logo
 youtube.com/どうぶつ基金
Quelle: youtube.com/どうぶつ基金

164 Hunde wurden aus einem 30 Quadratmeter großen Haus gerettet

Edita Mesic
08. Nov. 2020
16:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Japanische Gesundheitsbehörden haben 164 abgemagerte Hunde in einem winzigen Haus in einem der schlimmsten Fälle von Tierhortung im Land gefunden.

Werbung

Obwohl 30 Quadratmeter Fläche nicht für das Leben einer einzigen Person ausreichen, wurden in Japan 164 Hunde auf derselben Fläche gefunden, die in schlechten Bedingungen sich selber überlassen worden sind.

Laut Reuters wurde diese Nachricht am Mittwoch von einem Tierschützer bestätigt. Die von Parasiten befallenen Tiere wurden Mitte Oktober in einem 30 Quadratmeter großen Haus in der Stadt Izumo im Westen Japans gefunden, nachdem sich die Nachbarn beschwert hatten, sagte Kunihisa Sagami, Leiterin der Tierrechtsgruppe Dobutsukikin.

Die Hunde lebten in Regalen und unter Tischen und Stühlen. "Der gesamte Boden war voller Hunde und der gesamte Boden, den Sie sehen konnten, war mit Kot bedeckt", sagte Sagami.

Werbung
Werbung

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens besuchten das Haus vor sieben Jahren zum ersten Mal, nachdem sie Beschwerden von Nachbarn über den Lärm und den schlechten Geruch erhalten hatten. Aber damals weigerte sich der Eigentümer, die Beamten in das Haus reinzulassen und eine Ermittlung durchzuführen. Zu dieser Zeit wurden nur 10 Hunde im Haus gefunden.

Diesmal reagierten die Nachbarn erneut und meldeten den gesamten Fall den zuständigen Behörden. Die Nachbarn unterzeichneten eine Petition und sammelten 80 Unterschriften, mit denen sie sich an die zuständigen Behörden wendeten.

Werbung

Die drei Menschen, die im Haus lebten, behaupten sie könnten es sich nicht leisten, die Hunde zu kastrieren, also haben sich die Hunde ganz frei weiter fortgepflanzt, bis die Zahl der Hunde auf eine Nummer von 164 stieg. In dem 30 Quadratmeter- Haus gab es immer mehr Hunde, und die Bedingungen immer schlechter.

Diesmal wurden die Tiere gerettet. Sagami sagte, die Familie habe zugestimmt, die Hunde jetzt aufzugeben. Die Tierretungsgrupe wird nach der medizinischen Versorgung nach Pflegeheimen für die Vierbeiner suchen. Die Fellnasen werden gepflegt und aufgepäppelt, bevor sie zur Adoption eingereicht werden.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Jeden Tag sieht eine Frau einen alten Mann mit einem Jungen am Ufer, sie macht sich Sorgen, als sie nicht auftauchen – Story des Tages

09. Mai 2022

Frau folgt entlaufenem Hund und findet ihn mit kleinem Waisenjungen in der Nähe eines Grabes - Story des Tages

06. Mai 2022

Mann hört seinen Hund aus der Ferne bellen und findet ihn neben einem verlassenen Baby sitzen - Story des Tages

09. April 2022

Alter Mann findet Kind im kalten Wald und erfährt, dass es seine Enkelin ist, von der er nie etwas wusste - Story des Tages

17. April 2022