Über AM
Promis

12. Mai 2021

Tess Holliday, berühmtes Plus-Size-Model: "Ich bin magersüchtig"

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Tess Holliday, das berühmte Plus-Size-Model, hat über ihre Essstörung ausgepackt und enthüllt, dass sie an Magersucht leidet. Die 35-Jährige forderte die Menschen auf, das Stigma zu verstehen, mit dem sie sich den größten Teil ihres Lebens befasst hat.

Tess Holliday, eines der erfolgreichsten Plus-Size-Models der Welt, hat jetzt eine schockierende Enthüllung über ihre Essstörung gemacht. Die 35-Jährige hat in einem Tweet verraten, dass sie magersüchtig ist und sich derzeit in Genesung befindet.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

“Ich bin das Resultat einer Kultur, die Dünnsein feiert und mit Wert gleichsetzt, aber ich schreibe jetzt meine eigene Geschichte. Ich bin endlich in der Lage, für einen Körper zu sorgen, den ich mein ganzes Leben lang bestraft habe, und ich bin endlich frei,” begründete sie.

Obwohl das Plus-Size-Model als Vorbild für die "Body Positivity"-Bewegung gefeiert wird, weil sie stolz ihren übergewichtigen Körper zeigt, musste sie sich häufig Kritik wegen Übergewicht stellen.

Wird geladen...

Werbung

Kurz nach dem Teilen des Beitrags wurde sie mit Kommentaren von Menschen in ähnlich großen Körpern überschüttet, die ebenfalls mit Essstörungen zu kämpfen hatten, sowie von einigen Kritikern, die ihre Magersucht in Frage stellten.

Die Magersucht, eine Essstörung, ist im Allgemeinen mit denen verbunden, die weniger wiegen. Ein Artikel auf "Very Well Mind" besagt jedoch, dass es sich bei Personen mit höherem Gewicht manifestieren kann. Es besteht aus einem emotionalen Trauma, das sich aus unrealistischen Standards des Körperbildes und einer schrecklichen Angst vor Gewichtszunahme ergibt.

Wird geladen...

Werbung

Das Plus Size Model und die Bloggerin stellte klar, dass ihre Diagnose Anorexia nervosa ist, und schrieb auf Instagram eine lange Botschaft, in der sie weiter auf die Angelegenheit einging. Laut ihr kann sich jedes dicke Kind, das nie essen durfte, ohne für jeden Bissen beschämt zu werden, mit ihrem Beitrag identifizieren.

“Dies ist für jede Person, die noch nie die Chance hatte, ein gesundes Verhältnis zu Essen zu haben, weil die Verurteilung, das Urteilsvermögen und die ständige Wachsamkeit jeder ihrer Bewegungen dies nahezu unmöglich gemacht haben,” fügte sie hinzu.

In einem anderen Beitrag forderte sie ihre Community auf, nicht mehr über ihr Gewicht zu spekulieren, weil diejenigen, die glauben, dass sie nach dem Abnehmen gesünder ist, im Grunde sagen, dass man jetzt wertvoller ist, weil man dünner ist und die Diät-Kultur aufrechterhält. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.