Leben

28. Dezember 2020

Braut entdeckt, dass sie Hautkrebs im vierten Stadium hat, bleibt aber hoffnungsvoll für die Zukunft

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Eine zukünftige Braut, die unter Brustschmerzen litt, stellte fest, dass dies die ersten Symptome ihres Hautkrebses im vierten Stadium waren. Die Krankheit ist für Kate Wignall unheilbar, aber sie bleibt zuversichtlich für die Zukunft.

Die 24-jährige Kate Wignall, war überglücklich, als ihr Partner, Ryan Dixon, ein ebenfalls 24-jähriger Labortechniker, mit dem sie 9 Jahre in einer Beziehung ist, ihr einen Antrag im Mai bei einem Spaziergang in der Nähe ihrer Heimatstadt St. Austell in Cornwall gemacht hat. 

Werbung

Aber am nächsten Morgen wurde sie aus dem Nichts von qualvollen Schmerzen in der Brust getroffen, von denen Ärzte glaubten, dass sie durch einen eingeklemmten Nerv verursacht wurden. Ihre Symptome verschlechterten sich und sechs Wochen später wurde sie in das Royal Cornwall Hospital gebracht, während sie Blut erbrach, berichtet Devon Live.

Dort musste sie ihre Zeit, nach einer Reihe von Tests allein, aufgrund von Covid-19-Einschränkungen verbringen. Die Ärzte bestätigten ihr, sie habe ein malignes Melanom im vierten Stadium. Es handelt sich, um eine Art von Hautkrebs, was bedeutete, dass sie ihre Familie und Freunde über die Neuigkeiten informieren musste.

Werbung

Sie sagte: "Ich hatte angefangen zu vermuten, dass etwas ernsthaft falsch war, nur weil ich so schlecht war, aber das Wort "Krebs" laut zu hören, war immer noch ein Schock."

Sie fügte hinzu: "Es war herzzerreißend, es Ryan zu erzählen. Wir hatten uns gerade verlobt - und jetzt ging unser Leben plötzlich und scharf in eine andere Richtung."

Kate, ein gesundheitsbewusster Fitness-Hase, der mehrmals in der Woche trainierte, gut aß und nicht rauchte, glaubte, dass ihr Gesundheitszustand gut war - das einzige Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmte, war ein kleiner Klumpen, den sie im Januar dieses Jahres an ihrem Hals gefunden hatte.

Werbung

Werbung

Als ihr die Ärzte sagten, es sei wahrscheinlich eine Zyste - ein mit Flüssigkeit gefüllter Sack, der überall im Körper wachsen kann -, fühlte sie sich beruhigt und genoss trotz der Pandemie ein wundervolles Jahr, nachdem sie ihr erstes Zuhause mit Ryan gekauft und sich verlobt hatte.

Sie erinnert sich: "Er machte mir den Antrag am 30. Mai vor, was eigentlich der Tag vor unserem Jubiläum ist, also hatte ich keine Ahnung, dass er das machen wurde. Er machte es auf unserem Lieblingsort und dann tranken Champagner."

Aber nur 24 Stunden später, am 31. Mai, begann sie unter starken Brustschmerzen zu leiden und befürchtete, es könnte sich um ein Herzproblem handeln. Sie rief die nicht notfallmäßige NHS-Nummer. Von einem Arzt untersucht, wurde ihr gesagt, dass es sich wahrscheinlich um einen eingeklemmten Nerv handelte.

Werbung

Werbung

Während sie sich auf Anraten der Ärzte zu Hause ausgeruht hat, verschlechterten sich ihre Symptome in den nächsten sechs Wochen. Als später die Ärzte behaupteten, dass es sich um rheumatoider Arthritis handeln könnte, einer Langzeiterkrankung, die Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken verursacht, wurde Kate an einen Spezialisten überwiesen.

Doch bevor sie ihren Termin erreichte, musste sie sich übergeben und wurde im Juli mit einer Temperatur von 39 Grad in das Royal Cornwall Hospital gebracht, was auf eine Infektion hinweisen kann. Während Ärzte Tests durchgeführt haben, einschließlich eines CT-Scans, stellten sie fest, dass sie Krebs hatte.

Werbung

Nach weiteren Tests, einschließlich MRT-Scans und Biopsien, wurde bei Kate offiziell ein fortgeschrittenes Melanom im vierten Stadium diagnostiziert, das sich auf Gehirn, Wirbelsäule, Milz, Niere und Lunge ausgebreitet hat. Am selben Tag begann Kate mit einer gezielten Therapie - einer Kombination aus zwei oralen Chemotherapeutika, Encorafenib und Binimetinib, die sie weiterhin täglich einnimmt.

Fünf Tage später, am 24. Juli, wurde sie entlassen und hat seitdem regelmäßige Kontrollen mit ihrem Onkologen und wird weiterhin durch Scans überwacht, die bisher gezeigt haben, dass der Krebs um 50 Prozent geschrumpft ist.

Werbung

Ihre Krankheit ist unheilbar, aber sie bleibt hoffnungsvoll für die Zukunft und hat derzeit keine definitive Prognose. Jetzt blickt Kate auf das Jahr 2022. Sie plant, Ryan am 30. Mai in Griechenland zu heiraten - zwei Jahre nach ihrer Verlobung.

Indem sie ihre Geschichte erzählt, möchte sie das Bewusstsein für die weniger bekannten Symptome des Melanoms schärfen und "Cancer Research UK" unterstützen, das wie viele Wohltätigkeitsorganisationen von Covid-19 stark betroffen ist, nachdem es gezwungen war, Spendenaktionen abzusagen.

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!