Über AM
BeliebtesteRoyals

19. April 2021

Die Königin Elizabeth II verlässt den Buckingham Palast nach dem Tod von Prinz Philip

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Von der Königin wird erwartet, dass sie in ihrer Witwenschaft mehr Zeit in Windsor Castle verbringt, um ihrem geliebten Philip nah zu bleiben. Der Umzug bedeutet, dass Ihre Majestät den Buckingham Palast eher als Büro, den ein Zuhause nutzen wird.

Die 950 Jahre alte königliche Festung in Windsor war schon immer ihre Lieblingsresidenz und sie hat, laut Express einigen Quellen erzählt, dass sie sich dort jetzt "am wohlsten" fühlt. Jetzt denken einige innerhalb des königlichen Kreises, dass sie wahrscheinlich dauerhaft dort bleiben wird.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

 

Ein Insider sagte gestern: "Das Schönste ist, ihr zu erlauben, dort zu leben, wo sie sich am wohlsten fühlt." Die Monarchin, die nächste Woche 95 Jahre alt sein wird, hat ihre Aufgaben mit Unterstützung von Adjutanten, die ihr Programm in den letzten Jahren maßgeschneidert haben, schrittweise reduziert.

Ihre Zeit in Windsor war von den Wochenenden auf die halbe Woche angewachsen, noch bevor sie im März letzten Jahres zum Schloss ging, um dort den größten Teil des Lockdowns zu verbringen.

Wird geladen...

Werbung

 

Sie war während eines Großteils der Pandemie in Windsor stationiert, und etwa 20 Mitarbeiter haben sich von ihren eigenen Familien isoliert, um ihr dienen zu können.

Die Königin, die ihre Familie seit Philipps Tod am Freitag mit ihrer Standhaftigkeit in Erstaunen versetzt hat, wird voraussichtlich auf absehbare Zeit in Windsor bleiben.

Wird geladen...

Werbung

 

Sie wird zu offiziellen Aufgaben zurückkehren, wenn die zweiwöchige Zeit der königlichen Trauer am 22. April, dem Tag nach ihrem Geburtstag, endet.

Einige Helfer haben jedoch darauf bestanden, dass die Monarchin und ihre leitenden Berater schließlich in den Buckingham Palast zurückkehren und sich dort wieder um die Veranstaltungen kümmern, sobald die Beschränkungen aufgehoben sind.

Wird geladen...

Werbung

 

Ein Helfer sagte: "Der Buckingham Palast wird weiterhin ihr Hauptarbeitsplatz sein." Die offiziellen Vertreter zögern jedoch zu bestätigen, dass der Palast nicht mehr ihre Hauptwohnung sein wird.

Es ist seit 1837 die offizielle Londoner Residenz der Monarchin und gilt als mächtiges Symbol der Monarchie sowie als wichtige Touristenattraktion für London.

Wird geladen...

Werbung

 

Die Hälfte aller Besucher der Hauptstadt besucht die Wachablösung im Buckingham Palace, hauptsächlich, weil hier die Königin zu Hause ist.

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass ihr Hauptwohnsitz Windsor wird, insbesondere da Familienmitglieder zunehmend Aufgaben wie das Treffen mit Staatsoberhäuptern und die Aufnahme von Investitionen übernehmen.

Wird geladen...

Werbung

 

Vor dem Lockdown arbeitete die Königin normalerweise von Dienstag bis Donnerstag im Palast und verbrachte den Rest ihrer Zeit in Windsor. Aber das wird jetzt zunehmen. Sie verbrachte zunächst mehr Zeit in Windsor im Februar 2006, als sie vor ihrem 80. Geburtstag zu einem neuen Zeitplan wechselte.

Ein erschwerender Faktor ist, dass der Buckingham Palast aufgrund eines 10-jährigen Renovierung-Planes für 426,47 Millionen Euro für einen Großteil der nächsten Jahre eine Baustelle sein wird.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung