Über AM
Stars

03. August 2021

Bushido & Anna-Maria Ferchichi: "Es kann sein, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen"

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Schockierende Neuigkeiten für Rapper Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi! Das Paar, das Drillinge erwartete, muss sich möglicherweise von einem ihrer ungeborenen Babys verabschieden, wie der Rapper auf Twitter verriet.

Erst im Juni gaben Bushido und Anna-Maria Ferchichi bekannt, dass sie bald Eltern von Drillingen werden. Der Rapper drückte damals seine Aufregung aus und teilte mit, dass er vor Freude die Ärztin und die ganze Praxis nach Erhalt der Nachricht umarmt hätte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Auch Anna-Maria Ferchichi, die jüngere Schwester von Sarah Connor, enthüllte, wie die Sängerin auf die Nachricht von den Drillingen reagierte. Doch nur wenige Wochen später gibt es eine traurige Nachricht für das Paar. Bushido gab auf Twitter ein Update zu Annas Schwangerschaft:

“Da es sein kann, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen, bitte ich um Verständnis, dass Musik momentan keinen Platz in meinem Leben einnimmt.” 

Wird geladen...

Werbung

Die 39-Jährige kämpfte mit schweren Komplikationen und musste wegen Blutungen ins Krankenhaus gebracht werden. Sie teilte auch ein Selfie vom Bett, in dem sie sichtlich erschöpft aussah. Sie schrieb zu dem Foto:

“Es war sehr, sehr turbulent in den letzten zwei Wochen. Irgendwann werde ich mich dazu äußern. Nach einer Woche Krankenhaus liege ich zu Hause mit Bettruhe.”

Wird geladen...

Werbung

Bushido blieb weiterhin an ihrer Seite und postete auch ein Foto aus dem Krankenhaus. Nach Bushidos Tweet über das Unglück meldete sich Anna-Maria auf Instagram, um weitere Details zu dem Missgeschick preiszugeben.

"Ein Herz meines Kindes wird voraussichtlich in den nächsten 2-3 Wochen aufhören zu schlagen, ein Blasensprung in der 17. ssw, 3 Tage nach meiner letzten Aussage vor Gericht," erklärte sie in ihrer Instagram-Story.

Wird geladen...

Werbung

Auch nach ihrer Schwangerschaft änderte Anna-Maria nichts an ihrer Entscheidung, vor Gericht als Zeugin gegen Arafat Abou-Chaker, den ehemaligen Geschäftspartner ihres Mannes, auszusagen.

Dabei geht es um Delikte wie Freiheitsberaubung, gefährliche Körperverletzung oder Nötigung. Sie stellte jedoch einen Tag vor der Verhandlung klar, dass eine Vernehmung erst nach der Geburt der Drillinge möglich sei.

Bushido und Anna-Maria sind Eltern von fünf Kindern, darunter zweieiige Zwillinge. Aber sie freuten sich sehr auf die eineiigen Drillinge. Leider mussten sie diesen Schicksalsschlag erleiden. Um diese schwierige Phase zu überwinden, wünschen wir ihnen viel Kraft. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.