logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

7 weltbekannte Promis, die zum Milliardären wurden

Edita Mesic
13. Apr. 2021
08:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Es gibt kaum eine Handvoll von Menschen die sich schicke Fahrzeuge, Yachten und Millionenschwere Immobilien leisten können. Doch einige der Prominenten hatten ja dieses Glück.

Werbung

Vor ein paar Tagen wurde in den Medien die Nachricht verbreitet, dass sich Kim Kardashian den Klub der Milliardäre angeschlossen hat, doch hier sind einige weitere Promis die das Milliarden-Kennzeichen geknackt haben.

Werbung

1. Oprah Winfrey

Mit einem Nettowert von 2,7 Milliarden US-Dollar (zirka 2,27 Milliarden Euro) behielt Winfrey laut Forbes im Jahr 2020 ihren Milliardärs-Status.. Der anhaltende Reichtum des Stars ist auf ihre erfolgreiche Talkshow zurückzuführen, die sich in ein Medienimperium verwandelte.

So hat Winfrey ihr eigenes Kabelnetz, eine Partnerschaft mit "Weight Watchers" und ihren Vertrag mit "Apple Streaming-Service" für 2018, mit dem sie originelle Inhalte erstellen kann, darunter einen Buchklub, Dokumentationen und TV-Serien.

Jay-Z nimmt an der Weltpremiere von "The Great Gatsby" in der Avery Fisher Hall im Lincoln Center für darstellende Künste am 1. Mai 2013 in New York City teil. (Foto von Stephen Lovekin) I Quelle: Getty Images

Werbung

2. Jay-Z

Der Unternehmer Jay-Z ist der erste Hip-Hop-Künstler, der zu einem Milliardär wurde. Seit seinem Rücktritt von der Rap-Musik hat JAY-Z sein Imperium exponentiell erweitert, indem er sich auf den Aufbau einer Kunstsammlung im Wert von 70 Millionen US-Dollar (zirka 58 Millionen Euro), den Kauf von Immobilien im Wert von 50 Millionen US-Dollar (zirka 42 Millionen Euro) und die Gründung von "Tidal", einem Musik-Streaming-Dienst im Wert von 100 Millionen US-Dollar (zirka 84 Millionen Euro) konzentriert hat.

Außerdem setzte sich Jay-Z mit der "Bacardi”-Firma und erschuf den sogenannten "D'Ussé", ein Cognac mit einem Wert von 100 Millionen US-Dollar (zirka 84 Millionen Euro). Er gründete laut Forbes das "Roc Nation ", ein Medienunternehmen, das die weltbesten Künstler und Sportler mit einem Wert von 75 Millionen US-Dollar (zirka 63 Millionen Euro) und mehr vertritt. Im März 2021 wurde sein Nettovermögen bei 1,4 Milliarden US-Dollar (zirka 1,18 Milliarden Euro) notiert.

Werbung

Elon Musk nimmt an der Vanity Fair-Oscarparty 2015 teil, die von Graydon Carter am 22. Februar 2015 im Wallis Annenberg Center für darstellende Künste in Beverly Hills, Kalifornien, veranstaltet wird. (Foto von Pascal Le Segretai) I Quelle: Getty Images

3. Elon Musk

Während Musk daran arbeitete, die Transportindustrie auf der Erde und im Weltraum zu revolutionieren, hat er ein Nettovermögen von 162,1 Milliarden US-Dollar (zirka 136,07 Milliarden) angehäuft.

Werbung

Der Star ist am besten dafür bekannt, "Tesla Inc." im Jahr 2003 und "SpaceX", seine Raketenfirma, zu gründen, die nach Angaben des Outlets einen Wert von mehr als 46 Milliarden US-Dollar (zirka 38,5 Milliarden Euro) hat.

Jeff Bezos spricht während einer Keynote-Sitzung auf der "Amazon Re: MARS" -Konferenz über Robotik und künstliche Intelligenz am 6. Juni 2019 im Aria Hotel in Las Vegas, Nevada, vor dem Publikum. (Foto von Mark RALSTON / AFP) I Quelle: Getty Images

Werbung

4. Jeff Bezos

Begrüßen Sie den reichsten Mann der Welt. Seit der Gründung seiner äußerst erfolgreichen E-Commerce-Website "Amazon" im Jahr 1994 hat der 57-jährige Bezos laut Angaben einen Wert von 178,1 Milliarden US-Dollar (zirka 144,46 Euro).

Bezos hat seitdem die "Washington Post" und das Luft- und Raumfahrtunternehmen "Blue Origin" gekauft. Er hat sich außerdem verpflichtet, bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie mit einer Spende von 100 Millionen US-Dollar ( zirka 84 Millionen Euro) zu helfen.

Werbung

5. Kylie Jenner

Jenner wurde 2020 zum zweiten Mal in Folge von Forbes zum jüngsten selbstgemachten Milliardärin der Welt ernannt. Zwar gab es einige Online-Kritiker, die sich fragten, ob der Begriff "self-made" für ein Mitglied der Kardashian-Jenner Familie gelten könnte erklärte Forbes, dass "trotz viel Hilfe von ihrer berühmten Familie, hat sie ihr Geschäft nicht geerbt - sie hat es gebaut."

Ab März 2021 ist sie jedoch nicht mehr auf der Forbes 2021 "Real-Time Billionaires"-Liste aufgeführt.

Kanye West bei Milk Studios am 28. Juni 2016 in Hollywood, Kalifornien. Adidas und Kanye West geben die Zukunft ihrer Partnerschaft "adidas + KANYE WEST" bekannt. (Foto von Jonathan Leibson) I Quelle: Getty Images für ADIDAS

Werbung

6. Kanye West

Der Musikmogul wurde im April 2020 von Forbes als Milliardär eingestuft. Forbes gab an, dass sein geschätzter Wert 1,3 Milliarden US-Dollar (zirka 1,09 Milliarden Euro) beträgt. Er behauptete jedoch: "Es sind 3,3 Milliarden US-Dollar (zirka 2,77 Milliarden Euro), da niemand bei Forbes weiß, wie man zählt."

Im März 2021 aktualisierte Forbes seine Zahlen und sagte, der Rapper sei tatsächlich 6,6 Milliarden Dollar (zirka 5,54 Milliarden Euro) wert, mehr als die Hälfte davon dank seiner Marke "Yeezy".

West hat außerdem 122 Millionen US-Dollar (zirka 102 Millionen Euro ) in bar und Aktien und 110 Millionen US-Dollar (zirka 92 Millionen Euro) aus seinem Musikkatalog sowie 1,7 Milliarden US-Dollar (zirka 1,43 Milliarden Euro) in anderen Vermögenswerten, einschließlich des "SKIMS" -Geschäfts von Ex-Frau Kim Kardashian.

Werbung
Werbung

7. Kim Kardashian

Und zu guter Letzt kommt auch Kim Kardashian. Das Vermögen der Mode- und Schönheitsmogulin hat sich auf 1 Milliarde US-Dollar (was etwas unter 1 Milliarde Euro liegt) erhöht, was ihr einen Platz auf der Forbes "Worlds Billionair"-Liste 2021 eingebracht hat.

Forbes schätzt, dass das Vermögen von Kardashian seit Oktober 2020 von 780 Millionen US-Dollar (zirka 657 Millionen Euro) auf 1 Milliarde US-Dollar (genauer 840 Millionen Euro) gestiegen ist.

Das alles hat sie ihren Unternehmen "KKW Beauty", "KKW Fragrance", "SKIMS" und ihrem "Keeping with the Kardashians"-Gehaltsscheck zu verdanken, sowie auch den verschiedenen Werbeverträgen und Investitionen.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu