Prinz Charles wird Archie nicht erlauben, Prinz zu werden, wenn er König wird

Das Prinz-Titel-Drama für Archie scheint in die nächste Runde zu gehen. Laut königlichen Quellen soll Prinz Charles Prinz Harry und Meghan Markle klar gemacht haben, dass ihr Sohn keinen königlichen Titel erhalten wird, selbst wenn der Prinz of Wales König wird.

Ein Enkel des Herrschers hat schon lange das Recht, Prinz zu sein, doch Prinz Charles soll dafür sorgen, dass sein zweijähriger Enkel Archie nie Prinz wird. Er hat klargestellt, dass der Sohn von Prinz Harry und Meghan keinen Platz unter den Royals an vorderster Front haben wird

Charles, Prince of Wales macht am 17. März 2016 einen Spaziergang durch die Belgrader Burg | Quelle: Getty Images

Charles, Prince of Wales macht am 17. März 2016 einen Spaziergang durch die Belgrader Burg | Quelle: Getty Images

Tatsächlich plant Prinz Charles nach seiner Ernennung zum König eine “abgespeckte Monarchie”. Als Grund nennt der 72-Jährige auch das Thema Geld, denn in seinen Augen wollen die Engländer nicht unbedingt für eine wachsende Monarchie bezahlen.

Laut einer dem Paar nahestehenden Quelle hat der Prinz von Wales seinem Sohn und dessen Frau mitgeteilt, dass er wichtige Rechtsdokumente ändern wird, um sicherzustellen, dass Archie nicht den Titel erhält, den er einst rechtmäßig geerbt hätte.

Prinz Harry, Meghan und ihr kleiner Sohn Archie Mountbatten-Windsor am 25. September 2019 in Kapstadt, Südafrika. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry, Meghan und ihr kleiner Sohn Archie Mountbatten-Windsor am 25. September 2019 in Kapstadt, Südafrika. | Quelle: Getty Images

Anscheinend hatte dieser Schritt Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle erzürnt und soll zu einer Reihe bitterer Anschuldigungen geführt haben, die das Paar während ihres Interviews mit Oprah Winfrey gegen Charles und die königliche Familie erhoben hat.

Insider verraten, dass das Thema zum Zeitpunkt der Aufnahme noch ungeklärt war, was zu der verheerenden Kritik von dem Paar geführt haben könnte, einschließlich der schädlichen Implikation, dass ein unbenanntes hochrangiges Mitglied der königlichen Familie Archie auf rassistische Weise angesprochen hatte .

Prinz Harry und Herzogin Meghan im Interview mit Oprah, März 2021 | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Herzogin Meghan im Interview mit Oprah, März 2021 | Quelle: Getty Images

Die vollständigen Details von Charles' Plan für eine abgespeckte Monarchie wurden nie bekannt gegeben, aber es wurde spekuliert, dass nur die Thronfolger und ihre unmittelbaren Familien volle Titel, finanzielle Unterstützung aus der öffentlichen Hand durch den Sovereign Grant und vom Steuerzahler finanzierten Polizeischutz erhalten werden.

Der Verlust wird umso ärgerlicher sein, als sich das Paar bereits geweigert hat, einen anderen, geringeren Titel für seinen Sohn zu verwenden: Earl of Dumbarton. Sie trafen diese Entscheidung in dem Wissen, dass Archie zu gegebener Zeit ein Prinz werden würde. 

Ähnliche Artikel
Die Liebesgeschichte zwischen Lady Diana Spencer und Prinz Charles
Getty Images
Beziehung May 31, 2021
Die Liebesgeschichte zwischen Lady Diana Spencer und Prinz Charles
Prinz Harry und Prinz William wurden beim Plaudern gesehen, als sie die Kapelle verließen
Getty Images
Beliebteste Apr 19, 2021
Prinz Harry und Prinz William wurden beim Plaudern gesehen, als sie die Kapelle verließen
Kate Middleton wird erstmals nach dem skandalösen Interview von Meghan Markle mit Oprah gesehen
Getty Images
Beziehung Mar 12, 2021
Kate Middleton wird erstmals nach dem skandalösen Interview von Meghan Markle mit Oprah gesehen
Elle: Meghan Markle enthüllt Son Archies Lieblingswort während ihres Interviews mit Oprah
Youtube/ET Canada
Beliebteste Mar 09, 2021
Elle: Meghan Markle enthüllt Son Archies Lieblingswort während ihres Interviews mit Oprah