücke, wo er vor 32 Jahren mit seiner verstorbenen Liebe zusammen war; sieht, wie das Schloss mit ihren Namen erschien – Story des Tages

12. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited