Über AM
Promis

20. Mai 2021

Sami Khedira verabschiedet sich vom Fußball: Ein Blick auf seine Karriere

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Sami Khedira hat das Ende seiner Karriere als Profifußballer angekündigt. Der ehemalige Real Madrid- und Juventus-Fußballer, der in seiner Karriere über 400 Spiele bestritten hat, wird seine Schuhe an den Nagel hängen, nachdem er am Samstag für seinen aktuellen Verein Hertha Berlin gespielt hat.

Der Fußballer Sami Khedira hat sich emotional vom Fußball verabschiedet, wie der ehemalige Mittelfeldspieler von Real Madrid und Juventus in einer Pressekonferenz bekanntgab. Khedira wird sich zum Ende dieser Saison aus dem Sport zurückziehen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der 34-Jährige beschrieb in einem berührenden Beitrag auf Instagram auch, wie schwierig diese Entscheidung für ihn war. An diesem Samstag wird der Weltmeister von 2014 das letzte Spiel seiner Fußballkarriere spielen. Er fügte im Instagram-Beitrag hinzu:

"Es war mir eine Ehre, für einige der größten Vereine zu spielen, bemerkenswerte Titel zu gewinnen und Teil eines historischen Moments zu sein, als wir 2014 den Weltcup-Pokal in unseren Händen hielten!"

Wird geladen...

Werbung

Khedira wird seinen aktuellen Verein Hertha BSC in seinem letzten Spiel vertreten, das ihr letztes Spiel in dieser Saison sein wird. Während seiner beeindruckenden Fußballkarriere hat er mehr als 400 Spiele bestritten und auch die Bundesliga, die La Liga, die Serie A und die Champions League gewonnen.

Nach rund 15 Jahren im Profifußball ist es für den Fußballer offensichtlich schwierig, den Sport zu verlassen. In der Pressekonferenz erklärte er auch den Grund für seinen Rücktritt:

“Zunächst möchte ich etwas Abstand gewinnen und mich entspannen. Ich werde beim Fußball bleiben, in welcher Form es noch abzuwarten bleibt.”

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Neben seinem Weltcup-Sieg mit Deutschland war Khedira Teil der berühmten Stuttgarter Mannschaft, die die Bundesliga schockierte und 2006-07 den Titel gewann. Drei Jahre später wechselte er von Stuttgart zu Real Madrid und war in seinen fünf Jahren in Spanien ein Schlüsselspieler.

Sogar bei Juventus gewann Khedira in allen fünf Saisons den Titel der Serie A sowie drei Coppa Italias, bevor er im Februar zu dem Verein Hertha BSC wechselte.

Wird geladen...

Werbung

Zum Abschluss seines Instagram-Posts dankte Khedira seinen Fans, Unterstützern, Teamkollegen, Coaches und natürlich seiner Familie und seinen Freunden für die Unterstützung. Unter seinem Beitrag erhielt er Glückwünsche von seinen Fans sowie seinen Kollegen, darunter Kevin Trapp, Marton Dardai, Blaise Matuidi und andere. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung