Über AM
MedienTV

10. September 2021

Maybrit Illner: Wer ist René, ihr Ehemann und ihre große Stütze

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Maybrit Illner steht beruflich voll im Augenmerk der Öffentlichkeit. Doch auch ihr Ehemann ist kein Unbekannter. Wir werfen einen Blick auf den Mann an der Seite der Moderatorin.

Die Beziehung von Maybrit Illner und René Obermann fand ihren Anfang auf etwas ungewöhnliche Art und Weise; nämlich im Fernsehen, vor Live-Zuschauern!

Die Moderatorin hatte den Telekom-Chef bei sich in der Sendung zu Gast. Sie verliebten sich ineinander und wenige Monate später waren sie ein Paar. Seit 2007 sind die beiden schon zusammen und 2010 gab es die große Hochzeit.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Im April 2007 war der Telekom-Chef René Obermann zu Gast in der Sendung der Journalistin und Moderatorin. Sie stellte ihm fragen, alles wirkte nüchtern und hochprofessionell.

Doch offenbar funkte es zwischen den beiden, denn nur wenige Monate später wurde bekannt, dass die beiden ein Paar waren. In einem Interview verrieten sie, dass sie sich nach den Sommerferien dann privat zu einem Abendessen verabredet hätten und anschließend noch öfter miteinander ausgegangen waren.

NICHT DIE ERSTE EHE

Keiner von beiden schien darauf erpicht, in den Schlagzeilen zu stehen, daher verrieten sie erst, dass sie zusammen waren, als sie es nicht mehr verheimlichen konnten. Für beide ist es jedoch nicht die erste Ehe. Obermann wie auch Illner waren zuvor schon verheiratet.

Wird geladen...

Werbung

Die Journalistin war 19 Jahre lang mit Michael Illner, einem Drehbuchautor verheiratet. Im Sommer 2007 trennten die beiden sich und kurz darauf begann ihre Beziehung mit Obermann. Damals verriet sie in einem Interview, dass man 19 Jahre nicht einfach so wegwerfe und fügte an:

Wird geladen...

Werbung

"Daher habe ich alles ausführlich und ehrlich mit meinem Mann besprochen. Und wir haben dann gemeinsam festgestellt, dass eine Trennung der richtige Weg ist. Das hatte aber nichts mit René Obermann zu tun"

Wird geladen...

Werbung

Obermann war zuvor mit Christiane Obermann verheiratet. Das Paar bekam zwei gemeinsame Kinder. Nach 15 gemeinsamen Jahren kam dann jedoch die Trennung. Auch sie trennten sich im Guten. Der Telekom-Chef

sagte

 zum Aus seiner ersten Ehe, sie haben sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt und fügte hinzu:

"Mir liegt sehr viel an einem guten Verhältnis zu meiner Frau, natürlich auch wegen unserer beiden Kinder."

EINE FERNBEZIEHUNG

Anfangs sollen die zwei eine Fernbeziehung geführt haben, denn Obermann war zwar zu Hause ausgezogen, allerdings hatte er damals verraten, in Bonn bleiben zu wollen, da er in der Nähe seiner Kinder sein wollte. Das berichtete die "Welt".

Wird geladen...

Werbung

Es hieß allerdings, dass er damals eine Zweitwohnung in Berlin beziehen wollte, da er auch dort, wo Illner arbeitete, viele berufliche Termine wahrnehmen muss. 

Nach drei Jahren war es dann soweit. Es wurde geheiratet! Die Hochzeit von Obermann und Illner fand in Meckklenburg-Vorpommern statt. Und nicht an irgendeinem Ort, sondern auf einem richtigen Schloss! Schloss Ulrichshusen soll als Hochzeits-Venue dargehalten haben.

Welches Mädchen wünscht sich nicht, vor so einer spektakulären Kulisse vor den Traualtar treten zu können? Die standesamtliche Trauung fand Medienberichten zufolge im Trauzimmer des Schlosses statt.

Wird geladen...

Werbung

Zu Gast gab es einige bekannte Namen aus dem Bereich des Fernsehens. Unter anderem sollen Anne Will und Sandra Maischberger und auch Peter Kloeppel unter den Hochzeitsgästen gewesen sein.

Wird geladen...

Werbung

Auch von der Telekom waren Finanzvorstand Timotheus Höttges und der Aufsichtratschef Ulrich Lehner dabei, berichtete die "Süddeutsche".

DAS IST OBERMANN

René Obermann arbeitete sich an die Spitze der Deutschen Telekom. Zuvor hatte er bereits äußerst erfolgreich "T-Mobile", die Mobilfunktochter des Unternehmens, geleitet.

Wird geladen...

Werbung

Er stammt gebürtig aus Düsseldorf und machte in den 80er Jahren bei BWM in München eine Ausbildung zum Industriekaufmann. 1986 gründete er "ABC Telekom", das später zu "Hutchison Mobilfunkk GmbH" wurde.

Während seiner Amtszeit als Vorstandschef fiel die Ausgliederung von rund 50.000 Jobs im Service und den Callcentern der Festnetzsparte T-Com in eigenständige Service-Gesellschaften, berichtete "Welt". 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung