Promis

04. Februar 2021

Davina Geiss unter Tränen beim Abschied von ihrem ersten Auto

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Promi-Tochter Davina Geiss wurde emotional, als sie sich von ihrem ersten Auto verabschieden musste. Die Tochter von Robert und Carmen Geiss konnte ihre Tränen nicht zurückhalten, als sie auf ihre alten Erinnerungen an das Auto zurückblickte.

Das erste Auto vergisst man nie. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, sein erstes Auto zu fahren und das Gefühl der Freiheit zu spüren. Davina Geiss, die in Saus und Braus aufgewachsen ist, fällt es schwer, sich von ihrem ersten Auto zu verabschieden.

Werbung

Die Tochter von Robert Geiss und Carmen Geiss wurde immer von ihren Millionärseltern verwöhnt. Mit nur 15 Jahren wurde sie mit ihrem ersten Auto geschenkt. Aber jetzt muss sie ihren Platz in der Garage der Familie räumen.

Ihr Vater Robert versucht sie in der neuesten Folge von “Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie” zu trösten und bietet an, ein Foto von ihr mit dem Auto zu klicken. Als das Auto weggebracht wird, umarmt er die 17-Jährige, um sie aufzuheitern.

Werbung

Die Abgabe ihres ersten Autos war für Davina nicht einfach, die zwei Jahre damit verbracht hatte und eine Bindung zum Auto aufgebaut hatte. Sie erzählt unter Tränen:

"Ich habe gerade schon gemerkt, dass ich das Auto vermissen werde. Ich habe schon schöne Erinnerungen."

Werbung

Robert versucht sein Bestes, um seine Tochter zu beruhigen und versichert ihr für weitere Autos in der Zukunft. Er sagt:

"Aber du kriegst ja ein Neues, kommen ja noch jede Menge."

Davina hat immer noch die Möglichkeit, mit einem der luxuriösesten Autos zu fahren. Im Alter von 17 Jahren war die Teenagerin stolze Besitzerin von drei Autos.

Als sie an ihrem 17. Geburtstag ihr drittes Elektrofahrzeug als Geschenk bekam, musste sich ihr Vater viel Kritik stellen, da die Leute glaubten, es sei unsicher und für einen Teenager zu teuer.

Robert und Carmen haben für ihre Töchter Davina und Shania immer ein luxuriöses Leben sichergestellt. Sie sind oft mit Yachten, luxuriösen Häusern und teuren Autos verwöhnt. 

Werbung