Über AM
MedienTV

20. Februar 2021

Gaby Dohm ("Die Schwarzwaldklinik") hatte jahrelang einen Mann und einen Liebhaber

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die Schauspielerin Gaby Dohm hatte viele Jahre lang ein recht ungewöhnliches Liebesleben. Sie hatte nicht nur einen Mann, sondern auch einen Liebhaber.

2010 wurde in den Medien bekannt, dass Gaby Dohm seit rund 16 Jahren neben ihrem Ehemann auch noch einen Liebhaber hat.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

In einem Interview mit "Frau im Spiegel" hat sie 2010 über die ungewöhnliche Lebenssituation gesprochen, die für manche befremdlich klingen mag. Gala berichtete über dieses Interview.

Im Interview gab Dohm zu, dass diese Art von Lebensmodell besonders zu Beginn viel Überwindung kostet. Seit 1974 war die Schauspielerin mit dem damals 72-jährigen Regisseur Adalbert Plica verheiratet. Zusammen hat das Ehepaar einen Sohn.

Die Beziehung zu ihrem Mann habe sich nach eigenen Angaben über die gemeinsamen Jahre hinweg geändert. Grund dafür soll unter anderem die längere beruflich bedingte Trennung gewesen sein. 

Wird geladen...

Werbung

"Wir haben geordnete Verhältnisse und keinen Scherbenhaufen zurückgelassen."

Irgendwann trat ein zweiter Mann in das Leben der Schauspielerin. Im Jahr 2010 war er bereits seit 16 Jahren an ihrer Seite. Auch er ist Regisseur. Peter Deutsch, damals 70 Jahre alt, ist der Liebhaber, über den sie sprach.

Dohm und Deutsch lernten sich bei Dreharbeiten kennen und es soll sich wie Seelenverwandtschaft angefühlt haben. Eine neue Ehe kam für sie jedoch nicht in Frage. Dazu sagte sie:

"Je älter ich werde, desto weniger notwendig finde ich die Ehe. Ich bin ein Kind der 68er Flower-Power-Zeit. Ehe galt als spießig, bürgerlich und unnötig."

Wird geladen...

Werbung

So gibt es einen Mann fürs Leben und einen für die Liebe. Damals lebte sie mit ihrer friedlichen Patchworkfamilie, deren Lebenskonzept von der Norm abweicht, in Plicas Haus in Niederbayern. Den Segen ihres Sohnes sollen sie gehabt haben, heißt es weiter. 

Über sich selbst verriet Gaby Dohm, dass ihr durch ihre Rolle als Schwester Christa das Image einer braven und angepassten Frau nachhängt, dies jedoch nicht der Realität entspreche.

Wird geladen...

Werbung

Wichtig bei solch einer Lebens- und Liebeskonstellation sei ihnen immer Achtung und Respekt gewesen, verriet Dohm im Interview. Die zwei Männer in ihrem Leben sollen mit der Zeit sogar gute Freunde geworden sein.

Wird geladen...

Werbung

Nach Angaben der Schauspielerin hätten sie sich, zumindest zum Zeitpunkt des Interviews, manchmal alle getroffen — in ihrem Bauernhaus in Niederbayern. Sie sagte:

"Wir haben geordnete Verhältnisse und keinen Scherbenhaufen zurückgelassen."

Dort hätte jeder seinen eigenen Wohnbereich. Auch zusammen gekocht hätten die drei schon von Zeit zu Zeit. Diese Zeit bezeichnete Gaby Dohm als "schöne Stunden". 

In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung im Jahr 2011 bezeichnete sie sich als mögliche Trendsetterin, da sie viele Freundinnen habe, die heute so leben würden, wie sie es bereits seit 16 Jahren tat. Zwei Männer und eine Frau, ganz entspannt, ohne Stress oder Uneinigkeiten.

Wird geladen...

Werbung

Sie sei eine Frau, die ihre Freiheit benötige, so Dohm. Sie habe auch kein Problem damit, sich diese zu nehmen. Zu Beginn ihrer Doppel-Beziehung habe sie mit sich gerungen. 

Wird geladen...

Werbung

Sie habe sich von ihrem Geliebten getrennt, sei zurück zu ihrem Mann, nur um dann wieder zum Geliebten zu gehen. Dies sei einige Zeit immer wieder hin und her gegangen, bis sie erkannte: So muss es nicht sein.

Sie liebte zwei Männer und wollte weder den einen noch den anderen aufgeben, auch eine Scheidung kam für sie nicht in Frage. Sie verriet:

"Es gibt keine Regel, die besagt, dass man sich gegenseitig jahrelang quälen muss, nur weil eine Beziehung in eine andere Form übergeht."

Die Drei schienen ein Konzept gefunden zu haben, welches für alle Beteiligten funktionierte. Ihr Ehemann lebte weiter in ihrem Haus in Niederbayern, während ihr Geliebter bei ihr in München lebte.

Wird geladen...

Werbung

Wenn Sohn Julian zu Besuch kam, saß die ganze Familie sogar friedlich zusammen, ein Konzept, das wohl nicht für jede Familie funktionieren würde.

Wird geladen...

Werbung

Nach rund 40 gemeinsamen Jahren schien dieses Konzept jedoch nicht mehr genug zu sein, denn wie sie 2019 in einem Interview verriet, hat sie sich ohne ganz viel Aufhebens von ihrem Mann scheiden lassen — nach 40 gemeinsamen Jahren. 

Wie sie 2019 verriet, sei die Scheidung schon sechs Jahre zuvor geschehen, also ungefähr im Jahr 2013.

Auch heute noch habe sie nach eigenen Angaben regelmäßig Kontakt zu ihm. Sie tauschen sich über ihren Sohn und ihre Enkel aus und seien sich noch verbunden, so die Schauspielerin.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung