Wahrheit über die Geschichte einer Frau, die 10 Babys zur Welt brachte: Behörden enthüllen, dass sie nicht einmal schwanger war

Die virale Nachricht von einer Südafrikanerin, die Anfang dieses Monats Zehnlinge zur Welt brachte, hat sich als Fake-News erwiesen. Eine offizielle Untersuchung der Regierung ergab später, dass keine Aufzeichnungen von 10 Geburten von einer Frau gefunden wurden.

Die 37-jährige Gosiame Thamara Sithole schockierte die Welt mit ihrer erfundenen Nachricht, zehn Babys gleichzeitig zur Welt gebracht zu haben. Nach Angaben der Provinzregierung gibt es jedoch in keinem Krankenhaus in der Provinz Gauteng eine Aufzeichnung von Zehnlingen, die geboren wurden.

Arzt untersucht eine schwangere Frau | Quelle: Shutterstock

Arzt untersucht eine schwangere Frau | Quelle: Shutterstock

Der neueste Bericht fügte hinzu, dass Frau Sithole nicht einmal schwanger war, im Gegensatz zu den Behauptungen der Südafrikanerin. Doch die Erklärung enthielt jedoch keine näheren Angaben zu den Gründen für die Erfindung der Geschichte.

Sie ergänzte, dass die Frau nun Berichten zufolge gemäß dem Gesetz über psychische Gesundheit zur Beobachtung festgehalten wird und auch die erforderliche Unterstützung erhalten wird.

Die Geschichte über die Geburt von 10 Babys durch Gosiame Sithole wurde erstmals von Pretoria News berichtet, die der Mediengruppe Independent Online gehört. In den Berichten heißt es weiter, dass Sithole im Steve Biko Academic Hospital entbunden hat und sich darüber beschwert habe, dass die Mitarbeiter nicht richtig vorbereitet seien.

“Diese Anschuldigungen sind falsch, unbegründet und dienen nur dazu, den guten Ruf des Steve Biko Academic Hospital und der Provinzregierung von Gauteng zu beschädigen,” heißt es in der letzten Erklärung in der Antwort.

Es wurde auch klargestellt, dass rechtliche Schritte gegen den Chefredakteur von Pretoria News, Piet Rampedi und IOL, eingeleitet werden.

Dennoch hält die Mediengruppe an ihrer Berichterstattung fest und behauptet, dass das Krankenhaus und die Gesundheitsbehörden der Provinzen versuchen, medizinische Nachlässigkeit zu vertuschen.

Laut BBC besuchten Frau Sithole und ihr Partner Teboho Tsotetsi dieselbe Kirche wie der Chefredakteur von Pretoria News, Piet Rampedi. Die beiden Parteien wurden im Dezember vorgestellt und Herr Rampedi interviewte das Paar im Mai.

Das Paar sagte während des Interviews, dass sie acht Babys erwarten. Auch ein virales Fotoshooting zeigt, wie Frau Sithole hochschwanger aussieht. Am 8. Juni berichtete Pretoria News über die Geburt von 10 Babys und nannten Herrn Tsotetsi als Quelle.

Herr Tsotetsi sagte später, er habe die Nachricht von seiner Partnerin per SMS erhalten und konnte das Krankenhaus aufgrund von Covid-Beschränkungen nicht besuchen.

Die Geschichte sorgte jedoch für Aussehen, nachdem er den Namen des Krankenhauses, in dem die Zehnlinge angeblich geboren worden waren, nicht preisgegeben konnte. 

Ähnliche Artikel
Fiona Erdmann trauert um den Tod ihres Babys: "Breite deine Flügel aus, mein Engel"
Getty Images
Gesundheit May 14, 2021
Fiona Erdmann trauert um den Tod ihres Babys: "Breite deine Flügel aus, mein Engel"
Eine Frau, die nicht wusste, dass sie schwanger ist, bringt während eines Fluges ihr Kind zur Welt
shutterstock
Eltern May 08, 2021
Eine Frau, die nicht wusste, dass sie schwanger ist, bringt während eines Fluges ihr Kind zur Welt
Eine Frau aus Mali bringt in Marokko Neunlinge zur Welt
Shutterstock
Entertainment May 06, 2021
Eine Frau aus Mali bringt in Marokko Neunlinge zur Welt
Frau wird erneut schwanger, obwohl sie schon schwanger ist
instagram.com/roberts.supertwins
Virale Videos Apr 02, 2021
Frau wird erneut schwanger, obwohl sie schon schwanger ist