Über AM
NewsInternational

31. August 2021

Mutter verjagt Berglöwen ab, der ihren 5-jährigen Sohn angegriffen hat

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine kalifornische Frau wurde von Staatsbeamten als "Heldin" bezeichnet, nachdem sie mit bloßen Händen einen Berglöwen abgewehrt hatte, nachdem dieser ihren 5-jährigen Sohn angegriffen hatte.

Eine tapfere Mutter hat  in Kalifornien ihren fünfjährigen Sohn vor einem Angriff eines Berglöwen gerettet. Der Junge spielte vor seinem Haus in Calabasas in den Santa Monica Mountains westlich von Los Angeles, als sich der Berglöwe auf ihn stürzte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

 

Das Kind wurde über den Vorgarten geschleift, aber seine Mutter lief hinaus und schlug mit bloßen Händen auf den Berglöwen ein, bis er ihren Sohn losließ.

Das Tier wurde später von Wildtier-Behörden gefunden und erschossen. Der Junge erlitt Verletzungen an Kopf und Oberkörper, befindet sich aber jetzt in einem stabilen Zustand in einem Krankenhaus in Los Angeles, berichtet die Nachrichtenagentur Associated Press, laut BBC.

Captain Patrick Foy, ein Sprecher des kalifornischen Ministeriums für Fisch und Wildtiere, sagte gegenüber AP, die Mutter habe „absolut das Leben ihres Sohnes gerettet“.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

 

"Sie rannte aus dem Haus und fing an, den Berglöwen mit bloßen Händen zu schlagen und zu treten, und jagte ihn von ihrem Sohn ab", sagte Foy. "Die wahre Heldin dieser Geschichte ist seine Mutter, weil sie ihrem Sohn absolut das Leben gerettet hat."

Am Tatort angekommen, fand ein Wildtierbeauftragter einen Berglöwen, der mit "Ohren nach hinten und zischend" im Gebüsch hockte, teilten die Medien mit.

Der Beamte hat den Berglöwen getötet, weil er geglaubt hat, er sei "aufgrund seines Verhaltens und seiner Nähe zum Angriffsort" der wahrscheinliche Täter. Ein DNA-Test bestätigte später, dass es das Tier war, das das Kind angegriffen hatte.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

 

Weiterlesen

"Forensiker analysierten Proben unter der Krallen und isolierten Spuren von menschlichem Gewebe und Blut mit einem DNA-Profil, das dem jungen Opfer entsprach", heißt es in der Erklärung der Behörden. "Die Ergebnisse haben gezeigt, dass es der angreifende Löwe war, der vom Wildtier-Beauftragten vor Ort erschossen wurde."

Angriffe durch Berglöwen sind in Nordamerika sehr selten. Beamte sagten, das betroffene Tier sei jung. Experten glauben, dass es, laut CBS News, immer noch in der Lernphase gewesen war. Es lernte zu jagen und sich um sich selbst zu kümmern.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung