Promis

04. Juni 2021

Antonio Rüdiger ist Vater geworden und hat ein Baby-Foto in den sozialen Medien gepostet

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein weiterer Grund zur Freude für Antonio Rüdiger! Der Fußballer, der am vergangenen Wochenende für Chelsea die Champions League gewann, ist nun zum zweiten Mal Vater geworden. Der stolze Papa hat ein süßes Foto geteilt, auf dem er das Baby in den Armen hält.

Chelsea-Verteidiger Antonio Rüdiger hat sein zweites Baby begrüßt und es ist ein Mädchen. Der Fußballer kann seine Begeisterung nicht zurückhalten und hat es mit seiner Community geteilt. Auf Twitter stellte Rüdiger seinen Fans seine Tochter “Aaliyah Trophy Rüdiger” vor.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die gute Nachricht kommt nur wenige Tage, nachdem Chelsea mit dem Triumph über Manchester City in der UEFA Champions League Geschichte geschrieben und nach einem spannenden Finale in Porto den prestigeträchtigen Pokal geholt hat. Anscheinend steht “Trophy” im Zweitnamen seiner Tochter dafür.

“Gott hat immer einen besseren Plan als wir!!! Aaliyah Trophy Rüdiger - Meine größte “Trophy” ☝🏾🤲🏾❤️ Stolzer Papa zum zweiten Mal,” schrieb er auf Twitter zu einem Foto des Vater-Tochter-Duos.

Wird geladen...

Werbung

Sein Post wurde bald mit Glückwünschen seiner Fans und Teamkollegen überschüttet. Der ehemalige Blues-Star Cesc Fàbregas schrieb: “Herzlichen Glückwunsch, Alter. Gott segne ihr alle.” 

“Möge der Allmächtige dich, deine ganze Familie und besonders deinen neugeborenen Engel segnen. Was für ein Abschluss einer großartigen Saison,” kommentierte ein Twitter-Nutzer. Auch Chelsea-Legende Didier Drogba und belgischer Fußballer Michy Batshuayi gratulieren dem frischgebackenen zweifachen Papa.

Wird geladen...

Werbung

Der 28-Jährige, der 2017 Chelsea beitrat, brachte im vergangenen Jahr im Mai seinen ersten Nachwuchs zur Welt. Und das Jahr 2021 ist für ihn eigentlich ein Jahr voller guter Nachrichten. 

Nach einer harten Zeit bei den “Blues” unter Coach Frank Lampard tut ihm der Wechsel zu Thomas Tuchel besonders gut. Unter ihm wurde der Verteidiger nicht nur zum Stammspieler, sondern auch zum Anführer.

Wird geladen...

Werbung

Rüdiger ist derzeit wohl in der besten Form seiner Karriere. Auch abseits des Platzes beeindruckt er weiter. Er setzt sich gegen Rassismus und jede Form von Diskriminierung ein und spricht auch offen über seine eigenen Erfahrungen.

Der Sportler hat auch oft auf die heuchlerische Kultur im Profigeschäft hingewiesen. Er erklärte: "Hin und wieder haben wir eine große Social-Media Kampagne, und jeder fühlt sich gut mit sich selbst, und dann kehren wir zur Normalität zurück. Nichts ändert sich jemals wirklich." 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung