Über AM
MedienTV

17. Mai 2021

Millowitsch ist seit 12 Jahren Single und sie erklärt, warum sie glücklich ist

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Mariele Millowitsch ist seit 12 Jahren Single und verriet nun in einem Interview, weshalb das auch völlig in Ordnung ist.

Die 65-jährige Schauspielerin zählt schon seit langem zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen Deutschlands. Und obwohl sie bereits seit vielen Jahren privat alleine lebt, scheint sie mit sich und der Welt im Reinen zu sein.

Gegenüber der Zeitschrift "Bunte" verriet sie, weshalb sie es sogar bevorzugt, ohne Mann zu leben. Und es ist nicht das erste Mal, dass Millowitsch mit der Zeitschrift sprach.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Bereits 2017 gab sie ein Interview und sagte dort:

"Hätte ich unbedingt heiraten wollen, wäre es sicher passiert. Aber es hat eben nie hundertprozentig gepasst"

Das bedeutet jedoch noch lange nicht, dass sie einsam wäre. Ganz im Gegenteil. Dafür hat die Schauspielerin viele andere liebe Menschen in ihrem Leben — beruflich, wie auch privat, mit denen sie sprechen kann und die für sie da sind, wenn sie sie braucht.

Wird geladen...

Werbung

Dennoch gab sie schon damals zu, dass man ihr die größte Freude damit mache, wenn man sie in Ruhe lasse. Abende, an denen sie ausgehen wolle, suche sie sich ganz bewusst aus. Dennoch scheint sie fürs Alleinsein gemacht. Die 65-Jährige fügte an:

 "Ich genieße es aber auch, allein in meiner Wohnung zu sitzen, ein Buch zu lesen oder einfach nur die Wand anzusehen und über vieles nachzudenken."

Sie lebt aktuell — aus reiner Überzeugung — mit ihrem Hund und einem 700 Kilo schweren Ochsen in der Nähe von Köln und scheint sich dort ein Leben als Single aufgebaut zu haben, mit dem sie vollkommen zufrieden und glücklich ist.

Wird geladen...

Werbung

Aktuell ist sie in ihrer neuen TV-Serie beim Sender ARD zu sehen. In "Klara Sonntag" schlüpft die Schauspielerin in die Rolle einer Bewährungshelferin. Die Rolle der resoluten und empathischen Bewährungshelferin, die allen eine zweite Chance gibt, scheint Millowitsch geradezu auf den Leib geschneidert zu sein.

Wird geladen...

Werbung

Nach der Verurteilung begleitet ihre Rolle künftig die Verurteilten durchs Leben. Im Interview mit "Goldene Kamera" verriet sie auch, was sie an der Rolle reizt. Sonntag sei zum Einen ein Mensch mit großen Schwierigkeiten, verriet sie, andererseits komme ihre Serie ohne "Sozialkitsch" aus und es gebe am Ende kein "künstliches, zuckersüßes Geigengedudel".

Millowitsch hat gelernt, dass es als Bewährungshelfer wichtig ist, den Glauben an einen Menschen nicht zu verlieren und auch, dass es sich dabei um einen harten Job handele. 

Doch trotz der neuen Serie findet die Schauspielerin noch immer Zeit für "Marie Brand", eine äußerst beliebte TV-Reihe beim Sender "ZDF". Und sie hat vor, diese noch so lange weiter zu spielen, wie sie es körperlich kann.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung