Über AM
BeliebtesteRoyals

20. April 2021

Prinz Philips Beerdigung: Romantische Symbolik hinter der von der Königin getragenen Diamantbrosche

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Königin Elisabeth trug eine Diamantbrosche mit Verbindungen zu mehreren königlichen Hochzeiten, um sich von der Liebe ihres Lebens, Prinz Philip, den Herzog von Edinburgh, zu verabschieden.

Die Monarchin, die am Mittwoch ihren 95. Geburtstag feiern wird, nahm am Samstag zusammen mit anderen Mitgliedern der königlichen Familie an der Beerdigung ihres Mannes Prinz Philip in der St. George's Chapel in Windsor Castle teil. Sie trug ihr schwarzes Ensemble mit einer Diamantbrosche.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

 

Die Richmond-Brosche, die von Hunt und Raskell hergestellt wurde, wurde Königin Elisabeths Großmutter Queen Mary 1893 als Hochzeitsgeschenk geschenkt. Während Queen Mary das Stück oft als Halskette trug, hat die  derzeitige Monarchin sie mehrfach als Brosche getragen, unter anderem bei der Hochzeit von Enkel Prinz Harry im Jahr 2018.

Die Brosche besteht aus Diamanten, die mit zwei Perlen besetzt sind - einer großen runden Mittelperle und der abnehmbaren Perle. Mary trug die Brosche auf ihren Flitterwochen in Osborne House auf der Isle of Wight.

Wird geladen...

Werbung

Die Brosche kann auch mit einer Perle auf der Unterseite getragen werden, obwohl die Königin beschlossen hat, das abnehmbare Stück für die Gottesdienste am Samstag zu entfernen.

Es ist sehr passend, dass Königin Elisabeth sich für diese besondere Brosche entschieden hat, angesichts der romantischen Verbindungen, die sie in ihrer Familie und der Liebesgeschichte ihrer Großeltern hat. Elisabeth und Philip waren am 20. November 1947 verheiratet und hätten dieses Jahr ihren 74. Hochzeitstag gefeiert.

Wird geladen...

Werbung

Die Königin hat die Brosche auch für andere Anlässe getragen, wie zum Beispiel das "Royal British Legion Festival of Remembrance" 2018 in der Royal Albert Hall in London, um all diejenigen zu trauern, die ihr Leben verloren haben.

"Er ist jemand, der es nicht leicht macht, Komplimente zu machen, aber er war ganz einfach meine Stärke und mein Aufenthalt in all den Jahren, und ich, seine ganze Familie und dieses und viele andere Länder schulden ihm viel mehr, als er es  jemals behaupten würde, oder wir es jemals erfahren werden", sagte sie an ihrem 50. Hochzeitstag im Jahr 1997.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung