Über AM
BeliebtesteRoyals

12. Mai 2021

Königin Elisabeth II. tritt zum ersten Mal seit der Beerdigung von Prinz Philip in der Öffentlichkeit auf

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Königin Elisabeth macht ihren ersten Auftritt außerhalb des Windsor Castle seit dem Tod ihres geliebten Mannes, den Herzog von Edinburgh, Prinz Philip, um an einer ihrer wichtigsten verfassungsrechtlichen Pflichten teilzunehmen.

Am Dienstag wird die 95-jährige Elisabeth an der Staats-Eröffnung des Parlaments in Westminster teilnehmen. Sie wird von ihrem Sohn und Erben, Prinz Charles, und seiner Frau Camilla, Herzogin von Cornwall, begleitet.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

 

Es wird ein reduzierter Anlass sein, der von einer kleinen Zeremonie begleitet wird. Sie wird nicht in vollem Ornat sein, wird Tageskleidung und einen Hut tragen und wird mit dem Auto vom Buckingham Palast zu den Häusern des Parlaments gefahren, anstatt sich in einer Kutsche auf den Weg zu machen.

Aber ihre kaiserliche Staatskrone, das Symbol ihrer Position als Monarchin, wird separat in die Kammer gebracht und neben sie auf einen Tisch gestellt, wie es in den letzten Jahren der Fall war. Laut People wiegt die Krone 10,5 Kilo.

Wird geladen...

Werbung

 

Die staatliche Eröffnung des Parlaments ist ein entscheidender Moment im politischen und verfassungsmäßigen Kalender, da der Souverän als Staatsoberhaupt die wichtigsten Gesetze umreißt, die die amtierende britische Regierung (derzeit unter der Führung von Premierminister Boris Johnson) im kommenden Jahr einführen möchte.

Wegen der COVID-19-Einschränkungen wird es auch weniger Gesetzgeber und Mitarbeiter im Westminster Palast geben, um die Rede der Königin zuzuhören.

Wird geladen...

Werbung

 

Charles und Camilla haben die Königin bereits zuvor zur feierlichen Zeremonie begleitet, aber die Veranstaltung am Dienstag wird eine neue Bedeutung erhalten, da sie deutlich unterstreicht, wie die hochrangigen königlichen Mitglieder in Schlüsselmomenten an der Seite der Königin stehen, nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh.

Nach der offiziellen Trauerzeit um Prinz Philip, der am 9. April verstorben ist, kehrt die Königin zu ihren königlichen Pflichten zurück. Letzte Woche führte sie mit Premierminister Boris Johnson ein Telefonat und nahm an einem Videoanruf teil, in dem sie an die 14-jährige Elisabeth erinnerte, die eine Sonderauszeichnung für Wassersicherheitstraining gewonnen hat.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung