logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Cathy Hummels packt über ihre Depressionen aus

Ankita Gulati
04. Okt. 2020
18:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Cathy Hummels hat in einem Interview mit Stern TV über ihren Kampf gegen Depressionen gesprochen. Die Moderatorin gab auch bekannt, dass sie erst 16 Jahre alt war, seit sie zum ersten Mal an Depressionen litt.

Werbung

Cathy Hummels teilt glücklich ihre Yoga-Routinen auf ihrem Instagram-Profil und sieht aus wie eine Fitness-Influencerin. Neben der körperlichen Fitness hat sie auch Wert auf die geistige Gesundheit gelegt.

Werbung

Die 32-Jährige gab einen Einblick in ihr Seelenleben und packt über ihr Leben mit der Krankheit aus.

Die Moderatorin schildert ihre Erfahrungen mit Depressionen in ihrem neuen Buch “Mein Umweg zum Glück”. Ihr Kampf gegen Depressionen begann, als sie erst 16 Jahre alt war.

Sie verriet, dass sie damals oft schlecht gelaunt war und viel geweint hatte. Ihre Freunde fragten sie immer wieder nach dem Grund für ihr solches Verhalten.

Werbung

“Es stimmte ja auch. Ich wurde immer dünner. Ich sah aus wie ein Geist,” erzählte sie.

Die Spielerfrau wäre ein glücklicher Teenager gewesen, wenn jemand ihr vorgeschlagen hätte, eine Gesprächstherapie zu versuchen. Sie glaubt, dass sie viele traurige Jahre ersparen können hätte.

Im Alter von 21 Jahren litt der Moderator unter Panikattacken. Die schlimmste Depression betraf sie jedoch im Jahr 2014. Sie teilt mit, dass sie für ihre Arbeit als Reporterin bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien gemobbt wurde.

Werbung

Sie wurde von ihrem Freund, Fußballer Matts Hummels unterstützt, der heute auch ihr Ehemann ist. Sie erklärte:

"Jeder neue Tag war damals eine Herausforderung, ein Kampf mit mir selbst. Ich versuchte so normal wie möglich weiterzumachen, eigentlich hoffte ich aber die ganze Zeit einfach nur, schlafen zu können."

Werbung

Sie fühlte sich besser, wenn sie schlief, weil ihr Kopf in Ruhe war und nicht ständig nachdachte. Ihre Situation war niemandem in ihrem Personenkreis bekannt. Die Leute verstanden nicht oft, wann sie unruhig oder apathisch war.

Aber sie gab nicht auf und riss sich zusammen, um ihren Alltag fortzusetzen, was zu dieser Zeit auch eine große Herausforderung für sie war.

Werbung

Sie gibt zu, dass sie einige der schlimmsten Gedanken hatte:

“Die Fragen und Gedanken hörten nicht auf zu kreisen. Was, wenn Du einfach nicht mehr da wärst? Dann wäre das Ganze endlich vorbei. Du könntest endlich wieder entspannen."

Werbung

Sie war von einer Therapie geholfen, die sie im Alter von 21 Jahren begonnen hatte. Jetzt möchte sie die von Depressionen betroffenen Menschen motivieren, nicht zu zögern, eine Therapie zu versuchen.

“Es gibt einen Weg daraus und mit einer Therapie und den Möglichkeiten, die wir heutzutage haben, bin ich mir sicher, dass es auf jeden Fall jeder schafft, dass es einem besser geht”, betont die Spielerfrau.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

20 Jahre, nachdem sie ihr Kind zur Adoption freigegeben hat, erhält Frau Email von dessen Adoptivvater – Story des Tages

05. März 2022

Frau lässt Vater im Rollstuhl auf der Straße zurück, verspricht, bald zurückzukehren und kommt 12 Jahre später zurück – Story des Tages

21. April 2022

Frau findet heraus, dass ihre biologische Mutter, die sie in der Kälte ausgesetzt hat, nebenan wohnt - Story des Tages

17. April 2022

Mann verspottet Jungen, der im Flugzeug laut vorliest, bittet am Ende des Fluges um Verzeihung – Story des Tages

03. Mai 2022