Ein Blick auf Lady Dianas Kindheit und ihr Leben vor ihrem Treffen mit Prinz Charles

Prinzessin Diana wird für immer bekannt sein als die "Prinzessin des Volkes" für ihr freundliches Herz und ihre bescheidene Seele, die aus ihren einfachen Tagen als Bürgerliche entstanden sind.

Prinzessin Diana war eine einfache Frau in der britischen Menge, bevor sie von Prinz Charles umworben wurde und schließlich seine Braut wurde.

Die verstorbene Royal war wie jeder Teenager, der ein privates Leben lebte und sich mit Teilzeitjobs ein kleines Einkommen nebenbei verschaffte; unter anderem hat sie als Kindermädchen gearbeitet.

Prinz Charles und Prinzessin Diana zu Hause im Kensington Palace mit ihren Söhnen Prinz William und Prinz Harry. | Quelle: Getty Images

Prinz Charles und Prinzessin Diana zu Hause im Kensington Palace mit ihren Söhnen Prinz William und Prinz Harry. | Quelle: Getty Images

DIE KÖNIGIN WAR IHRE NACHBARIN

Lange bevor sie in die königliche Familie einheiratete, hatte Diana Spencer, später bekannt als "Lady Diana", Königin Elizabeth II. als Nachbarin auf Sandringham Estate. Dort, im Park House, das ihre Eltern nach der Heirat gemietet hatten, wurde Diana am 1. Juli 1961 geboren.

SIE WURDE IN EINER BERÜHMTEN KIRCHE GETAUFT

Fast zwei Monate nach ihrer Geburt wurde Diana in der Kirche St. Mary Magdalene getauft, die sich auf dem Anwesen Sandringham befindet und berühmt dafür ist, dass sie von den Royals zur Weihnachtszeit genutzt wird. Es war genau die gleiche Kirche, in der Dianas Enkelin Prinzessin Charlotte 2015 getauft wurde.

Prinzessin Diana bei einem Abendessen von Präsident Mitterand im Elysee-Palast in Paris 1988. | Quelle: Getty Images

Prinzessin Diana bei einem Abendessen von Präsident Mitterand im Elysee-Palast in Paris 1988. | Quelle: Getty Images

SIE HATTE EINEN GROSSEN BRUDER, DEN SIE NIE KENNENGELERNT HAT

Abgesehen von ihren beiden älteren Schwestern Sarah und Jane war bekannt, dass Diana einen jüngeren Bruder namens Charles hatte, der 1964 geboren wurde.

Was weniger bekannt ist, ist, dass ihre Eltern einen kleinen Jungen hatten, bevor sie geboren wurde, den sie John nannten, aber leider starb er nur Stunden nach seiner Geburt. Achtzehn Monate später wurde Diana geboren.

SIE WAR SEIT IHRER KINDHEIT MIT DEN ROYALS BEFREUNDET

Da sie Nachbarn der Queen war, war es nur natürlich, dass die junge Diana mit deren Kindern befreundet war. Während Prinz Charles, ihr zukünftiger Ehemann, meist im Internat war, als Diana ein kleines Mädchen war (er war 13 Jahre älter als sie), spielte sie sowohl mit Prinz Andrew als auch mit Prinz Edward.

Diana Spencer bei einem Ausflug I Quelle: Getty Images

Diana Spencer bei einem Ausflug I Quelle: Getty Images

SIE WAR GEZEICHNET VON DER SCHEIDUNG IHRER ELTERN

Obwohl sie erst 6 Jahre alt war, als ihre Eltern sich scheiden ließen, hat Diana Berichten zufolge nie den Moment vergessen, als ihre Mutter das Haus der Familie verließ, nachdem ihr Vater das volle Sorgerecht für die Kinder erhalten hatte.

Dianas Beziehung zu ihrer Mutter war danach nie mehr dieselbe, und laut einem ihrer vielen Biographen konnte sie noch Jahre später das Geräusch von Kies hören, das die Schritte ihrer Mutter kennzeichnete, als sie wegging.

Prinzessin Diana in einem Rosa-Ensemble mit Hut | Quelle: Getty Images

Prinzessin Diana in einem Rosa-Ensemble mit Hut | Quelle: Getty Images

EIN EHEMALIGES KINDERMÄDCHEN WURDE ZUR PRINZESSIN

Die Prinzessin arbeitete im Alter von 18 Jahren Berichten zufolge als Kindermädchen, das 5 Dollar pro Stunde verdiente, bevor sie die Frau von Charles wurde. Sie wurde unter Mary Robertson im Jahr 1980 angestellt, um auf ihren Sohn aufzupassen.

Robertson erzählte, wie es dazu kam, dass Diana ihr Kindermädchen wurde und wie sie sich sofort in den Charme und die Liebenswürdigkeit des Royals verliebte.

Sie erzählte "Inside Edition", wie bemüht Diana gewesen sei, und wie liebevoll sie sich um ihren Sohn gekümmert habe. Sie fügte an:

"Ich habe mich einfach in sie verliebt. Sie war wunderbar mit meinem Kind."

Sie war nicht nur ein fürsorgliches Kindermädchen für das Kind, sondern auch eine fleißige Frau, die dreimal in der Woche alle anfallenden Hausarbeiten im Haus der Robertsons erledigte. Es dauerte nur eine Weile, bis Diana ihren Job aufgab, aber sie hielt noch über 16 Jahre lang Kontakt zu Robertson und lud sie sogar zu einem Besuch in den Palast ein.

Diana Spencer in einem blauen Outfit mit Hut. I Quelle: Getty Images

Diana Spencer in einem blauen Outfit mit Hut. I Quelle: Getty Images

PRINZ CHARLES UND PRINZESSIN DIANA

Charles und Diana lernten sich 1977 kennen, zu einer Zeit, als er noch mit ihrer älteren Schwester zusammen war. Diana war zu dem Zeitpunkt 16 Jahre alt. Erst Jahre später machte er der verstorbenen Prinzessin den Hof.

1995, nach ein paar Jahren Ehe, ließ sich das königliche Paar scheiden. Die Prinzessin engagierte sich weiterhin für wohltätige Zwecke, was sie beim Volk noch beliebter machte. Am 31. August 1997 starb die geliebte Prinzessin bei einem Autounfall zusammen mit ihrem damaligen Liebhaber, Leibwächter und Fahrer.

NIE VERGESSEN

Ihr Bruder Charles postete kürzlich ein Foto von sich und seiner verstorbenen Schwester und schrieb dazu:

"Manche Bande reichen weit zurück."

Auf dem Bild sieht man die beiden Spencer-Kinder am Rande eines Planschbeckens sitzen. 

Ähnliche Artikel
Prinz Williams und Kate Middletons 10. Hochzeitstag: Rückblick auf ihre Hochzeit
Getty Images
Beziehung Apr 28, 2021
Prinz Williams und Kate Middletons 10. Hochzeitstag: Rückblick auf ihre Hochzeit
Prinz Harry wird zusammen mit Prinz William die Gestaltung der Statue von Prinzessin Diana leiten
Getty Images
Beziehung Apr 08, 2021
Prinz Harry wird zusammen mit Prinz William die Gestaltung der Statue von Prinzessin Diana leiten
Prinzessin Alice von Battenberg, Prinz Philips Mutter: Einblick in ihr dramatisches Leben
Getty Images
Beziehung Mar 08, 2021
Prinzessin Alice von Battenberg, Prinz Philips Mutter: Einblick in ihr dramatisches Leben
Einblicke in Prinz Philips Leben, bevor er Königin Elizabeth II. kennenlernte
Getty Images
Beziehung Feb 25, 2021
Einblicke in Prinz Philips Leben, bevor er Königin Elizabeth II. kennenlernte