Über AM
LebenEltern

01. September 2021

Ein Vater löst eine Debatte aus, nachdem er gesagt hat, dass seine Frau die ganze Nacht Windeln wechseln sollte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein frischgebackener Vater hat eine heftige Debatte entfacht, nachdem er von seiner Frau verlangt hatte, alle nächtlichen Windeln ihres Babys zu wechseln, weil er seinen Schlaf braucht.

Der Mann sagt, dass seine Frau ihr fünf Wochen altes Baby stillt, also macht sie alle Nachtfütterungen. Die Frau steht drei bis viermal pro Nacht, um das Baby jeweils 40 Minuten lang zu füttern. Er findet jedoch, dass sie sich auch um das Windelwechseln kümmern sollte, da sie sowieso wach ist, und ihn in Ruhe lassen sollte.

Seit der Geburt des Babys steht auch der Ehemann auf, damit er die Windeln des Babys wechseln kann, damit die Mutter nach dem Stillen Zeit hat, sich zu erfrischen und zu rehydrieren.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Allerdings sagt er jetzt, dass das System ihm gegenüber unfair ist und er sagt, dass das Paar manchmal sogar darüber streitet, ob dem Kind die Windeln überhaupt geändert werden müssen. Auf dem Reddit-Forum bat er die Menschen ihm seine Meinung zu teilen und einen Rat zu geben. Er schreibt:

Wird geladen...

Werbung

"Meine Partnerin denkt, dass ich alle nächtlichen Windelwechsel machen sollte, seit sie stillt. Ihr Argument ist, dass sie Tagsüber und Nachts stillt und es ist nur fair."

"Sie sagt, sie braucht Zeit, um auf die Toilette zu gehen, Wasser zu trinken usw., während ich die Windel wechsele. Aus ihrer Sicht: Ich bin oft mürrisch, muss mehrmals zum Aufstehen aufgefordert werden und streite manchmal, ob die Windeln überhaupt geändert werden müssen", fügt er hinzu.

Wird geladen...

Werbung

Der Bauarbeiter erklärt weiter: "Sie wird für die nächsten 18 Monate beurlaubt sein. Wir gehen um 21 Uhr ins Bett, und ich stehe um 6 Uhr morgens mit unseren Hunden auf und sie wacht eine oder zwei Stunden später mit dem Baby auf."

Der frischgebackene Vater hat wohl geglaubt, dass er das Verständnis der Reddit-Nutzer bekommen wird, doch er richtete die Gegenreaktionen auf sich. So antwortete jemand in einem Kommentar: 

"Ihre Frau ist körperlich erschöpft und aufgrund von Schlafmangel. Sie haben keine Entschuldigung, besonders während Sie in der Elternzeit sind. Sie muss auf die Toilette gehen, Wasser trinken, was auch immer - um auf sich selbst aufzupassen, sodass sie auf euren Sohn aufpassen kann.

Wird geladen...

Werbung

Ein weiterer Kommentar lautet: "Neuigkeiten, Ihre Tage mit acht Stunden Schlaf sind für mindestens ein paar Jahre vorbei. Meine Kinder sind fünf und acht und manchmal wachen sie nachts immer noch auf, zum Glück nicht oft, aber Sie müssen da sein, wenn sie es tun." Jemand schreibt: "Du musst deine Einstellung zum Elternsein wirklich überdenken, ansonsten wird dich die Mutter deines Babys hassen, wenn du es nicht tust."

Weiterlesen
Wird geladen...

Werbung

Was denkt ihr über diese Geschichte? Soll sich der Vater auch um das Baby nachts kümmern, auch wenn er früh am Morgen arbeiten gehen muss, oder soll es eine reine Mutter-Sache sein? Lässt uns eure Meinung in den Kommentarbereich wissen!

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung