logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Toilette: eine Mutter rät davon ab, sie mit Bleichmittel zu reinigen, weil "es das Porzellan zerstört"

Maren Zimmermann
31. Dez. 2020
12:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Es gibt viele Möglichkeiten, sein Haus absolut rein und sauber zu bekommen. Es gibt Hausfrauen, die auf Hausmittelchen vertrauen, die ihre Mütter und Großmütter schon verwendet haben, aber es gibt auch Hausfrauen, die lieber auf chemische Geheimwaffen der Putzmittel-Industrie vertrauen.

Werbung

Eine Frau hat nun auf Facebook ihre Erfahrungen mit einem ungewöhnlichen "Reinigungsprodukt" für ihre Toilette geteilt: Bleiche.

Werbung

Mit ihrem Post in einer Facebook-Gruppe hat eine Mutter das Internet geteilt. Sie behauptete, dass man Bleichmittel nie zur Reinigung von Toiletten benutzen sollte und dass professionelle Klempner mit ihr übereinstimmen würden.

Laut der überzeugten Mutter hätte ein Verkaufsvertreter ihr davon abgeraten, chemische Produkte zur Reinigung ihrer Toilette zu verwenden, da es die Schüssel beschädigen würde. Sie schrieb im Facebook-Forum "Mums Who Clean":

"Ich hatte gerade einen neuen Toilettendeckel gekauft und habe zufällig erwähnt, dass ich meine Toilette mit Bleichmittel reinige… die Dame sagte, es zerstört das Porzellan."

Werbung
Frau reinigt eine Toilette | Quelle: Shutterstock

Frau reinigt eine Toilette | Quelle: Shutterstock

Sie bat in der Gruppe um Rat und fragte, ob andere Mütter schon einmal davon gehört hätten, dass die Chemikalien das Material so angreifen und aufrauen, dass schließlich Papier daran hängen bleiben würde, was unweigerlich zu Verstopfungen führen kann.

Einige Nutzer stimmten der Mutter zu in ihren Anmerkungen, doch Andere verrieten, dass sie Bleichmittel schon seit etlichen Jahren verwenden und noch nie Probleme gehabt hätten. Ein Nutzer schrieb laut Daily Mail sogar:

Werbung

"Unsinn, mein Klempner hat Bleichmittel empfohlen. Ich benutze es seit Jahren und sogar mit einem System, das deinen Abfall in recyceltes Wasser zum Bewässern deiner Obstbäume verwandelt."

Werbung

Die Mutter einer anderen Facebook-Nutzerin soll über 24 Jahre lang Bleiche für ihre Toilette verwendet und nie Probleme gehabt haben. Andere Nutzer waren ebenfalls der Meinung, dass sie noch nie Probleme damit erkannt hätten, doch ein Nutzer verriet, dass Bleichmittel mit der Zeit die Schutzschicht des Porzellans zerstören würden. Auch Plastikteilchen des Deckels oder Chromteile würden angegriffen und beschädigt werden.

Es wurde dazu geraten, die Toilette mit warmem Wasser und Seife zu reinigen und anschließend mit einem Handtuch abzutrocknen. Eine gelegentliche Spülung mit Bleiche sei jedoch in Ordnung, hieß es.

Werbung

Auch sollten chemische Reinigungsmittel nicht zu lange ungespült in der Toilettenschüssel sitzen, da das Material dadurch stärker angegriffen werden könnte.

Es scheint ganz so, als würden sich bei diesem Thema die Geister scheiden. Jeder scheint seine eigenen Hausmittel und Tricks zu haben. Über die Jahre hinweg erweisen sich viele davon als nützlich, andere jedoch als weniger nützlich.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Junger Mann arbeitet 2 Jobs, um über die Runden zu kommen, findet heraus, dass seine Freundin seit 10 Jahren Millionärin ist

03. März 2022

Vater versteckt Brief von ihrem Freund an Tochter, sie findet ihn Jahre später – Story des Tages

04. März 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022