Offizierin ist wieder mit der Hündin vereint, die sie während ihres Dienstes im Ausland rettete

Eine Frau aus Amerika, die als Sergeant im Ausland arbeitete, rettete einen Welpen und entwickelte eine Bindung zu ihm. Nachdem sie in ihr Land zurückgekehrt war, half eine Organisation ihrem Hündchen, sich wieder mit seinem Frauchen zu vereinen.

Als sie im Ausland arbeitete, stieß Sergeant Webb auf einen streunenden Welpen, der Hilfe brauchte. Der gutherzige Sergeant konnte den schwarzbraunen Welpen nicht leiden sehen, weil er der schwächste einer Gruppe von Straßenhunden war.

Webb beschloss, den Welpen zu retten und nannte ihn PupPup. Sie fing an, sich um das Hündchen zu kümmern und übernahm alle Verantwortlichkeiten. Das Duo wurde bald unzertrennlich, aber leider endete Webbs Tour früher als erwartet.

PupPup war sehr scheu und ängstlich und würde niemandem außer Sergeant Webb nahe kommen. Webb machte sich Sorgen und dachte, dass PupPup sterben würde, wenn sie zurückgelassen würde. 

Webb beschloss, sich an eine NGO namens "Paws of War" zu wenden, um ihren hilflosen PupPup nach Amerika mitnehmen zu können. Sie schrieb an die Organisation und bat sie, ihr zu helfen:

"Wir haben eine so starke Bindung entwickelt, dass sie mir alles bedeutet. Ich kann ihr nicht den Rücken kehren und wäre für immer dankbar für die Hilfe, sie nach Hause zu bringen."

Die Organisation forderte die Menschen auf, ihnen finanziell zu helfen, damit die Kosten für den Transport des Welpen gedeckt werden können. Obwohl die Organisation weniger Zeit hatte, um die Vorkehrungen zu treffen, bevor Webb abreisen sollte, unternahmen sie alle möglichen Anstrengungen.

Zuerst brachten sie PupPup zu einem Tierarzt, um sie impfen zu lassen, und koordinierten mit einem Pflegeheim, in dem PupPup unter Quarantäne gestellt werden konnte, bis sie das Land verlassen würde. Nach vier abgesagten Flügen konnte PupPup endlich in einen Flug steigen, um endlich ihren Lieblingsmenschen zu treffen.

Als PupPup endlich sicher ankam, konnte Webb nicht glauben, dass es wirklich geschah. Das Wiedersehen des Duos war sehr emotional und wurde in einem Video festgehalten. Robert Misseri, Mitbegründer von Paws of War, erzählte über Sergeant Webb:

"Sie hat mich seitdem jeden Tag angerufen und mir geschrieben, dass sie immer noch nicht glauben kann, dass PupPup bei ihr ist. Sie sagte, dass es ihr Herz sehr schwer gemacht hätte, wenn sie PupPup dort hätte lassen müssen." 

Ähnliche Artikel
Eine tapfere Hündin sucht Hilfe für ihre Welpen während des Schneefalls
youtube.com/Dog Rescue Shelter Mladenovac, Serbia
Haustiere Feb 17, 2021
Eine tapfere Hündin sucht Hilfe für ihre Welpen während des Schneefalls
Ein dreibeiniger Hund wird von einem Tierarzt adoptiert, der ihm das Leben gerettet hat
youtube.com/NewsChannel 13
Haustiere Feb 11, 2021
Ein dreibeiniger Hund wird von einem Tierarzt adoptiert, der ihm das Leben gerettet hat
“Ich finde es unglaublich”: Vermisster Hund nach 8 Jahren wieder mit seiner Familie vereint
twitter.com/people
Entertainment Jan 17, 2021
“Ich finde es unglaublich”: Vermisster Hund nach 8 Jahren wieder mit seiner Familie vereint
Eine Corgi-Mutter adoptiert vier verwaiste Labrador Welpen
facebook.com/lonestardogranch
Haustiere Dec 26, 2020
Eine Corgi-Mutter adoptiert vier verwaiste Labrador Welpen

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: