Über AM
BeliebtesteRoyals

21. September 2021

Die versteckte Bedeutung hinter Meghan Markles kleinem Ring auf dem "Time"-100-Cover

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Mit ihrem Cover-Bild für die "Time" haben Prinz Harry und seine Frau, Herzogin Meghan, für ordentlich Aufsehen auf der ganzen Welt gesorgt. Viele haben das Bild analysiert und die Körpersprache der beiden ehemaligen Royals genauer unter die Lupe genommen. Vielen fiel dabei der kleine Ring an Meghans Hand ins Auge.

"Vanity Fair" berichtete über eben genau diesen Ring und verriet, dass mehr hinter der Wahl des Schmuckstücks steckte, als man auf den ersten Blick glauben könnte. 

Das Cover-Bild, für das Meghan und Harry posierten, markierte ihre Aufnahme in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt, laut der "Time".

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Prinz Harry war in einem schlichten und schicken schwarzen Outfit zu sehen. Auf dem Bild steht er hinter seiner Frau und legt ihr die Hände auf die Schulter. Meghan Markle steht ganz klar im Mittelpunkt dieses Schnappschusses.

Die Herzogin trägt ein weißes Outfit mit einer Hose mit einer hochtaillierten Hose. Ihr Outfit wird von einem Ring vervollständigt, der eine verbotene Nachricht zu tragen scheint. Der Pinky-Ring von "Duet" kostet stolze 525 US-Dollar und stammt von Shiffon. Markle trägt diesen an ihrer linken Hand, zusammen mit ihrem Verlobungsring. 

Und laut der Webseite der Marke ist dieses Schmuckstück auch mit einer geheimen Botschaft für soziale Gerechtigkeit versehen, berichtet "Vanity Fair". In der Beschreibung des Ringes heißt es:

Wird geladen...

Werbung

"Dieser zierliche und einzigartig anpassbare Ring ist mit einem winzigen Diamanten neben einem größeren Diamanten besetzt und repräsentiert eine Frau, die eine andere durch ein "kleines Versprechen" unterstützt."

Meghan Markle ist nicht die einzige Promi-Dame, die diesen Ring liebt. Weitere Promis, die sich ebenfalls diesem Fingerschwur verschrieben haben, sind: Christy Turlington, Nicole Kidman, Michelle Obama und eine von Meghans engsten Freundinnen, Serena Williams!

Shiffon ist dafür bekannt, dass sie die Hälfte ihrer Profite dafür nutzen, um weibliche Unternehmer zu unterstützen. Heute unterstützen sie damit elf Start-Up-Unternehmen. Auf ihrer Webseite verrät "Shiffon" selbst, dass es ihr Bestreben ist, die Kluft zwischen den Geschlechtern zu schließen und schreiben außerdem:

Wird geladen...

Werbung

"Beim Thema unternehmerische Initiative geht es darum, schnell zu handeln und zu lernen, und wir wollen Frauen die Möglichkeit geben, dies zu tun, ohne Angst zu haben, Risiken einzugehen oder zu scheitern. Wir sind optimistisch, dass wir diesen Wandel herbeiführen können."

Wird geladen...

Werbung

Ein weiterer neuer Ring am kleinen Finger der Herzogin wurde erstmals im Oktober 2020 bei einem Fotoshooting mit ihrem Mann gesehen. Das Shooting wurde durch Matt Sayles durchgeführt. Besonders der neue Ring fiel aufmerksamen Betrachtern direkt ins Auge. Dabei schien es sich um einen Diamanten im Smaragdschliff auf einem Platin- oder einem Goldring zu handeln.

Mittlerweile ist bekannt, dass dieser Ring von Lorraine Schwartz gefertigt wurde, von der ebenfalls schon der Unendlichkeits-Ring stammte. Laut "Page Six" wurde er aus einem Geschenk von Diamanten gefertigt, das das Paar aus dem Nahen Osten erhielt, als es noch offiziell für die königliche Familie arbeitete.

Es ist nicht das erste mal, dass Herzogin Meghan mit der Wahl ihrer Accessoires eine subtile Message überbracht hat. Erst letzten Monat veröffentlichte Meghan ein Video, in dem sie anlässlich ihres 40. Geburtstags ein neues Mentorenprogramm von Archewell ankündigte. In diesem Video trug sie zwei Logan Holliwell-Sternzeichen-Halsketten, die die Sternzeichen ihrer Kinder Archie und Lili zeigten.

Wird geladen...

Werbung

Auch vor einigen Jahren, als sie noch mit Prinz Harry ausging, nutzte die ehemalige Schauspielerin geschickt ihre Accessoires, um sich auszudrücken. Sie trug beispielsweise 2016 eine zarte Gold-Halskette mit den Initialen "M" und "H", was schon damals klar als Zeichen für "Meghan" und "Harry" und ihre sich noch entwickelnde Beziehung gesehen und interpretiert wurde.

Im Februar 2017 verdeutlichte sie diese unterschwellige Nachricht noch einmal, in dem sie sich einen goldenen Ring zulegte, der mit dem Buchstaben "H" graviert war. Spätestens da schien kein Zweifel mehr an ihrer Liebe zu Prinz Harry zu bestehen und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte!

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung