Über AM
Promis

21. Juli 2021

Sylvie Meis gewährt Einblicke in ihre Ehe, ein Jahr nach ihrer Traumhochzeit

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Wir sind es gewohnt, immer mal beeindruckende Schnappschüsse von pompösen Promihochzeiten zu sehen. Sylvie Meis' Trauung im letzten Jahr zählt sicherlich in diese Kategorie. Ein Lockdown ist jedoch keine sehr glamouröse Angelegenheit. Deshalb will AmoMama wissen, wie ein Glitzersternchen wie Sylvie so eine Ausnahmesituation meistert.

Das Liebesleben von Sylvie Meis spielte sich schon immer zumindest teilweise in der Öffentlichkeit ab. Mit ihrem Ex-Ehemann und Fußballprofi Rafael van der Vaart bildete sie ein Lieblingspaar der Promifotografen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Auf roten Teppichen kuschelten die beiden und es gab gerne auch mal ein Küsschen für die Kameras. Umso mehr überraschte die Trennung der Turteltauben.

Ihr gemeinsamer Sohn, Damian, ist mittlerweile ein Teenager von stolzen 15 Jahren. Er tritt schon früh in die Fußstapfen seines Fußballpapas und hat in Dänemark einen Vertrag beim Club "Esbjerg fB" unterzeichnet.

Wird geladen...

Werbung

Deshalb lebt Damian mittlerweile auch größtenteils bei seinem Vater, dessen neuer Partnerin Estavana Polmann und ihrer 4-jährigen Tochter. Das Leben als Patchworkfamilie kriegen die Beteiligten aber eigenen Aussagen nach gut hin.

Der BUNTEN verriet Meis: "Wir mögen uns alle wirklich gerne. Wir verstehen uns und sind so weit, dass wir Geburtstage zusammen feiern können, dass wir essen gehen können. Und ich glaube, das ist wirklich das allergrößte Geschenk, das es gibt. Sicherlich auch für das Kind."

Wird geladen...

Werbung

Auch auf Sylvies Seite gibt es einen neuen Partner: das Model hat es noch einmal so richtig erwischt. Auf der Hochzeit der GNTM Gewinnerin Barbara Meier traf sie den Künstler Niclas Castello.

Zwischen den beiden stimmte die Chemie auf Anhieb. Im letzten Jahr gaben die beiden sich das Ja-Wort auf einer Traumhochzeit in Florenz. Das war gleich nach dem ersten Corona-Lockdown.

Wird geladen...

Werbung

Wenig später folgte der zweite. Den fand Sylvie deutlich belastender und war sehr froh, von ihrem Umfeld aufgefangen zu werden, erzählte sie im Interview mit der BUNTEN.

"Du versuchst, in deinem kleinen Kreis, die du sehen darfst, deine Ruhe zu finden, dein Vergnügen, deine Geborgenheit. Und Gott sei Dank habe ich Niclas, weil natürlich habe ich in dieser Zeit Damian sehr schlimm vermisst," so das Model.

Wird geladen...

Werbung

Ihren Sohn konnte sie zwischenzeitlich nicht besuchen, weil sie die Grenze nach Dänemark nicht passieren konnte. Das fiel ihr sehr schwer. Umso dankbarer war sie für die Unterstützung ihres Ehemannes.

Dieser und auch ihre Arbeit und ihr Team hätten ihr viel "Halt und Ruhe" gegeben, erzählte sie. Es scheint also, dass das Leben der Promis sich im Lockdown gar nicht so sehr von den Leben unterscheiden, die abseits des Rampenlichts stattfinden.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung