Leben

23. Dezember 2020

Freudentränen in Augen eines Jungen nach dem Wiedersehen mit seinem verlorenen Hund

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein emotionales Wiedersehen eines Jungen und seines verlorenen Hundes wurde in einem herzzerreißenden Video festgehalten. Der Mops ging verloren und wurde von einem Tierheim gerettet. Als die Eltern von ihm erfuhren, planten sie eine Überraschung für ihren Sohn.

Letztes Jahr, als eine Familie bereit war, Weihnachten einzuläuten, erlebte sie einen herzzerreißenden Schock. Ihr niedlicher Mops lief weg und ging verloren, was alle traurig machte.

Die 2-jährige Piper wurde von allen in ihrer Familie geliebt, aber ihre Bindung zu ihrem Bruder Carter war etwas Besonderes.

Kleiner Junge, der seinen älteren Mops zu Hause umarmt | Quelle: Getty Images

Werbung

"Es war Liebe auf den ersten Blick für die beiden", sagte April Licata, Carters Mutter.

Die Familie suchte überall, postete in sozialen Medien und wandte sich an Nachbarn und Gemeindegruppen. Sie beteten für Piper's sichere Rückkehr, aber im Laufe der Zeit befürchteten sie, dass sie ihren Mops nie wieder sehen würden.

Licata erklärte, dass Piper ein ganz besonderes Geschenk für Carters 12. Geburtstag war und er sich immer einen schwarzen Mops gewünscht hatte. Deshalb war ihm das Herz gebrochen, ihn zu verlieren. 

Werbung

Die Kinder verloren auch die Aufregung über Weihnachten und verbrachten Thanksgiving unglücklich.

Dann erhielt Licata eine Facebook-Nachricht vom Genesee County Animal Shelter. Ein Hund, der Piper's Beschreibung entsprach, war im Tierheim vorbeigebracht worden. Licata und ihr Mann waren überglücklich über die Nachrichten.

Da ihr Sohn nicht in der Stadt war, beschlossen sie, es für ihn eine Überraschung zu halten. Es war ein besonderes Wiedersehen für das untrennbare Duo. Als Carter Piper auf dem Vordersitz des Wagens sah, die mit Schleifen geschmückt war, brach er sofort in Tränen aus.

Werbung

Piper's Schwanz begann beim Anblick ihres Bruders zu wedeln und sobald er ins Auto stieg, sprang sie in seine Arme und überschüttete ihn mit Küssen. Die Familie könnte nicht glücklicher sein, Piper wieder zu haben - und das pünktlich zu Weihnachten.

"Mein Sohn liebt seine Hündin so sehr, war krank, als sie weg war, und heute Nacht schläft sie wieder neben ihm", schrieb Licata auf Facebook. "Was für ein Weihnachtswunder für unsere Familie."

Licata dankte allen im Netz, die ihrer Familie geholfen hatten, sich mit ihrem Hund wieder zu vereinen. Es hat sich erneut gezeigt, dass es bei Weihnachten nicht darum geht, was sich unter dem Weihnachtsbaum befindet, sondern um die Gesellschaft, mit der wir es verbringen. 

Werbung