Über AM
Promis

01. Juli 2021

Jimi Blue Ochsenknecht: sein Leben, der Tod seiner Cousine, sein Tattoo

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Jimi Blue Ochsenknecht ist nach seinem Auftritt bei “Die wilden Kerle” nicht mehr aus der Fernsehwelt wegzudenken. Der ehemalige Kinderstar ist ein Teil von Reality-TV-Shows wie "Love Island" und "Let's Dance" gewesen.

Der Schauspieler und Musiker Jimi Blue Ochsenknecht wurde 1991 als Sohn der Schauspieler Uwe und Natascha Ochsenknecht geboren. Bereits im Alter von 9 Jahren feierte er sein Debüt als Schauspieler im Film “Erleuchtung garantiert”.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Neben seinem Vater begleitete ihn auch sein älterer Bruder Wilson Gonzalez in der Besetzung des Films. Einen großen Durchbruch feierte Jimi jedoch drei Jahre später im Jahr 2003 mit seinem Auftritt in “Die wilden Kerle”.

Wieder einmal wirkte sein älterer Bruder im Film an seiner Seite mit. Das Duo stand zwischen 2005 und 2007 in drei Fortsetzungen des Films vor der Kamera. Doch 2008 spielte Jimi Blue in "Die Wilden Kerle 5" ohne seinen Bruder.

Wird geladen...

Werbung

Auch nach der Serie trat der ehemalige Kinderstar weiterhin im Fernsehen auf, sei es 2018 als Teilnehmer bei “Let’s Dance” oder 2020 als Moderator von “Love Island – Aftersun: Der Talk danach” mit Cathy Hummels.

Der Schauspieler und Sänger erlitt vor rund 4 Jahren einen Schicksalsschlag, als seine 25-jährige Cousine Emily aus dem Fenster ihrer Penthouse-Wohnung fiel und daran starb. Jimi erzählte, dass er von dem Vorfall am Boden zerstört war und widmete sogar allen Menschen, die an Depressionen leiden, ein Lied “Nicht allein”.

Wird geladen...

Werbung

Der Ochsenknecht-Spross hat auch wegen seiner Beziehung zu Yeliz Koç oft für Aufsehen in den Medien gesorgt. Das Paar machte im August letzten Jahres seine Beziehung öffentlich und ließ sich sogar zusammen stechen.

Die Ex-Bachelorette-Kandidatin gab ihren Fans einen Einblick in ihr Tattoo, das lange Morsecodes aus Strich- und Punktkombinationen zeigte. Entschlüsselt man den Morsecode, so stellt man fest, dass sich das Paar als Liebesbeweis jeweils beide Namen tätowieren ließ.

Die Turteltäubchen lassen ihre Gemeinschaft oft an ihren intimen Momenten teilhaben. Im vergangenen Monat posteten sie ein kuscheliges Pärchenfoto direkt aus einem Pool. Das Paar erwartet auch sein erstes gemeinsames Baby, das im Herbst das Licht der Welt erblicken soll. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung