"Danke Euch beiden": emotionaler Beitrag von Nora Tschirner über Depressionen

Ehrliche Worte kommen von Nora Tschirner! Nachdem Schauspieler Kurt Krömer öffentlich über seine Depression gesprochen hatte, dankte ihm Tschirner mit emotionalen Worten auf ihrem offiziellen Instagram-Profil.

Der "Tatort" -Star, Nora Tschirner ist dafür bekannt, immer gute Sprüche auf den Lippen zu haben. Die 38-jährige Schauspielerin erzählte dem Moderator Matze Hielscher in einem Podcast namens "Hotel Quarantäne", dass ihre depressive Phase einst so schwerwiegend war, dass sie sogar in die Klinik musste.

Jetzt hat der berühmte Schauspieler Kurt Krömer für den Tagesspiegel öffentlich bekannt gegeben, dass er seit 30 Jahren mit Depressionen zu kämpfen hat. Die 38-jährige Schauspielerin hat ihre Reaktion auf diese Nachricht in ihrem Instagram-Profil öffentlich kommentiert.

"Torsten Sträter und Kurt Krömer reden bei "Chez Krömer" über Depressionen und ich weine (mittlerweile ohne Depression). Danke Euch beiden", heißt es in Noras Instagram-Beitrag.

Die Schauspielerin die sich zutiefst bei ihren Kollegen für ihre Offenheit bedankte, kämpft auch seit langer Zeit gegen Depressionen und versucht so viel wie möglich über ihren Weg von dieser Geisteskrankheit zu sprechen.

In ihrem Instagram-Beitrag versucht die 38-jährige Schauspielerin, alle anderen Menschen zu ermutigen, die mit denselben Problemen zu kämpfen haben, und sagt: 

"Ich weiß selbst noch so gut: Es klingt an manchen Tagen unüberwindlich, auch nur den kleinsten Schritt zu machen und man denkt, man ist der einzige Mensch, bei dem nichts helfen wird – oder der den Versuch nicht wert ist."

Darüber hinaus lädt die Schauspielerin alle Menschen die sich in  depressiven Stadien befinden, ein, zu verstehen, dass es sich nur um einen "Filter im Kopf" handelt, und das sie sich helfen zu lassen.

Allen, die ihre Botschaft hören, sagt Tschirner, dass sie nicht allein sind, so sehr sie sich allein fühlen. "Ein Winken aus dem Leben danach. Ist schön hier", schließt die "Tatort"-Schauspielerin das Fazit.

Die emotionalen Zeilen hat die 38-Jährige mit Herz-Emojis geschmückt. Die Fans betrachten, dass wofür sich Tschirner einsetzt als sehr wichtig und bedanken sich bei der Schauspielerin. 

In den Kommentarbereich schreibt eine Instagram-Nutzerin: "Danke, liebe Nora! Es ist wichtig, dass wir aufstehen und darüber reden. Danke fürs mutig sein und fürs Mut machen. Ich habe es mit professioneller Hilfe geschafft und lebe seit einigen Jahren ohne diesen Filter im Kopf."

"Auch wenn die Situation in den düsteren Stunden komplett aussichtslos erscheint, gibt es Menschen die wirklich helfen können. Deshalb ist es sehr wichtig was du schreibst", heißt es weiter in dem Kommentar. 

"Es geht nicht von heute auf morgen. Manchmal geht es zwei Schritte vor und dann wieder drei Schritte zurück. Aber es wird besser mit der Zeit", heißt es am Ende des Kommentars.

Ähnliche Artikel
Julia Biedermann ("Ich heirate eine Familie") privat: Blick in ihr heutiges Leben
Getty Images
Medien Mar 22, 2021
Julia Biedermann ("Ich heirate eine Familie") privat: Blick in ihr heutiges Leben
Bärbel Schäfer: Rückblick auf den Verlust von 2 geliebten Menschen in ihrem Leben
youtube.com/Entrepreneur University
Medien Mar 20, 2021
Bärbel Schäfer: Rückblick auf den Verlust von 2 geliebten Menschen in ihrem Leben
Wincent Weiss musste sich wegen seines emotionalen Zustands und seiner Depression in  Therapie begeben
Getty Images
Gesundheit Jan 11, 2021
Wincent Weiss musste sich wegen seines emotionalen Zustands und seiner Depression in Therapie begeben
Iris Mareike Steen ("GZSZ”-Star) wünscht sich Kinder: "Zumindest erstmal mit einem anfangen"
youtube.com/RTL
Entertainment Dec 03, 2020
Iris Mareike Steen ("GZSZ”-Star) wünscht sich Kinder: "Zumindest erstmal mit einem anfangen"